INTERNET WORLD Business Logo Abo

In eigener Sache

Wie man Daten erfolgreich für smarteren Handel einsetzt

DDCD
DDCD

Daten zielorientiert und strategisch einzusetzen ist die Kür im Data Driven Commerce. Die diesjährigen Data Driven Commerce Days (29. September bis 1. Oktober) lösen als rein digitale Konferenzveranstaltung die letztjährige Data Driven Marketing Conference ab.

Die diesjährigen Data Driven Commerce Days (29. September bis 1. Oktober) lösen als rein digitale Konferenzveranstaltung die letztjährige Data Driven Marketing Conference ab und erweitern das Thema datengetriebenes Marketing um drei Themengebiete:

  • Produktdaten & Datenstragie
  • Customer Experience & Marketing
  • Sortimentsplanung & Fulfillment
Daten bilden die Grundlage jeder kundenzentrierten digitalen Marketing- und Vertriebsstrategie. Diese zielorientiert und strategisch einzusetzen ist die Kür im Data Driven Commerce.

Das Programm

Am 29. September eröffnet Marco Atzberger (EHI Retail Institute) die Veranstaltung im Themenkomplex Produktdaten und Datenstrategie mit einer Keynote zu aktuellen Retail-Trends und erklärt, wie man Künstliche Intelligenz im Handel einsetzt. Es folgt ein Vortrag aus der Schweiz von Judith Noerpel-Schenider (Pricenow) zum Preis- und Kapazitätenmanagement im Online-Kanal der Niesenbahn AG. Anschließend werden Simon Mathis (TOWA) und Günther Kapfer (Haberkorn) darauf eingehen, wie sie Kunden so schnell wie möglich durch die Produktauswahl ihres technischen Sortiments führen.
 
Der zweite Tag verspricht fundiertes Wissen in den Bereichen Customer Experience und Marketing. Hier wird Daniela Grumbach (Hailo-Werk, Rudolph Loh) in ihrem Vortrag darauf eingehen, wie Hailo - bekannt im Segment Leitern und Mülleimer - seine Customer Journey neu aufgesetzt hat. Es folgt ein Co-Vortrag von Jasmin Lehr (Namics - A Merkle Company) und Oliver Beyer (Salesforce Datorama). Hier erfahren Sie, wie Personalisierung und Marketing-Automatisierung als Hebel für mehr Umsatz im Online-Handel fungieren. Den letzten Vortrag hält Jonas Rashedi (Douglas). Er erläutert, wie Daten das Online Marketing nachhaltig verändern können.  
 
Am Donnerstag greift die Fachkonferenz die Themen Sortimentsplanung und Fulfillment auf. Den Einstieg wagt Bianca Wagner (E. Breuninger) mit einem Vortrag über Themen wie das Durchbrechen von Datensilos, die Transformation und Sicherstellung der Data Governance. Im Anschluss gewährt Steffen Renz einen Einblick in Product Enrichment in verteilten Teams. Es folgen Tom Kussmaul (Teléfonica Germany) und Felix Schirl (trbo GmbH). Sie erklären, wie Telefónica Daten zu einer 360 Grad-Sicht auf den Kunden vereint. In einem Co-Vortrag erläutern dann Johannes Speckmann (Aldi Süd) und Tobias Buxhoidt (parcelLab) wie "Aldi liefert" Logistikdaten nutzt, um ein einzigartiges Kundenerlebnis zu schaffen.
 
Eine Anmeldung zur digitalen Konferenz ist unter www.data-driven-commerce-days.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren