INTERNET WORLD Logo Abo
Der neue Gravis-Store

Integration des Online-Shops Fokus auf Omnichannel: Gravis startet in München sein neues Store-Konzept

Gravis
Gravis

In der Münchner Innenstadt hat die Freenet-Tochter Gravis ihren ersten Laden mit dem neuen Store-Konzept eröffnet. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Integration des Omnichannel-Ansatzes; so ist beispielsweise der Online-Shop mit Screens eingebunden.

Die Freenet-Tochter Gravis ist der größte zertifizierte Apple-Reseller in Deutschland. Jetzt hat der Gravis-Store in München - wenige Meter von der vorherigen Lage entfernt (Im Tal 19) - in einem neuen Design eröffnet, das sukzessive auch auf die anderen 40 Shops ausgerollt werden soll. Für das neue Store-Konzept zeichnet die Designagentur Preussisch Portugal verantwortlich.

Das grundsätzliche Layout ist zweigeteilt: In einer Hälfte gibt es einen funktionalen Verkaufsbereich für alle Apple-Produkte und Accessoires auch von Fremdanbietern, die andere Hälfte wird von einer Erlebniszone eingenommen, die Endkunden auch zum Verweilen ermutigen soll. Dort hat die "Smart Living Lounge" Wohnzimmeratmosphäre und lädt dazu ein, Produkte wie waipu.tv auszuprobieren.

Integration des Omnichannel-Ansatzes

Eine wichtige Rolle spielt auch die Integration des Omnichannel-Ansatzes in den stationären Laden: Ist das Produkt im Geschäft in einer bestimmten Farbe ausverkauft, ist auf dem Screen nebenan der Online-Shop mit größerer Produktauswahl direkt erreichbar. Online-Kampagnen werden in den Store transportiert, indem die Produktwelt aus der Kampagne durch Displays und die dazugehörige Sortimentsauswahl greifbar werden soll.

Das neue Store-Konzept soll auch Thema Nachhaltigkeit in den stationären Handel bringen. Die nachhaltigen Produkte der eigenen Produktrange Networx Greenline sowie Produkte, die auf Basis von recycelten Materialien hergestellt werden, bekommen mehr Sichtbarkeit. Displays sind in die Produktpräsentation integriert und machen Kunden darauf aufmerksam, dass Gravis pro erhaltener Kundenbewertung auf Google einen Baum pflanzt. Die neuen Ladenmöbel haben einen Recyclinganteil und enthalten etwa alte PET-Flaschen.

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren