INTERNET WORLD Logo Abo
Illustration grüner Einkaufswagen mit Blatt

Nachhaltiges Onlineshopping Deutsche Onlinekäufer*innen wollen ihre Gewohnheiten nicht für die Umwelt ändern

Shutterstock / lumerb
Shutterstock / lumerb

Eine Studie der Postbank hat ergeben, dass die meisten deutschen Verbraucher*innen ein Verbot für die Vernichtung von Retouren befürwortet. Mit einer Veränderung des eigenen Kaufverhaltens selbst nachhaltigere Gewohnheiten zu entwickeln, lehnen die meisten jedoch ab.

Die Postbank Digitalstudie 2022 besagt, dass 84 Prozent deutscher Onlinekäufer*innen gegen eine Vernichtung von Retouren ist. Die meisten wollen aber deshalb nicht weniger online einkaufen oder Retouren vermeiden. Vor allem die Altersgruppe der über 40-Jährigen hat demnach Schwierigkeiten, sich beim Onlineshopping zurückzuhalten.

Aufgrund ökologischer Gesichtspunkte während des Onlinekaufes Verzicht zu üben, versuchen momentan 10 Prozent der Befragten. Fast jede*r Dritte (27 Prozent) bestellt jedoch Waren im Wissen, später einen Teil davon wieder zurückzusenden. Kleidung würde zum Beispiel häufig in verschiedenen Größen bestellt. Jede*r Siebte kümmert sich laut der Studie beim Onlineshopping gar nicht um Aspekte der Nachhaltigkeit. Nicht alle Onlinekäufer*innen können oder möchten beim Einkauf ökologische Aspekte bedenken, doch auch einem begrenzen Umfang ist bereits deutlich eine Trendwende erkennbar.

Veränderung im Kleinen

Vier von 10 Käufer*innen bemühen sich darum, alle Produkte in einer Lieferung zu erhalten. Drei Viertel der Befragten bevorzugen auch Anbieter, die wenig oder nachhaltiges Verpackungsmaterial verwenden. Die Hälfte der Befragten wäre sogar bereit, ihre Bestellungen bei einer zentralen Abholstation in der Nähe des Wohnorts abzuholen.

Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im E-Commerce besteht also noch Potenzial auf Seiten der Verbraucher*innen, aber auch bei Firmen.Thomas Brosch, Leiter des Digitalvertriebs der Postbank sagt dazu: "Die Kund*innen achten mittlerweile in sehr vielen Bereichen auf das Thema Nachhaltigkeit." Er ist sich sicher, dass Unternehmen, die bei Verpackungsmüll und Versand umweltfreundlich und nachhaltig handeln,  bei den Verbraucher*innen punkten.




Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren