INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mobile Payment

Multichannel-Handel Was Händler zur Kassensicherungsverordnung wissen müssen

shutterstock.com/Olena Yakobchuk
shutterstock.com/Olena Yakobchuk

Kassensysteme in Geschäften müssen seit dem 1. Oktober mit einer technischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet sein. Wegen der Pandemie gibt es eine erneute Fristverlängerung zum 31. März 2021 - sie gilt jedoch nur unter bestimmten Bedingungen.

Von Steven Lüttig, Senior Product Manager POS bei SumUp, einem Anbieter von Kassenterminals

Seit Anfang 2020 gilt für alle Händler mit stationären Läden die Kassensicherungsverordnung, kurz KassenSichV genannt. Mit der neuen Gesetzgebung soll der Zahlungsverkehr transparenter, der Bargeldverkehr stärker kontrolliert und Steuerbetrug vermieden werden. Daher sind ausnahmslos alle stationären Händler und alle Branchen betroffen.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren