INTERNET WORLD Business Logo Abo
Zimmer mit Bett

Möbel im Internet Beliani expandiert in die Beneluxstaaten

Shutterstock.com/PlusONE
Shutterstock.com/PlusONE

Frankreich, Deutschland und Co sind nicht genug: Der Schweizer Online-Möbelhändler setzt seine Expansion fort und ist nun auch in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden vertreten.

Das Schweizer E-Commerce-Unternehmen Beliani hat seine Pilotphase in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden abgeschlossen. Seit dem Markteintritt im Herbst 2013 konnte der Möbelversender seinen Umsatz in diesen Märkten nach eigenen Angaben deutlich steigern.

Belgien und Luxemburg werden logistisch über das Schweizer Lager und die Niederlande über das Deutsche Zentrallager versorgt. Neben der Schweiz ist die  Beliani Gruppe bereits in Deutschland, Österreich, Frankreich, England, Polen, Kanada und in den Vereinigten Staaten präsent. Eigenen Angaben zufolge zählt Beliani insgesamt 200.000 Kunden weltweit. Beliani hatte im vergangenen Jahr die Online-Möbelmarke Avandeo aus der Insolvenz gekauft.

Den Möbelhandel im Internet haben auch andere Unternehmen als Wachstumsmarkt für sich entdeckt: Seit Sommer 2014 ist auch der Online-Möbelhändler Home24 in Belgien mit einem Shop vertreten. Der Shopping-Club Westwing aus München hat  2014 seine Fühler in Richtung Osten ausgestreckt und ist mittlerweile auch in Tschechien, Ungarn und der Slowakei vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren