INTERNET WORLD Business Logo Abo

Gaming für Smartphones Zynga will sich mit Mobile retten

Farmville kommt aufs Tablet

Zynga

Farmville kommt aufs Tablet

Zynga

Wird 2014 das Jahr der Wiederbelebung für Zynga? Der Spieleentwickler will sich neu orientieren und pusht in Richtung Smartphones und Tablets: Drei beliebte Games machen den Schritt ins Mobile Gaming.

Wenn es im stationären Web nicht mehr gut läuft, dann ist Mobile der ideale Ausweg. Das denkt offenbar zumindest Zynga und will in Kürze seine drei beliebtesten Spiele in mobilen Versionen testen und unters Gamer-Volk bringen. "Words with Friends" soll in einer neuen App auf den Markt kommen, die Zynga-Poker-App wird überarbeitet, und schließlich soll der Klassiker "FarmVille" in der Version 2 "Country Escape" als Smartphone- und Tablet-Version herauskommen.

Zunächst sollen die drei genannten Games in überarbeiteter mobiler Version in einigen - noch nicht bekannt gegebenen - Märkten erscheinen, um in den kommenden Monaten dann auch weltweit eingeführt zu werden. "Wir haben euer Feedback über die Jahre hinweg genau registriert und setzen eure Einsichten ein, um neue Erlebnisse zu kreieren, die eure Lieblingsspiele berücksichtigen, aber die gewünschten einzigartigen, frischen Features und Spielmöglichkeiten bieten", so Clive Downie, Zyngas Chief Operating Officer im Firmenblog.

Dementsprechend sollen die mobilen Spiele rückwirkend auch die bisherigen Spielereignisse von bereits registrierten Nutzern einbeziehen, zum Beispiel bei Words with Friends. Zynga Poker bekommt vor allem einen visuellen Neuanstrich. FarmVille 2 dagegen kommt ganz neu heraus und ist auf das "kurze Spielen zwischendurch" angelegt. Dazu kann sogar offline gespielt werden.

Ende Januar 2014 hatte es Hiobsbotschaften bei dem Games-Entwickler gegeben: Während das Unternehmen Millionen US-Dollar für eine Firmenakquisition ausgab, wurden mehr als 300 Stellen bei Zynga gekürzt. Das dritte Quartal 2013 hatte besonders desaströs ausgesehen

Das könnte Sie auch interessieren