INTERNET WORLD Business Logo Abo
Paypals mobiles Bezahlsystem

Paypals mobiles Bezahlsystem Personalisierte Angebote und flexible Zahlungsmodelle

Dran gewerkelt wird schon länger, aber nun gibt es mehr Informationen über die digitale Brieftasche, die Paypal entwickelt. Nutzer, die mobil bezahlen wollen, können sich demnächst auf personalisierte Deals und flexibles Zahlen freuen.

Nicht nur mobil, sondern auch digital ist die Paypal-Zahlungslösung, die Sam Shrauger, Paypal-Vice President, Global Product and Experience jetzt auf dem Branchenevent SXSW in Texas vorstellen will. Die "intelligente Brieftasche" kann mehr: "Man kann sie verbinden, filtern, personalisieren, teilen und so einsetzen, wie Sie das wollen. Denn Paypals Brieftasche ist digital, nicht nur mobil, und sie lässt die Kunden mit ihrem Geld Dinge machen, die bisher nicht möglich waren", so Shraugner im Paypal-Blog. Die Features sollen ab Ende Mai 2012 freigeschaltet werden.

Und das kann die Paypal-Brieftasche unter anderem: Kunden können Artikel im Laden kaufen und innerhalb einer einwöchigen Zeitspanne entscheiden, wie genau sie dafür zahlen wollen - mit welcher Kreditkarte, unter Einsatz von Bonusprogrammen oder in Ratenzahlung oder nicht. Innerhalb der digitalen Geldbörse können Listen angelegt werden, beispielsweise mit den Gegenständen, die gewünscht werden. Für die so festgehaltenen Artikel wiederum können automatisch Gutschein- und Rabattangebote gesucht werden.

Wer mit seinem Budget gut haushalten muss, bekommt von der Paypal-Brieftasche Unterstützung: Innerhalb der Anwendung können Budget-Regeln aufgestellt werden wie beispielsweise maximale Ausgaben für bestimmte Dienste oder regelmäßige Spareinzahlungen zum Beispiel in eine Reisekasse.

Die Android-Bezahl-App hatte Paypal zuletzt im November 2011 einem Update unterzogen und mit Near-Field-Technologie ausgestattet. Mit Konkurrent Google liegt Paypal übrigens im Clinch - in Kalifornien läuft derzeit noch die Klage Paypals gegen Google wegen Geheimnisverrat in Sachen Wallet.

Das könnte Sie auch interessieren