INTERNET WORLD Logo Abo

App-Preise Apple zieht die Preis-Schraube an

Apple hat die Preise für seine Apps erhöht. Betroffen sind sowohl iOS- als auch Mac-Anwendungen. Die Entwickler sind davon genauso überrascht wie die Kunden.

Die Preiserhöhung macht sich bereits bei den günstigsten Apps bemerkbar: die kosten nun 89 statt 79 Cent, bei teureren App sind es gleich ein paar Euro. Die Veränderung kam ziemlich überraschend, auch für die Entwickler, die im Vorfeld nicht über die Preiserhöhung informiert worden waren. Somit kann es nun passieren, dass iPad-Magazine plötzlich teurer sind als ihre gedruckten Versionen, und auch andere App-Anbieter müssen nun überlegen, ob sie Ihren Kunden eine saftige preiserhöhung vermitteln können, oder ob sie stattdessen Verluste in Kauf nehmen.

Apple hat bisher noch keine Stellungnahme zu den erhöhten Preisen abgegeben.

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren