INTERNET WORLD Business Logo Abo

Strategie von Urbanara "Starke Marke als Geschäftsmodell"

Schöner schlafen

Urbanara.de

Schöner schlafen

Urbanara.de

Wie wird ein Online-Shop erfolgreich? Allein durch eine starke Marke. Davon ist zumindest Benjamin Esser, Gründer und CEO von Urbanara, überzeugt.

"Eine starke Marke ist das viel versprechendste Geschäftsmodell, denn nur über die eigene Identität kann sich ein Unternehmen von der Konkurrenz absetzen", sagt Benjamin Esser, Gründer und CEO von Urbanara, auf dem Kongress der Internet World Messe. Der Shop für Wohnaccessoires wurde vor drei Jahren gegründet, über die Plattform Bergfürst investiert, hat heute 50 Mitarbeiter in Berlin und Shanghai und hat im vergangenen Jahr den Umsatz verdoppelt.

Zu den Vorteilen einer starken Marke, deren Aufbau natürlich viel Geld und Kompetenz erfordert, zählt Esser Kundenloyalität. Solche Marken sind nicht so stark dem Preisvergleich im Netz ausgesetzt und können so höhere Margen von mehr als 50 Prozent erwirtschaften. Begeisterte Kunden lassen sich zu Zusatzkäufen bewegen, schicken weniger Ware zurück und treten als Markenbotschafter auf.

Urbanara lebt seine Marke, indem das Unternehmen viel über seine Produkte erzählt und so Emotionen beim Kunden weckt. Und nicht nur das: "Das Branding wird auch stark verteidigt", so der Gründer. Deshalb gebe es kaum Partnerschaften und nicht einmal fremde Flyer in den Paketen. Auch bei Einstellungsgesprächen achtet Esser sehr darauf, dass der Mitarbeiter zur Marke passt - "schließlich geht es um die DNA des Unternehmens".

Im November 2013 hat Urbanara eine Crowdinvesting-Runde abgeschlossen und damit drei Millionen Euro eingesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren