INTERNET WORLD Logo Abo
Mit dem Tablet shoppen

In eigener Sache Kongress-Highlights der Internet World 2015

Shutterstock.com/Shutter M
Shutterstock.com/Shutter M

Wie sieht der E-Commerce von morgen aus? Darum geht es auf dem Internet World Kongress, der im März in München stattfindet. Mit dabei sind unter anderem Experten von shopkick, Metro und Zalando.

Der Internet World Kongress am 24. und 25. März 2015 auf der Messe in München steht unter dem Motto "die Zukunft des E-Commerce". Nationale und internationale Branchen-Experten gewähren Einblick in aktuelle Entwicklungen und Projekte, darunter Vertreter von shopkick, der Metro Group, Forrester Research, Zalando oder des US-Magazins Internet Retailer.

Erstmals wird es ein eigenes Vortrags-Panel mit dem Schwerpunkt "Internationale Märkte" in ausnahmslos englischer Sprache geben. "Damit wollen wir der steigenden Nachfrage unserer internationalen Besucher Rechnung tragen und speziell für diese Zielgruppe interessante Vorträge anbieten", erläutert Nicole Rüdlin, Leiterin Internet World Messe und zuständig für das Kongress-Programm. Referenten wie Don Davis, der Editor-in-Chief des US-Fachmagazins Internet Retailer, oder Sïmon Saneback, E-Commerce und Cross Border Spezialist aus Schweden, referieren über "Wachstumsmärkte für globalen E-Commerce"  beziehungsweise über den "Tod des E-Commerce, wie wir ihn kennen".

Weitere Themen, mit denen sich der Kongress parallel zur Messe beschäftigt, sind Cross-Channel, Customer Centricity, Mobile Commerce, Emotional Shopping, B2B und Smart Data sowie Online Marketing und Social Commerce. Als Einstiegs-Keynote wird Peter Thulson, Vice President International Partnerships und Managing Director Germany von shopkick, über "the future of shopping" referieren. Martin Mattin, Head of Trends and Insights der Agentur trendwatching, gibt einen Ausblick auf die digitalen Consumer Trends der Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren