INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 27.01.2017 Zooplus will 2017 die Umsatzmilliarde knacken

Zooplus hat 2016 ein Umsatzplus von 28 Prozent hingelegt und will 2017 noch mehr erreichen, Paypal hat die Erwartungen der Analysten genau erfüllt und Alexa reißt keine Trump-Witze mehr.

- NEWS -

Zooplus hat seinen Umsatz 2016 um 28 Prozent auf 908 Millionen Euro. In diesem Jahr will der Tierbedarfversender die Umsatzmilliarde knacken und prognostiziert einen Jahresumsatz von 1,125 Milliarden Euro. Damit wäre Zooplus der zweite deutsche Umsatzmilliardär nach Zalando. >>>Neuhandeln

Fortführung des Verfahrens: Gestern ging in Leipzig der Prozess gegen drei ehemalige Unister-Manager weiter. Ihnen wird Steuerhinterziehung und Computerbetrug vorgeworfen. Einer der drei ehemaligen Unister-Manager gab in der Gerichtsverhandlung eine eineinhalbstündige Erklärung ab. In dieser wies er die Vorwürfe der Steuerhinterziehung vehement von sich. >>>Internetworld

- INTERNATIONAL -

Die Schweizer Online-Shops Thalia.ch und Books.ch, die beiden zur Schweizer Buchhandelskette Orell Füssli gehören, sind nicht mehr aktiv. Anfragen werden auf OrellFuessli.ch umgeleitet. Weiterhin aktiv ist der auf der selben Plattform betriebene Shop mit der SEO-technisch besonders wertvollen Domain Buch.ch. >>>Carpathia-Blog

Die Österreichische Post startet im April einen eigenen Online-Marktplatz. Unter shöpping.at werden zum Start 65 Händler ihre Waren anbieten. Der Marktplatz soll als lokale etablierte Alternative gegen den bisher von Amazon.de, Zalando und Ebay-dominierten E-Commerce positioniert werden. >>>Futurezone.at

Der britische Online-Modehändler Asos konnte seinen Umsatz im abgelaufenen Quartal um 36 Prozent steigern und hat im Zuge der guten Zahlen die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2016 um fünf Prozentpunkte angehoben. Besonders erfolgreich ist Asos dank des aktuell schwachen Pfunds: Der Umsatzanteil des Export in andere EU-Länder stieg 2016 stark an. >>>Finanzen.net

Paypal hat ein starkes viertes Quartal abgeschlossen. 2,98 Milliarden US-Dollar setzte der Payment-Service um, 17 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 lag der Umsatz bei 10,84 Milliarden US-Dollar. Damit hat Paypal die Erwartungen der Börse genau erfüllt. >>>Finanzen.net

- BACKGROUND -

Electronic World Trade Platform: Alibaba-Chef Jack Ma hat 2016 seine Vision einer grenzenlosen E-Commerce-Plattform, der "Electronic World Trade Platform", vorgestellt. Spreadshirt-CEO Philip Rooke erklärt, warum die Idee vom grenzenlosen Handel eine Kehrseite hat. >>>Internetworld

Verbundgruppen tun sich im Netz besonders schwer. Intersport versucht sich gerade an einem Strategiewechsel weg vom zentralen Online-Shop hin zu einer Händlerplattform. Erfolgsaussichten? Aktuell unbekannt. Aber auch andere Verbundgruppen doktern am Thema E-Commerce herum - und verbrennen dabei eine Menge Geld. >>>etailment

- ZAHL DES TAGES -

92 Prozent aller Online-Shopper bestellen nicht beim ersten Besuch eines Online-Shops, so das Ergebnis einer Umfrage unter über 1.100 US-Konsumenten. Fast alle Abbrecher verlassen den Shop wegen unvollständiger oder unklarer Inhalte. >>>ibusiness

- GEHÖRT -

"Die Nutzung von Virtual Reality wird so alltäglich werden, wie im Internet zu googeln."
Sascha Lekic, Manager bei Samsung Electronics, erwartet, dass bis 2020 der Umsatz mit VR-Hard- und Software allein in Deutschland auf über eine Milliarde Euro ansteigt. >>>Finanzen.net

"Ich kenne keine Donald-Trump-Witze. Aber Sie können mich stattdessen nach einem politischen Witz fragen."
Während des US-amerikanischen Wahlkampf erzählte Amazons intelligenter Assistent Alexa gerne mal den einen oder anderen Witz über den republikanischen Kandidaten. Seit der als Präsident vereidigt wurde, ist bei Alexa allerdings Schluss mit lustig. >>>n-tv

Das könnte Sie auch interessieren