INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 05.08.2014 Zalando startet Suche per Bilderkennung

Zalando in Deutschland und Zappos in den USA setzen zeitgleich auf Bilderkennung: Per App können Kunden Kleidungsstücke fotografieren und nach vergleichbaren Teilen suchen.

- NEWS -

Zalando will seinen Kunden die Suche nach dem gewünschten Lieblingsteil erleichtern und führt dazu eine integrierte Suchfunktion per Bilderkennung ein. Die Testphase für die iOS-App ist bereits gestartet, die Android-Version soll in den kommenden Wochen folgen. Damit tut es Zalando ein weiteres Mal seinem Vorbild Zappos gleich: Der US-Händler hat kürzlich den Shopping-Assistenten Ask Zappos gestartet, mit dem Kunden Modeprodukte per Foto suchen können. >>>Internetworld.de; >>>Textilwirtschaft

Weltbild hat endlich einen neuen Besitzer: Der Düsseldorfer Investor Droege übernimmt die insolvente Verlagsgruppe. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz bleibt aber als Vertreter der Gläubiger vorläufig Minderheitsgesellschafter. >>>Handelsblatt

Marc O'Polo arbeitet ab sofort mit dem Textilrücknahmesystem Packmee zusammen. Kunden, die aussortierte Schuhe und Kleidung zugunsten karitativer Zwecke einschicken, bekommen für ihr Paket einen Einkaufsgutschein für den Online-Shop im Wert von 10 Euro, der ab einem Einkaufswert von 100 Euro einlösbar ist. >>>Textilwirtschaft

Das Küchenberatungsportal Kitchenclick ist online. 67 stationäre Küchengeschäfte sind mit an Bord, auch die Kooperation mit dem Informationsportal KüchenAtlas steht. So will Kitchenclick seinen Usern eine Online-Küchenplanung anbieten, bei der auch Preise für die Küchenschränke und Geräte angezeigt werden. Dann wird der Interessent zum Händler vor Ort weitergeleitet, der dann die Preise für Lieferung und Montage selbst festlegt. >>>Möbelkultur

Der Lebensmittelhändler Bünting hat sich für seine Online-Tochter Mytime.de einen weiteren Paketdienstleister an Bord geholt. Neben der DHL werden die frischen Lebensmittel jetzt auch von DPD ausgeliefert. >>>Lebensmittelzeitung (nur für Abonnenten)

Das IT-Blog Golem versucht sich an einem Abomodell. Für vier Euro pro Monat oder 30 Euro pro Jahr können User die Nachrichtenseite werbefrei lesen, auch Daten über die Seitennutzung werden nicht gesammelt. Der gesammte Content von Golem bleibt trotz Abo-Modell frei verfügbar. >>>Spiegel Online

- INTERNATIONAL -

Amazon USA hat einen eigenen 3D-Druck-Shop eröffnet, in dem sich Kunden 3D-Objekte nach Wunsch fertigen lassen können. Zum Start werden 200 Artikel, die nach Wunsch angepasst werden können, angeboten, von der Wackelfigur bis zur Smartphone-Hülle. Langfristig sollen auch eigene Prototypen gedruckt werden können. >>>Computer Reseller News


Walmart schraubt mal wieder an seiner Website. Der Online-Shop soll sich künftig an den Ort anpassen, von dem der Kunde surft, auch individualisierte Produktempfehlungen sind geplant. Außerdem wird der Kaufprozess beschleunigt. Für 2015 plant Walmart einen kompletten Relaunch. >>>Onlinehändler News

Der US-amerikanische Gutschein-Anbieter RetailMeNot hat im zweiten Quartal zugelegt - zumindest beim Traffic (plus 27 Prozent auf 154,2 Millionen Visits) und beim Umsatz (plus 37 Prozent auf knapp 60 Millionen US-Dollar). Der Gewinn vor Steuern brach dennoch um 16 Prozent auf 4,3 Millionen Euro ein, schuld seien Investitionen in Produktentwicklung, Vertrieb und Marketing. >>>Retailing Today

- BACKGROUND -

Traffic-Lieferanten: Was sind die wichtigsten Traffic-Lieferanten für deutsche Online-Shops und auf welche sozialen Netzwerke setzen die Shopbetreiber? Das hat nun eine Studie ermittelt. Die mit Abstand meisten Besucher finden demnach über die organische Suche zu den Webshops ihrer Wahl, soziale Kanäle werden aber immer wichtiger. >>>Internetworld.de

E-Commerce-Entwicklung: Der bevh hat in seinen Zahlen zum zweiten Quartal eine E-Commerce-Krise dargestellt und dafür viel Kritik einstecken müssen. ibusiness hat sich auf die Suche nach der Krise gemacht - und will fündig geworden sein. >>>ibusiness (nur für Premium-Mitglieder)

- ZAHL DES TAGES -

2.200 DDoS-Attacken verzeichnete das Bundesamt für Sicherheitstechnik in der Informationswirtschaft im letzten Jahr. Betroffen sind auch Online-Shops: Jeder achte Webshopbetreiber war bereits einmal einer solchen Attacke ausgesetzt. >>>INTERNET WORLD Business

Das könnte Sie auch interessieren