INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 16.04.15 Zalando: Erstes Quartal lief super

Zalando wächst stärker als erwartet, dm gibt Details zur E-Commerce-Strategie preis, Rossmann will das Web-Geschäft auch forcieren und Berlin wird zur NFC-City.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Bei Zalando kllngelt die Kasse stärker als erwartet: Die Umsätze im ersten Quartal 2015 stiegen laut vorläufiger Zahlen um 27 bis 29 Prozent auf 635 bis 648 Millionen Euro. Kalkuliert hatte das Unternehmen mit einem Plus von 20 bis 25 Prozent. Das bereinigte EBIT beziffert das Unternehmen auf 25 bis 39 Millionen Euro - nach einem Minus von 23 Millionen im Vorjahresquartal. >>>Internetworld.de

Die Drogeriemarktkette dm hat ein paar wenige Details zu ihrem geplanten Online-Shop verraten. So will der Online-Shop Kunden „in eine neue Art von dm-Markt einladen, in dem sie sowohl die Produkte aus unseren Märkten vorfinden als auch die ihnen bekannten Serviceleistungen und viel Beratungskompetenz erleben können.“ Der Shop wird in die bestehende Website und die dm-Welt integriert und nicht als reine Online-Kaufoption neben den dm-Märkten existieren. Geliefert wird per DHL und Hermes. Weil man das Online-Geschäft nicht über stationäre Gewinne subventionieren will, soll es zudem Gebühren für die Lieferung geben. >>>ibusiness.de

Auch die Drogeriemarktkette Rossmann forciert das Internet-Geschäft. Vor einigen Wochen wurde die Führung der Internet-Tochter ausgetauscht und die Sparte näher an die Zentrale gerückt. „Wir werden auch im Internet irgendwann Erfolg haben. Aber ob in drei Jahren oder in fünf, das weiß ich nicht“, so Firmengründer Dirk Rossmann. >>>NWZ-Online.de

Amazon erweitert seine E-Book-Flatrate „Kindle Unlimited“ um Hörbücher. Allerdings ist das Angebot wie schon im Buchbereich begrenzt. Zur Verfügung stehen vor allem Eigengewächse, gemeinfreie Klassiker und englischsprachige Titel. Lediglich Lübbe Audio tritt mit einer kleinen Auswahl auch bei „Kindle Unlimited“ an. >>>Buchreport.de

In Berlin wurde das Projekt „NFC City Berlin“ gestartet. In 500 Märkten von Handelspartnern wie Kaiser’s Tengelmann, Real, Obi, Galeria Kaufhof und Rewe können Kunden mit ihrem Smartphone bezahlen. Köder ist ein 10-Euro-Gutschein. >>>Onlinehaendler-News.de

Automation 24 heißt ein B-to-B-Shop für Automatisierungstechnik, der vor zwei Jahren gelauncht wurde. Bedienkomfort und ein umfassendes Beratungsangebot halfen bei der schnellen Etablierung am Markt. >>>All-Electronics.de

- INTERNATIONAL -

Burberry meldet ein starkes Online-Geschäft für das zweite Halbjahr des Geschäftjahres 2014/15: Die digitalen Umsätze stiegen um neun Prozent auf 1,42 Milliarden Pfund. >>>Internet Retailing

Bei Toys’R’Us gingen die stationären Umsätze im Geschäftsjahr 2014 zwar zurück - und das auch im Weihnachtsquartal - doch die E-Commerce-Umsätze stiegen um sieben Prozent auf 1,23 Milliarden US-Dollar. Der Spielehändler begründet das Plus unter anderem mit dem Fulfillment aus den Filialen. Dennoch steht für 2015 eine weitere Optimierung der Logistik auf dem Plan. >>>Internet Retailer

Alibaba rüstet sich für das milliardenschwere Geschäft mit verschreibungspflichtigen Arzneien. Alle Pharma-Aktivitäten werden in der Tochterfirma Alibaba Health gebündelt. Die chinesische Regierung will den verschreibungspflichtigen Markt für Medikamente öffnen. Bislang wurde der Verkauf von Krankenhäusern dominiert. >>>Wiwo.de

Das schwedische Premium-Label Tiger of Sweden hat einen neuen, erweiterten Webshop gelauncht. Darin finden Nutzer auch exklusive Produkte wie die Neuauflage des Herrenschuhs „Yngve“. Versendet wird in 14 Länder Europas. >>>Fabeau.de

JD.com bietet mit JD Worldwide eine neue Plattform, auf der chinesische Kunden Importe internationaler Firmen kaufen können. 1.200 Marken sollen darauf vertreten sein. >>>e-commercefacts.com

Neiman Marcus launcht eine mobile App, mit der Nutzer nach Produkten suchen können, indem sie einfach ein Foto von dem Stück ihrer Begierde machen. Der Name: „Snap. Find. Shop.“ Die Technik stammt von Slyce, einer Art „Shazam für Produkte“. >>>Hauteliving.com

Die heiß diskutierte E-Commerce-Plattform Jet.com, die demnächst gelauncht wird, hat einen neuen Kooperationspartner bekannt gegeben. Commerce-Hub soll Händlern und Marken dabei helfen, bei Jet anzudocken und erfolgreich Umsätze zu steigern und Kunden zu akquirieren. >>>Retailing Today

- BACKGROUND -

Content Marketing im E-Commerce ist Trend. Elf Tipps dazu hat ibusiness zusammengestellt. >>>ibusiness.de

E-Recht: Kochboxen dürfen mit einem ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent verkauft werden. Das entschied das Finanzgericht Berlin-Brandenburg am 22. Januar 2015 (AZ: 5 V 5260/14). Die Frage war strittig, weil Kochboxen neben den Lebensmitteln auch noch Mehrwert verkaufen. >>>Onlinehaendler-News.de

- ZAHL DES TAGES -

665.449 Euro hat eine Buchhalterin bei Lieferando vom Firmenkonto gestohlen und in die eigenen Taschen gesteckt. Nach vier Jahren allerdings flog der Schwindel auf. >>>Gründerszene

Das könnte Sie auch interessieren