INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 18.08.2016 Unister - ein Fass ohne Boden

Beim insolventen Touristik-Konzern Unister tun sich immer weitere Abgründe auf, Paydirekt gewinnt 12 neue Großkunden und das Vergleichsportal Stylelounge sammelt frisches Kapital in Millionenhöhe ein.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Unister (I) soll bereits vor fünf Jahren am Ende gewesen sein – so die Aussage eines ehemaligen Managers. Der Touristik-Konzern soll Millionen mit Arbitrage-Geschäften verdient haben, bis Google diese Praxis 2011 dann unterbunden hatte.  Dabei schaltete Unister Anzeigen bei Google, um Nutzer auf Seiten wie Geld.de oder Auto.de zu locken. Dort fand der Nutzer allerdings nicht das, was er suchte. Stattdessen wurden ihm weitere Werbebanner angezeigt, über die er sich zum eigentlichen Angebot durchklicken musste. Die Anzeigen-Erlöse von Unister bei Drittanbietern waren höher als die Preise, die Unister selbst an Google zahlte. >>> Internetworld.de 

Unister (II) soll außerdem seine Kunden systematisch mit verdeckten Zusatzgebühren abgezockt haben. Das berichten ehemalige Call-Center-Mitarbeiter in der Zeit. Die Beschäftigten sollen ausgebeutet, schikaniert und bespitzelt worden sein. >>> Zeit Online 

Paydirekt hat zwölf neue Händler als Kunden gewonnen. Darunter sind der Internet-Shop der Deutschen Post, der Modeversender Adler und der Bäder-Shop Reuter.de. Deutsche Banken und Sparkassen hatten Paydirekt im vergangenen Jahr gestartet um dem US-Konkurrenten Paypal Paroli zu bieten. >>> Internetworld.de 

Das Hamburger Vergleichsportal Stylelounge sicherte sich in einer zweiten Finanzierungsrunde frisches Kapital in Millionenhöhe. Zu den Investoren gehört auch Rocket Internet. >>> Onlinehändler News 

Die Globetrotter Ausrüstung GmbH mit dem Onlineshop Globetrotter.de hat ihr Ergebnis im zweiten Quartal 2016 verbessert . Das meldete die Konzernmutter Fenix in ihrem aktuellen Finanzbericht. Konkrete Zahlen wurden nicht genannt.  >>> Neuhandeln.de 

Der Fahrdienstvermittler Blablacar will seinen Konkurrenten Fahrgemeinschaft.de abmahnen. Fahrgemeinschaft.de hatte angeblich behauptet, Blablacar würde mit Fake-Profilen und Bots die Nutzerzahlen noch oben treiben. Gegen diese Behauptung will Blablacar jetzt vorgehen. >>> Heise.de 

- INTERNATIONAL -

Gestern berichteten wir, dass IKEA das unbegrenzte Rückgaberecht in Deutschland wieder abschaffen will. In der Schweiz will das schwedische Möbelhaus die Frist jetzt von 90 Tagen auf ein Jahr aufstocken. Ab 1. September können Kunden alle Einkäufe innerhalb von 365 Tagen zurückgeben. Damit gelten in Deutschland und in der Schweiz die gleichen Fristen. >>> Presseportal Schweiz 

Simbi, ein amerikanische Tauschbörse für gegenseitige Hilfeleistungen, hat in einer aktuellen Finanzierungsrunde 1,2 Millionen US-Dollar eingesammelt. Der Name „Simbi“ kommt von dem Wort „symbiotisch“. User können dort zum Beispiel Unterrichtstunden in Yoga gegen Hilfe im Haushalt tauschen. >>> Tech Crunch  

In Großbritannien liefert Pizza Hut seine Pizzen jetzt in ganz besonderen Schachteln aus: Die Karton-Boxen fungieren gleichzeitig als DJ-Deck. Das lässt sich via Bluetooth mit Laptop, Smartphone und jeder MIDI-kompatiblen DJ-Software verbinden. Die Box selbst ist dabei batteriebetrieben. >>> Musikexpress                

 - BACKGROUND -

Internationalisierung: Wie sieht die perfekte italienische Website aus? Ein Onlineshop, der in Italien erfolgreich sein will, sollte ein klares Nutzenversprechen, schöne Bilder, deutliche Calls-to-Action sowie schnelle Ladezeiten aufweisen. >>> Shopbetreiber Blog 

Online-Marktplätze: „eBay vs. Amazon – der Kampf der Giganten“ lautet der Titel einer Infografik des Händlerbundes. 1.025 Online-Händler wurden zu ihren Erfahrungen mit eBay und Amazon befragt. Themen waren Usability, Support, Umsatz, Kosten und Fairness. >>> Online Händler News 

E-Commerce-Fachkräfte: 2018 soll es losgehen mit der Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann. Der zuständige Einzelhandelsverband (HDE) hat bereits ein Konzept für den neuen Ausbildungsberuf entwickelt und nächste Woche beschäftigt sich die Bundesregierung damit. Parallel soll ein Arbeitskreis der Kultusministerkonferenz den Rahmenlehrplan für den Berufsschulunterricht entwickeln. >>> Fashion United 

Conversion Optimierung: Dynamische Startseiten haben gegenüber statischen Homepages viele Vorteile. Unter anderem können Shopbetreiber ihre User gezielt ansprechen – und das wiederum wirkt sich positiv auf die Konversionsraten aus. Wie man die Startseite für verschiedene Besucher optimal anpasst, zeigt ein Praxisguide von >>> Conversion Boosting 

Omnichannel: Wie können Händler die zentralen Herausforderungen im Omnichannel-Commerce erfolgreich meistern? Die E-Commerce Agentur netz98 weiß, worauf es ankommt und hat sechs Tipps zusammengestellt. >>> Shopanbieter.de           

- ZAHL DES TAGES -

Neun von zehn Euro im Versandhandel werden im  E-Commerce gemacht. Im zweiten Quartal 2016 erzielte der interaktive Handel einen Gesamtumsatz von 13,672 Milliarden Euro. Der Anteil des E-Commerce beläuft sich auf 91,2 Prozent. Diese Zahlen gab der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) jetzt bekannt. >>> iBusiness  

- GEHÖRT -

 „Unser Ziel ist, eine Plattform zu bauen, die möglichst genaue Informationen zu Lifestyle-bewussten Audiences von möglichst vielen relevanten Datenhaltern enthält. Denn wenn man sich aktuell auf dem Markt umschaut, welche Daten verfügbar sind, stellen wir fest, dass die Urheberschaft von Daten oft nicht klar ist. Wir ermöglichen es, Informationen datenschutzkonform und sehr strukturiert einzugeben, um sie als gebrandetes Produkt zu monetarisieren.“

Jérome Cochet, Managing Director bei Zalando Media Solutions zu den langfristigen Zielen des Online-Modehändlers im Datengeschäft. Die Zalando-Tochter entwickelt Kampagnen, ist im Datengeschäft aktiv – und baut aktuell eine Influencer-Plattform auf. >>> Internetworld.de 

Das könnte Sie auch interessieren