INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 8.8.2018 Tengelmann beteiligt sich an Wish.com

Tengelmann beteiligt sich an Wish, eBay stellt Herbst-Update vor, H&M entschuldigt sich für lange Lieferzeiten im Shop, Picnic startet in Mönchengladbach und Amazon testet bei Whole Foods Kofferraumlieferungen.

Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Tengelmann beteiligt sich an Wish: Nach Uber hat sich Tengelmann die nächste große Trophäe ins Beteiligungsportfolio geholt. Das Unternehmen hat sich inzwischen auch Anteile an Wish gesichert. Insgesamt sind unter dem Dach von Tengelmann Ventures jetzt "rund 55 Beteiligungen" aufgelaufen. >>>Exciting Commerce

eBay stellt neue Regeln für gewerbliche Händler vor: Der weltweite Online-Marktplatz Ebay hat heute einige Neuerungen angekündigt, die gewerbliche Verkäufer betreffen – in einigen Fällen aber auch für Endkunden relevant sind. Etwas Schlimmes ist nicht dabei, beruhigt Wortfilter-Betreiber Mark Steier. >>>Wortfilter.de

H&M entschuldigt sich für lange Lieferzeiten im Online-Shop: H&M leistet auf Facebook bei den Kunden Abbitte. Der Grund: die langen Lieferzeiten im Online-Shop der Schweden. >>>wuv.de

Picnic startet in Mönchengladbach: Der niederländische Online-Supermarkt Picnic hat sein nächstes Expansionsziel in Deutschland angekündigt: Mit der Rhein-Ruhr-Stadt Mönchengladbach soll der potenzielle Kundenkreis in wenigen Wochen um 110.000 Haushalte wachsen. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)

Michael Müller-Wünsch macht Otto fit für den Kampf mit Amazon: MüWü, wie der Manager intern genannt wird, treibt die technologische Umwälzung des einstigen Versandhändlers voran, als einer der führenden Köpfe für künstliche Intellligenz in Deutschland. Bei Otto hat das Thema längst den Laborstatus verlassen. >>>Handelsblatt.com

Babymarkt.de wächst schwächer: Die Tengelmann-Tochter Babymarkt.de konnte in ihrem vergangenen Geschäftsjahr 2017 einen Netto-Umsatz von 134,3 Mio. Euro erreichen. Damit hat der Multichannel-Händler und Spezialist für Baby- und Kleinkinderartikel seinen Netto-Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 10,4 Prozent ausgebaut. Doch im vorletzten Geschäftsjahr konnte die Tengelmann-Tochter noch um über 60 Prozent zulegen. >>>Neuhandeln.de

Lidl bringt Carsharing auf Supermarktparkplätze: Unter dem Motto "Dein persönlicher Einkaufswagen" weitet Lidl seine Kooperationen im Bereich Mobilität aus. Ab Anfang September bringt der Discounter gemeinsam mit "Mazda Carsharing" und dem Mobilitätsdienstleister Choice das Carsharing auf Lidl-Parkplätze. >>>Pressemitteilung

Moebel.de führt visuelle Suche ein: Mit dem neuen App-Feature "Product Cam" will Moebel.de das Online-Shopping von Möbeln erleichtern. Kunden können Möbel abfotografieren und dann bei Moebel.de nach ähnlichen Produkten suchen. >>>Pressemitteilung

Zalando meldet neue Höchststände: Im zweiten Quartal 2018 kann Zalando einen neuen Höchstwert bei den aktiven Kunden und der Zahl der Bestellungen verzeichnen. Aber: Der Fashion-Händler zeigt sich für das laufende Geschäftsjahr leicht pessimistischer als vorher und hat seine Prognose für 2018 konkretisiert. >>>Internetworld.de

Zooroyal startet ins neue Jahrzehnt: Auf zehn Jahren Zooroyal will sich die Rewe-Tochter nicht ausruhen. Stattdessen hat der Online-Shop für Haustierbedarf neue Pläne in petto: In zwei Toom-Baumärkten sollen erste Shop-in-Shop-Konzepte die Marke auch stationär erlebbar machen. Zudem ist eine große Geburtstagskampagne geplant. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Amazon testet Kofferraumlieferung bei Whole Foods: Im Kampf um bequeme Lebensmittelkunden führt Amazon einen neuen Service ein. Über die Prime-Now-App können Kunden Lebensmittel bestellen und sich dann vor der Bio-Supermarktkette Whole Foods in den Kofferraum liefern lassen - und das schon innerhalb von 30 Minuten. Zunächst wird das Angebot in Sacramento und Virginia Beach getestet. Weitere Städte sollen folgen. >>>Reuters.com

Amazon schaut bei Produktbewertungen genauer hin: Amazon verschärft die Regeln für Produktbewertungen. Selbst bei verifizierten Käufen blockiert der E-Commerce-Riese nun eine Rezension, wenn der Kunde für das Produkt einen Rabatt erhalten hat. >>>Internetworld.de

Wie Verb den Amazon-Launch vorbereitete: Die Luxus-Haarpflegemarke Verb gibt es künftig nicht nur in Friseursalons und Läden wie Urban Outfitters oder Sephora. Auch bei Amazon sind die Produkte bald zu bestellen. Damit will das Unternehmen unter anderem den 38 Händlern in die Parade fahren, die das Produkt unautorisiert über die Plattform verkaufen und damit geschätzte 1,8 Millionen Dollar Umsatz erwirtschafteten. Über 18 Monate orchestrierte Verb den Amazon-Launch. >>>WWD.com (Premium) 

- BACKGROUND -

DHL-Pakete sollen teurer werden: Nach einem Gewinneinbruch will die Post Kosten senken und künftig höhere Preise durchsetzen. "Wir planen überdurchschnittliche Preiserhöhungen im Paketbereich", sagt Finanzchefin Melanie Kreis. Das dürfte nicht einfach werden, weil das Geschäft stark von großen Versendern wie Amazon abhängt. >>>Sueddeutsche.de

So drücken Sie bei mobilen Websites auf's Tempo: Seit Juli dieses Jahres ist die Ladegeschwindigkeit mobiler Webseiten ein entscheidender Ranking-Faktor für mobile Suchen. Google nennt Tipps, wie die wesentlichen Optimierungshebel für schnelle, mobile Webseiten aussehen. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

Einer von 50 Alexa-Nutzern kauft auch. Warum nur so wenige? >>>FAZ.net

- GEHÖRT -

"Das Stöbern ist sicherlich auch online möglich. Wir versuchen dem entgegenzukommen, indem wir jedes Produkt anders fotografieren und so den Kunden möglichst viel Anregungen geben."

Michael Mette, Deputy Retail Manager bei Ikea Deutschland, erklärt im Interview, wie das Unternehmen im Internet ein unverwechselbares Einkaufserlebnis schaffen will und was Ikea von den Pure Playern lernen kann. >>>Internetworld.de

Das könnte Sie auch interessieren