INTERNET WORLD Logo Abo

Die E-Commerce-Trends des Tages - 22.10.2012 Stylebop eröffnet stationäre Filialen

Koblenz wird zum Mekka für Luxusmode. Der Müncher Multilabel-Webshop-Betreiber Stylebop eröffnet dort sein erstes stationäres Ladengeschäft. Außerdem in den heutigen News: Obi will Online- und Offline-Geschäft stärker verzahnen, Yoox macht auch in Kunst und Wal-Mart will mit einem innovation-Lab im Silicon Valley Amazon in die Parade fahren.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Stylebop eröffnet in Koblenz sein erstes stationäres Ladengeschäft. Auf 240 Quadratmetern finden Kunden auch Labels, die es online nicht zu kaufen gibt, darunter Céline, Chloé, Isabel Marant und Fendi. Als Grund für die Multichannel-Offensive nennt das Unternehmen eine größere Nähe zum Kunden und besseren Kundenservice. So lässt sich online bestellte Ware jetzt auch stationär retournieren. Koblenz habe sich als Standort wegen des großen Einzugsgebiets angeboten. Dort gebe es keine weitere Multilable-Boutique im Luxussegment, heißt es. Weitere stationäre Shops sind in Planung. >>>Textilwirtschaft

Obi will von Frühjahr 2013 an stationären und Online-Verkauf stärker verzahnen. Das Konzept soll in allen 13 Märkten, in denen Obi europaweit aktiv ist, ausgerollt werden. Ziel sei es, in allen Ländern einen weitgehend identischen Auftritt zu realisieren - mit derselben Firmierung, denselben Produkten und denselben Preisen. Für die Kommunikation hat die Baumarktkette Jung von Matt verpflichtet. >>>Horizont.net

Fashion-Hackers heißt ein neues Startup für Modeschnitte. Jährlich vier Kollektionen mit zehn bis 15 Teilen, deren Schnitte für vier bis sechs Euro gekauft werden können, wollen die Gründer auf den Markt bringen. Das Besondere: Auch die Kunden sollen in die Designs eingebunden werden. Sie könen Inspirationsvorschläge, Entwürfe oder Ideen an Facebook oder Pinterest posten und die Community entscheidet über die nächste Kollektion. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Wal-Mart hat im Silicon Valley ein eigenes Innovationslabor gegründet, das Strategien gegen Amazon entwickeln soll. Erstes Resultat ist die konzerneigene, semantische Suchmaschine Polaris. Weitere Aufgabe des Labors ist es, von Grund auf neue Kerntechnologien zu entwickeln, die Wal-Mart endgültig im Internet-Zeitalter ankommen lassen. >>>Heise.de
 
Die Yoox-Gruppe verkauft über yoox.com ab sofort auch hochpreisige Kunstwerke. Bislang wurden über den Shop nur Designermode und Accessoires vertrieben. >>>Versandhausberater.de (kostenpflichtig)

Der Outdoorbekleidungshersteller Wild Things lässt Kunden im Internet jetzt ihre eigenen Jacken konfigurieren. Zum Start sind drei Basisjacken verfügbar, die der Kunde nach eigenen Vorlieben einfärben kann. "Ich denke, das ist die Zukunft. Es nimmt viel Risiko raus. Ich muss nicht Tausende von Farben in meinem Lager vorhalten", begründet CEO Ed Schmults den Schritt. >>>Internet Retailer

Der auf Kundenservice fokussierte Online-Schuhhändler Zappos verzichtet bewusst auf Retargeting-Anzeigen, die genau die Produkte zeigen, die sich der Kunde vorher im Shop angeschaut haben. Zwar wisse man, dass solche Anzeigen besser konvertieren, doch würde man selbst in Retargeting-Werbemitteln nur ähnliche Produkte darstellen. "Wir wollen das Einkaufserlebnis verbessern. Und wir haben das Gefühl, dass wir auf lange Sicht so mehr Kunden akquirieren und mehr Umsätze generieren", so Zappos-Direkt- und Onlinemarketing-Chef Darrin Shamo. >>>Internet Retailer

Rakuten erzielt eigenen Aussagen zufolge rund ein Viertel seiner Jahresumsätze in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar mobil. Das sagte Rakuten-CEO Hiroshi Mikitani auf einem Vortrag an der Stanford University. Der Umsatz wachse gegenwärtig um 300 bis 400 Prozent pro Jahr. >>>TechCrunch

- BACKGROUND -

Welche Strategien wenden Online-Händler an, um ihre Retourenquote so gering wie möglich zu halten? Wir haben bei 40 Online-Shops Testbestellungen gemacht - und zwischen meterhohen Paketstapeln viel gelernt. >>>Internetworld.de

Welche Regelungen müssen Online-Shop-Betreiber in Deutschland beachten, wenn es um die Entsorgung von Verpackungen und Elektrogeräte geht? Wer es noch nicht weiß, kann es bei "Onlinehändler-News" nachlesen. >>>Onlinehändler-News

Nur jeder fünfte italienische Verbraucher kauft auch online ein, zeigt eine aktuelle Studie des Marktforschers Ystats über den E-Commerce-Markt in Italien. Treiber für den Online-Handel sind Daily Deals, Private Shopping und Mobile Shopping. >>>Pressemitteilung

- ZAHL DES TAGES -

1,5 Milliarden Euro kostet den US-Finanzinvestor Advent International die Übernahme der kompletten Douglas-Gruppe inklusive Thalia. Angesichts der 2,9 Milliarden Euro, die für Zalando fällig würden, ist der Deal ja fast ein Schnäppchen. >>>Exciting Commerce

- GEHÖRT -

"Es gibt kein Handelsunternehmen in Deutschland, das so intensiv in Internet-Startups investiert wie wir."
Christian Winter, Geschäftsführer von Tengelmann Ventures, hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren einen niedrigen dreistelligen Millionenbetrag in Online-Shops, Marktplätze und Dienstleister investiert. Der Grund: Das Unternehmen wollte schnell im Internet wachsen, doch die ganze Gruppe von heute auf morgen auf E-Commerce umzustellen, hätte nicht funktioniert. >>>Wiwo.de

Das könnte Sie auch interessieren