INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 05.04.17 Signa kauft wieder Online-Fahrradhändler

Signa erkauft sich den Rang als größter Online-Fahrradhändler in Kontinentaleuropa, eBay erhöht die Gebühren, Nestlé kauft Terra Canis und Digitec Galaxus setzt auf Kundenbindung per Gamification.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Signa: Der Karstadt-Eigner hat vom bisherigen Mehrheitseigner Migros und dem Firmengründer Oliver Rochon den französischen Online-Fahrradhändler Probikeshop gekauft. Für Fahrrad- und Outdoor-Bedarf avanciert Signa damit zu einem der größten Online-Händler in Kontinentaleuropa. >>>Lebensmittelzeitung (für Abonnenten)

eBay: Das Online-Auktionshaus will Wachstum bei seinen gewerblichen Händlern fordern und fördern. Dazu führt der Online-Marktplatz ein neues "Wachstumsportal" ein, das Händlern Hilfestellung bei der Geschäftsentwicklung bieten soll. Dafür steigen die Shop-Gebühren. >>>Internetworld.de

Book A Tiger: Die Tech-Putzfirma hat eine millionenschwere sechsmonatige Plakatkampagne in Städten wie Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf und Köln gestartet, die auch Unternehmen anspricht. Die Testkampagne im vergangenen Jahr sei sehr gut verlaufen, jetzt lege man mit dem 3,5-fachen Budget den Fokus auf Firmenkunden. >>>Deutsche-Startups.de

Nestlé: Der FMCG-Riese kauft den Hundefutter-Spezialisten Terra Canis. Das Unternehmen vertreibt sein Premiumsortiment bislang online und bei ausgewählten Handelspartnern. >>>NGIN-Food.com

Unister: Die Travel-Sparte des insolventen Internetunternehmens Unister ist seit 1. April offiziell unter neuer Führung. Der Insolvenzverwalter Lucas Flöther bestätigte, dass die Übergabe an den tschechischen Investor Rockaway Capital nun vollzogen ist. >>>Internetworld.de

Deutsche Post: Unter dem Namen Saloodo! startet der Logistiker eine Art Ebay für Transportleistungen. Post-Chef Frank Appel sieht dies tatsächlich als Form der Kannibalisierung. Doch weil man nicht verhindern könne, dass solche Plattformen entstehen, sei es besser, es selbst auszuprobieren, sagt er im „Handelsblatt“-Interview. Gegenüber Konkurrenten wie Freighthub sieht er seinen Vorteil darin, eigene Transportkapazitäten zu besitzen und so mindestens ein Angebot für jeden Transportwunsch stellen zu können. >>>Handelsblatt.com (Premium)

Deutsche Bank: Das Finanzinstitut will seine Kunden auch per Smartphone-App an der Ladenkasse bezahlen lassen - allerdings kommt das vorerst nur Android-Nutzern mit Mastercard-Kreditkarte zugute. Beim iPhone ist der Zugang zum dafür benötigten NFC-Funkchip allein dem hauseigenen Bezahldienst Apple Pay vorbehalten, der in Deutschland noch nicht gestartet ist. >>>Internetworld.de

- INTERNATIONAL -

Digitec Galaxus: Der Schweizer Onlinehändler führt in seinen Online-Shops Digitec und Galaxus Gamification ein. Kunden erhalten Punkte und Auszeichnungen, wenn sie online einkaufen, Produkte bewerten oder sich in der Community engagieren. >>>Persoenlich.com

Asos: Der britische Modehändler steigerte im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2016/17 seinen Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent auf 911,5 Millionen Pfund. Bereinigt um Wechselkursveränderungen lag das Plus bei 31 Prozent. Während der Händler in Großbritannien um 18 Prozent auf 340,8 Millionen Pfund zulegte, wuchs das Auslandsgeschäft um 54 Prozent (währungsbereinigt um 42 Prozent) auf 548,4 Millionen Pfund. Von den starken Zahlen profitiert auch die Zalando-Aktie. >>>Fashion United / Handelsblatt.com

AccorHotels.com: Die Hotelkette launcht eine Reisesuchmaschine, die Hotels passend zur Stimmung von Reisenden ermittelt. Die Technik kommt von Travelsify. >>>Bizreport.com

Spotify: Der Musik-Streaming-Dienst verändert sein Geschäftsmodell. Zahlende Premium-Kunden erhalten schnelleren Zugriff auf neue Alben. >>>Meedia

BuyVIP: Der E-Commerce-Riese Amazon scheint seine Tochter BuyVIP einstellen zu wollen. Exciting Commerce spricht von „unbestätigten Informationen“. >>>Exciting Commerce

Volg: Die Schweizer Supermarktkette startet am 2. Mai in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Post den Online-Shop Volgshop.ch. Mit Lebensmitteln werden Haushalte in den ländlichen Regionen in der Deutschschweiz beliefert, in denen Volg bereits mit Läden präsent ist. Auch Click & Collect ist möglich. >>>Liewo

Jet.com: Die Walmart-Tochter kämpft für gleiche Löhne für Männer und Frauen. Im Rahmen des amerikanischen „Equal Pay Day“ bedeckte die Plattform 21 Prozent ihres Auftritts und versinnbildlichte so das Kampagnen-Motto „79% is not enough. Women deserve more.“ Auf Facebook Live schnitt das Unternehmen zudem mit einem Wasserlaser 21 Prozent von verschiedenen Produkten ab, die die Nutzer zuvor per Abstimmung auswählen konnten. >>>Adweek.com

KFC: In Neuseeland bringt die Post künftig auch Hähnchen und Fritten. Die Fastfood-Kette will damit das Essen zum Kunden nach Hause liefern – vorerst aber nur probeweise. >>>Wiwo.de

- BACKGROUND -

Amazon-SEO: Nicht nur Google, auch Amazon schraubt an seinem Algorithmus. Wie Wortfilter.de mitteilte, gab es seit Freitag massive Änderungen in den Suchergebnissen. >>>Wortfilter.de

Online-Marktplätze: Eine Präsenz auf Online-Marktplätzen gehört für die meisten Online-Händler zum täglichen Geschäft. Wie relevant ist eine solche Anwesenheit für den wirtschaftlichen Erfolg eines Verkäufers und was sind die Nachteile? >>>Internetworld.de

Digitale Transformation: Deutsche Führungskräfte stellen sich selbst ein gutes bis sehr gutes digitales Zeugnis aus, hat die Personalberatung Rochus Mummert festgestellt. Allerdings trügt die Selbsteinschätzung, wenn man nur auf der gleichen Hierarchiestufe kommuniziert. Der externe Kontakt zu Geschäftspartnern, Wissenschaftlern oder Verbänden, den nur jeder dritte Befragte sucht, könnte die Augen öffnen. >>>manager-magazin.de

Online-Reisen: Startups wie Trip.com fordern die bisherigen digitalen Platzhirsche Trivago oder Booking.com heraus. Durch den Einsatz sozialer Netzwerke und künstlicher Intelligenz sowie den Fokus aufs Handy führen sie die Digitalisierung der Branche auf eine neue Stufe. Und nachdem die Branche einer der Vorreiter im digitalen Handel ist, könnte sie zeigen, wie auch Amazon & Co. besiegbar werden. >>>Wiwo.de

Logistik: Die DHL führt für seine Geschäftskunden ein neues Angebot ein. Dieses nennt sich "Paket Prio" und soll die Zustellung von nationalen Paketsendungen am Werktag nach der Einlieferung erstmals mit einer Geld-zurück-Garantie gewährleisten. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

40.000 Euro Einstiegsgehalt zahlt der Handel seinen IT-Beschäftigten. Das könnte erklären, warum Händler bei der Suche oft den Kürzeren ziehen. Denn die Automobilindustrie legt mit 48.700 Euro deutlich mehr Geld auf den Tisch, zeigt eine Analyse von Gehalt.de. >>>Etailment.de

- GEHÖRT -

"Der größte Fehler im digitalen Geschäft ist, sich nicht so zu verhalten, als wäre man unter Druck. Das gilt besonders, wenn viele Ideen der neuen Wettbewerber richtig sind.“
Booking.com-CEO Gillian Tans tut nur so, als ob sie Angst vor der Konkurrenz hätte. Trotzdem zwingt der neue Wettbewerb sie dazu, sich stärker mit dem Thema Facebook zu befassen. >>>Wiwo.de

Das könnte Sie auch interessieren