INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 09.04.15 Rossmann: Eine Millionen Euro Verlust im Web

Rossmann schrieb mit E-Commerce 2013 eine Million Euro Verlust, Zara verkauft keine Sklavensandalen mehr online, Giggs.de setzt auf Kataloge und Vergölst schließt sich Autobutler und Ebay Motors an.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Die Drogeriemarktkette Rossmann schrieb mit ihrem Online-Shop im Jahr 2013 ein Minus von einer Million Euro. Der E-Commerce-Auftritt und das Türkei-Geschäft sind die einzigen Schönheitsflecken in den Büchern. >>>Focus.de

Zara muss sich für einen Lapsus in seinem Online-Shop entschuldigen. Dass dort „Sklavensandalen“ verkauft wurden, fanden die Kunden nicht lustig und taten ihren Unmut im Social Web kund. „Wir möchten betonen, dass unsere Unternehmensgrundsätze keinerlei offensives oder respektloses Verhalten jedweder Person oder Gemeinschaft gegenüber zulassen“, rudert jetzt eine Sprecherin zurück. Möglicherweise handelte es sich um einen Übersetzungsfehler. >>>Der Standard

Lascana, ein Versender von Wäsche und Bademode aus der Otto Group, meldet für das Geschäftsjahr 2014/15 ein Umsatzplus von 30 Prozent auf 120 Millionen Euro. Das größte Umsatzplus gab sich im Wholesale-Kanal, der um 43 Prozent wuchs. >>>Fabeau.de

Zalandos strategische Ambitionen diskutiert Exciting-Commerce-Blogger Jochen Krisch mit den Zalando-Machern Robert Gentz und Rubin Ritter im Audio-Interview. Beide erklären, wie Zalando von einem technologiegetriebenen Handelsunternehmen zu einem Technologie-Unternehmen, das Modehandel unterstützt und möglich macht, werden soll. >>>Exciting Commerce

Der Onlineshop für Kinderschuhe, Giggs.de, erweitert zum ersten Geburtstag sein Vertriebskonzept um einen Kinderschuh-Katalog. Auf 52 modern gestalteten Seiten mit Magazincharakter werden die Trends für die Frühjahr-/Sommersaison 2015 präsentiert. >>>Pressemitteilung

AirBerlin fliegt auf die Apple Watch. Die mobile App soll künftig auch für das Handgelenk verfügbar sein und Fluggäste über Check-Ins und Flugdetails informieren sowie als Boarding-Pass dienen. Die verantwortliche Agentur ist hmmh. >>>Horizont.net

Amazon führt in Deutschland Coupons ein. Mit den digitalen Rabattmarken können Kunden Prozente oder feste Eurobeträge sparen. Zu finden sind sie unter www.amazon.de/coupons. >>>tmta.de

HomeToGo, eine Metasuchmaschine für Ferienhäuser und -wohnungen, hat Acton Capital Partners und DN Capital als neue Investoren gewonnen. Mit dem frischen Kapital soll vor allem die internationale Expansion vorangetrieben werden. >>>ecommerce-news-magazin.de

Mister Spex erzielt rund 20 Prozent des Gesamtumsatzes von 65 Millionen Euro mit Partnern. Kein Wunder, dass das Unternehmen jetzt Shop-in-Shop-Flächen eröffnen will. Das Stationär-Credo von Firmengründer Dirk Graber lautet allerdings: „Wenn wir uns in den stationären Handel bewegen, muss klar sein, dass wir damit einen Mehrwert für die Kunden darstellen.“ >>>Shopbetreiber-Blog.de

Die bundesweit tätige Kette für Reifen- und Autoservice, Vergölst, schließt sich dem Werkstattportal von Autobutler.de und Ebay Motors an. Der Grund: die Nachfrage nach online vermittelten Werkstattleistungen steigt. Außerdem soll die Auslastung der Filialen in nachfrageschwachen Perioden gesteigert werden. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Rocket Internet bündelt fünf internationale Ableger des Modeversenders Zalando, darunter Dafiti, Jabong, Lamoda, Namshi und Zalora, in der neuen Global Fashion Group (GFG). Ihr Chef wurde der frühere Amazon-Manager Romain Voog. Startkapital in Höhe von 32 Millionen US-Dollar kommt von Tengelmann Ventures sowie Verlinvest. Die Unternehmensbewertung liegt bei 2,8 Milliarden US-Dollar. >>>ZDNet.de

Bei der Otto-Tochter Crate & Barrel stiegen die Online-Umsätze im Jahr 2014 um 10,3 Prozent auf 507,5 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen arbeitet derzeit an seinem mobilen Auftritt und nutzt Kundenfeedback, um die wichtigsten Produktseiten zu optimieren. Rund 44 Prozent des Traffics kommt derzeit über mobile Endgeräte auf die Crate & Barrel-Seite. >>>Internet Retailer

Wanda ist eine chinesische Kaufhauskette mit 99 Filialen und 109 Shopping-Malls. Unter Ffan.com verkauft das Unternehmen ab sofort auch im Internet. Kunden können Produkte online bestellen, müssen sie allerdings stationär abholen. >>>Internet Retailer

Amazon erweitert seinen WiFi-Lautsprecher Echo um neue Funktionen. Ab sofort können auch Lichter und andere Geräte über Sprachbefehle an und ausgeschaltet werden. >>>WSJ.com

Der Bücher-Abodienst Oyster hat einen E-Book-Store gelauncht, auf dem Nutzer ihre Bücher auch ganz normal kaufen können. Bis dato konnten Nutzer für 9,95 US-Dollar monatlich auf das komplette Sortiment von einer Million Titeln zugreifen. >>>WSJ.com

Der indische Online-Marktplatz Snapdeal hat die mobile Transaktionsplattform Freecharge übernommen. Mit nun 40 Millionen Nutzern wird Snapchat zum größten M-Commerce-Unternehmen im Land. >>>Business Standard

- BACKGROUND -

Abmahnwelle: Mehrere Online-Spielehändler sind wegen fehlender USK-Beschriftungen bei Ubisoft-Graumarkt-Importen abgemahnt worden. Bei Wiederholung drohen 10.000 Euro Strafe. >>>CRN.de

Kundendatenqualität: Alle reden von Big Data, aber in den Kundendatenbanken deutscher Unternehmen herrscht noch immer Kraut und Rüben. Wie die aktuelle Post-Direkt-Studie „Kundendaten-Qualität 2015" zeigt, stieg beispielsweise der Anteil unzustellbarer Kundenadressen von 12,8 auf 14,2 Prozent. >>>e-commerce-blog.de

Logistik: Outsourcing ja oder nein? Die Entscheidung hängt von vier Faktoren ab: Kosten, Skalierbarkeit, Einfluss auf die Customer Experience und Einfluss auf die Kundenbeziehung. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

Nur sieben Prozent aller in Deutschland abgegebenen Online-Kundenbewertungen sind negativ, zeigen Zahlen von Trusted Shops. Insgesamt werden pro Jahr 2,4 Millionen Bewertungen abgegeben, die Durchschnittsbewertung liegt bei 4,66 von fünf maximalen Punkten. Die meisten Bewertungen seit Anmeldung bei Trusted Shops sammelte der französische Modehändler Showroomprive.com. >>>Shopanbieter.de

Das könnte Sie auch interessieren