INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 08.09.16 Rettung für Tambini.de

Tambini findet einen Käufer, Home24 verliert eine halbe Milliarde, Lieferando will Logistiker werden, Helpling schraubt am Geschäftsmodell und Zalando feiert den Spatenstich für seinen Berliner Campus.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Rettung für Tambini.de: Der Online-Shop für Kinderparty-Zubehör, den Gruner + Jahr mangels Erfolg schließen wollte, hat einen Käufer gefunden. Mank Designed Paper will den Shop weiterführen. "Als Hersteller und Händler in diesem Segment verfügt Mank über das KnowHow und die erforderliche Logistik, um diesen neuen Geschäftszweig erfolgreich zu gestalten" bekräftigt Mank-Geschäftsführer Lothar Hümmerich. >>>Pressemitteilung

Home24 ist aufgrund erheblich reduzierter Wachstumsambitionen bei seiner jüngsten Finanzierungsrunde mit gerade einmal 420 Millionen Euro bewertet worden. Das ist mehr als eine halbe Milliarde Euro weniger als Ende März. Insgesamt sammelte das Online-Möbelhaus 20 Millionen Euro an frischem Kapital ein. Das soll in die IT und den Ausbau der Logistik fließen. >>>Wiwo.de

Lieferando will künftig nicht nur Angebote von Restaurants auf der Online-Plattform vermitteln, sondern auch das eigene Liefergeschäft ausbauen. „Wir sehen das Liefergeschäft als gute Ergänzung zu unserem Marktplatzmodell. Klar, wollen wir auch in diesen Bereich investieren“, sagte Lieferando-Gründer Jörg Gerbig der "Wirtschaftswoche". >>>Wiwo.de

Helpling vermittelt künftig nicht nur Putzkräfte an Privathaushalte, sondern bietet auch Unternehmenskunden völlig unterschiedliche Dienstleistungen an: Insgesamt zwölf Dienstleistungen sind auf dem Portal gelistet - von der Reinigung des Treppenhauses bis zur Gartenpflege. Die Kooperationspartner seien professionelle Reinigungsunternehmen, heißt es. >>>Gründerszene.de

Zalando eifert Tech-Vorbildern in den Vereinigten Staaten nach und errichtet einen Campus im Stadtviertel Friedrichshain/Kreuzberg. Den symbolischen ersten Spatenstich unternahmen am Mittwoch unter anderem der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) und Zalando-Vorstand David Schneider. Zur Zehnjahresfeier von Zalando 2018 sollen die zwei geplanten Siebengeschosser fertiggestellt sein. >>>Fashion United

Sein Auftritt bei der Vox-Show "Höhle der Löwen" bescherte dem Hersteller von Handtüchern für Fitnessstudios, Towell, am Tag der Ausstrahlung knapp unter 10.000 Bestellungen und einen niedrigen sechsstelligen Umsatz. Die Konversionsrate lag bei 7,8 Prozent. Der entsprechende Shop wurde erst am Montag gelauncht. >>>t3n.de

Da waren's nur noch sieben: Nachdem der Otto-Versand in den vergangenen Jahren immer wieder neue Spezial-Shops startete, ist nun einer dieser Online-Ableger wieder E-Commerce-Geschichte. Nicht mehr zum Multishop-Portfolio gehört das Online-Angebot Privileg.de, das Haushaltsgeräte der gleichnamigen Traditionsmarke führte. >>>Neuhandeln.de

- INTERNATIONAL -

Das britische Modelabel Ted Baker hat sich in seiner Herbstkampagne dem Agentenfieber verschrieben und testet mit „Mission Impeccable“ einen dreiminütigen Film, in dem die gezeigten Produkte auch gleich bestellt werden können. Handelspartner sind Nordstrom und Selfridges. Auch auf der eigenen Website können Kunden ordern. >>>WWD.com

Konkurrenz für Deliveroo und UberEats: In London liefert Amazon Restaurant künftig auch Essen aus Londoner Lokalen aus. Prime-Kunden bekommen ihre Bestellungen innerhalb von einer Stunde geliefert. Über die Prime-Now-App können sie abfragen, ob die Lieferung in ihrem Postleitzahlenbereich verfügbar ist. >>>Wired.co.uk

Die US-Warenhauskette Kohl’s öffnet ihr fünftes Logistikzentrum für den Online-Handel. Insgesamt betreibt das Unternehmen 14 Logistikzentren. Mit dem Schritt sollen die Versandzeiten zum Kundne weiter beschleunigt werden. >>>Internet Retailer

Der Spirituosenhersteller Pernod Ricard will für die oberen Zehntausend einen exklusiven Online-Shop launchen. Zugang gibt es nur auf Einladung. In unterschiedlichen Räumen sollen Kunden verschiedene Brand-Stories erleben können. >>>Marketing Week

140 Milliarden Downloads generierte Apples App-Store seit seinem Launch. Und das Interesse der Kunden lässt nicht nach: In den vergangenen zwei Monaten lag das Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum bei jeweils 106 Prozent. Der Grund: Pokémon Go. >>>TechCrunch.com

- BACKGROUND -

Logistik (I): Mercedes-Benz bringt sich in Sachen E-Commerce-Logistik in Stellung. Zusammen mit dem Roboterhersteller Starship Technologies entwickelte das Unternehmen einen LKW, in dem neben Platz für Online-Pakete auch Raum für acht kleine Starship-Roboter ist, die von einem zentralen Punkt aus dann die letzten Meter zu den Kunden bewältigen. In einer Neun-Stunden-Schicht sollen so 400 Pakete ausgeliefert werden können. >>>Wired.co.uk

Logistik (II): UPS will kleinere Händler mit einer Paket-Flatrate an sich binden. In einem Testprojekt in den USA können ausgewählte Händler Pakete mit einem Gewicht von knapp 32 Kilogramm für 11,35 US-Dollar verschicken. >>>Logistik-Watchblog.de

- ZAHL DES TAGES -

222.200 Euro - mit diesem Durchschnittseinkommen dürfen Entscheider in Digital-Commerce-Unternehmen rechnen, ermittelte die auf Digitalexperten spezialisierte Personalberatung Cribb. Sie analysierte für die Studie die Gehälter und die Wechselbereitschaft in die klassische Wirtschaft von über 400 Geschäftsführern, Vorständen und Führungskräften der deutschen Digitalwirtschaft. >>>Lead Digital

- GEHÖRT -

"Auch iPhone, Tablets oder Facebook bieten längst News-Feeds an. Wir wollen die Verlage nicht zuletzt gegenüber diesen neuen Anbietern stärken."
In einem Interview mit der FAZ demaskiert Günther Oettinger, Kommissar bei der Europäischen Union für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, seine komplette Unkenntnis der Materie. >>>FAZ.net

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren