INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 05.12.16 Oetker gründet Digital-Tochter

Oetker sieht digitalen Handlungsbedarf, LocaFox macht das Sortiment des Alstertal-Einkaufszentrums online sichtbar, Coop@Home bringt die Wursttheke ins Web und Gucci glänzt bei der Online-Sichtbarkeit.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Oetker: Nach Unilever und Henkel will jetzt auch der Lebensmittelkonzern Oetker das Digitalgeschäft vorantreiben. Dafür hat das Unternehmen die Oetker Digital GmbH gegründet - und vertraut auf junge Macher. >>>Lebensmittelzeitung (für Abonnenten)

LocaFox: LocaFox und Europas größter Shoppingcenter-Betreiber ECE kooperieren für ein Gemeinschaftsprojekt im Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ) in Hamburg: Kunden des Shopping-Centers können sich nun über die AEZ-Webseite über das verfügbare Produktangebot erkundigen, Artikel reservieren und anschließend beim Händler im Einkaufszentrum vor Ort kaufen. >>>per Mail

CleanAgents: Die Vermittlungsplattform für Reinigungskräfte, CleanAgents, stellt zum 30. Dezember ihre Dienste ein. Viele der Reinigungskräfte hätten zum Konkurrenten Helpling gewechselt, lässt das Unternehmen seine Kunden per E-Mail wissen. >>>per Mail

Unister: Knapp fünf Monate nach dem Insolvenzantrag der Unister-Gruppe schreiben wichtige Teilbereiche des Unternehmens wieder schwarze Zahlen. Das Geschäftsfeld Touristik mit dem Internetportal "Ab-in-den-urlaub.de" und das Geschäftsfeld Flüge arbeiteten profitabel, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther mit. "Weiteres Wachstum versprechen wir uns von der verstärkten Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen.“ >>>Internetworld.de

McDonald’s / Burger King: In Zeiten von Amazon & Co. lassen sich Menschen Produkte bequem nach Hause liefern. Von diesem Trend wollen auch Fast-Food-Ketten profitieren. Das Rennen um die Vorherrschaft im Burger-Liefergeschäft hat begonnen. >>>Handelsblatt.com

Delivery Hero: Der Berliner Essenslieferdienst lässt im Interview mit der "Wirtschaftswoche" ein paar Zahlen verlauten: Während die Provisionen bei Lieferheld und Pizza.de nur elf Prozent betragen, langt Delivery Hero bei seiner Tochter Foodora mit 30 Prozent zu. Die Akquise eines Kunden kostet zehn Euro, nach fünf Bestellungen ist der Kunde profitabel. >>>Wiwo.de

Kleiderkreisel: Die Klamotten-Tauschbörse hat viele Mitarbeiter entlassen und das Bezahlmodell abgeschafft. Bei Gründerszene.de erzählt Gründer Justas Janauskas, warum der Schritt dringend nötig war. >>>Gründerszene.de

Meine Tanne: Der Weihnachtsbaum-Versender expandiert ins Ausland: Ab sofort können auch Kunden aus Österreich, Belgien und den Niederlanden Weihnachtsbäume bei dem Berliner Unternehmen bestellen. Gleichzeitig hat Meine Tanne für deutsche Kunden das Zubehörsortiment um Baumständer und Lichterketten erweitert. >>>Onlinehaendler-News.de

- INTERNATIONAL -

Coop@Home: Der Kampf zwischen Migros und Coop um die Vormachstellung im Online-Handel mit Lebensmitteln geht in die nächste Runde. Coop@home eröffnet die erste Online-Metzgerei der Schweiz. Kunden können das Fleisch nach ihren Wünschen zuschneiden lassen, genauso wie in der Coop-Metzgerei. Kunden, welche bis zehn Uhr ordern, erhalten ihre Bestellung noch am selben Tag. Das Angebot umfasst in einem ersten Schritt 40 Fleischstücke. >>>Blick.ch

Gucci: Der italienische Luxusschneider ist allem Anschein nach ein Crack in Sachen Suchmaschinenoptimierung. Laut einer Studie von L2 sind die Gucci-Produkte bei Brand-bezogenen und generischen Sucheingaben bei Google und im Social Web deutlich sichtbarer als die der Konkurrenz. >>>Mobile Commerce Daily

Spartoo: Der französische Onlinehändler verkauft seine Schuhe, Taschen und Accessoires künftig auch in China. Im Shop finden Kunden aus Fernost eine große Markenauswahl, einen guten Kundendienst und profitieren von einer schnellen und kostenfreien Zustellung. 700 Marken wie Lacoste, Kickers und Petit Bateau sind im Sortiment. >>>Fashion United

Amazon: Nicht nur bei Lufthansa streiken die Piloten, auch Amazon hat Ärger mit den Herren der Lüfte. Denn Piloten der Fluggesellschaft ABX Air, mit der Amazon Kooperationsverträge unterhält, traten in den Ausstand. Zwar wurden die Piloten gerichtlich dazu verdonnert, die Arbeit wieder aufzunehmen, aber jetzt zeigt sich Amazon stur. Das Unternehmen will seine Fracht erst dann wieder von ABX Air transportieren lassen, wenn definitiv sichergestellt ist, dass es künftig keine Störungen im Arbeitsablauf mehr gebe. >>>Recode

Uber: Einmal mehr bekommt der Taxischreck Ärger mit ausländischen Behörden: Die Staatsanwaltschaft in Kopenhagen erhebt Anklage gegen den Fahrdienstvermittler. Er soll an illegalen Taxifahrten beteiligt gewesen sein. >>>Spiegel.de

- BACKGROUND -

Customer Centricity: Kaum ein Kongress, auf dem Customer Centricity nicht als der Hype des Jahres gefeiert werden. Doch obwohl jeder darüber redet, fühlen sich die Kunden in vielen deutschen Online-Shops noch immer nicht wie Könige, zeigt eine Studie von PwC. Alarmierend: Nur knapp ein Drittel der Online-Shops bietet Kunden online eine Beratung an. >>>Etailment.de

FMCG: Das auf E-Commerce spezialisierte Media-Netzwerk Kairion hat das Verhalten deutscher Internetnutzer bei Einkäufen in FMCG-Online-Shops untersucht und die Ergebnisse in einer Infografik visualisiert. Wichtigste Erkenntnis: Montags um 11 Uhr wird am häufigsten eingekauft. >>>ibusiness.de

Online-Marktplätze: Immer öfter folgen stationäre Händler den Verlockungen der Marktplätze. Doch wie sollten Neulinge in die verheißungsvolle Welt starten? Etailment kennt die ersten sieben Schritte. >>>Etailment.de

Virtual Reality: VR könnte den Online-Handel revolutionieren und Kunden völlig neue Shopping-Erlebnisse ermöglichen. Handelskraft.de hat sich den aktuellen Status Quo angeschaut. >>>Handelskraft.de

Content: Texte auf kommerziellen Websites sollen vor allem eins: Conversions erzielen. Wie das geht, erklärt Conversion Boosting. >>>Conversion Boosting

Web-Weihnachten: Der Handel setzt bei seinen Weihnachtskampagnen zunehmend auf digitale Werbung und spart stattdessen bei TV, Radio und Print, zeigen Zahlen von Kantar Media. Allerdings wird überall gespart: Insgesamt sanken im Zeitraum vom 31. Oktober bis 27. November die Ausgaben gegenüber dem Vorjahr um neun Prozent. >>>Internet Retailer

Selbstfahrende Autos: Selbstfahrende Autos werden in Kürze in der Münchner Innenstadt für Aufsehen sorgen. BMW will rund 40 computergesteuerte Fahrzeuge testen. Echte Fahrer sitzen dabei und können bei Gefahr eingreifen. >>>Wiwo.de

- ZAHL DES TAGES -

Knapp drei von vier Kunden wollen ihr Auto online kaufen. Das ist das Ergebnis der Studie "Cars Online", die jedes Jahr die Unternehmensberatung Capgemini veröffentlicht. Gründe für dieses relativ hohe Vertrauen in den digitalen Handel sind die niedrigeren Preise (55 Prozent), die Möglichkeit, Angebote zu vergleichen (47 Prozent) und dabei Zeit zu sparen (51 Prozent). >>>Automobilwoche.de

- GEHÖRT -

"Die meisten Beteiligungen stagnieren im Wachstum auf einem, im Verhältnis zum investierten Kapital, sehr niedrigem Umsatz-Niveau. Nach wie vor bei Negativ-EBIT-Margen im zweistelligen Prozent-Bereich. Das muss man erstmal schaffen… Und selbst wenn die Beteiligungen es schaffen im nächsten Jahr profitabel zu werden, werden die Skalen nicht ausreichen um aus sich heraus weiter profitabel und langfristig zu wachsen. Tolle "proven winners" sind das. Die nicht aufgeführten Beteiligungen sind größtenteils vermutlich ein noch viel größeres Desaster.“
About-You-Gründer Tarek Müller hat sich Rocket Internets "Proven Winners" einmal genauer angesehen. Die Wachstumsraten von Home24 und Westwing sorgen nicht nur bei ihm für Falten auf der Stirn. Auch Kassenzone.de-Blogger Alexander Graf fragt sich, wie die Startups damit noch Phantasien vom Kapitalmarkt und vom potenziellen Käufermarkt anregen können. >>>Kassenzone.de

Das könnte Sie auch interessieren