INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends Media Markt und Saturn wollen mit Homeoffice-Equipment Umsatz machen

Shutterstock / Vasin Lee
Shutterstock / Vasin Lee

Media Markt und Saturn setzen voll auf Homeoffice, Bergzeit appelliert an die Vernunft der Sportler, Galeria Karstadt Kaufhof stoppt die Warenannahme, Hornbach macht sonntags auf und Netflix muss beim Bestell-Button nachbessern.

- NEWS -

Media Markt und Saturn zielen auf Zuhausearbeitende: Saturn und Media-Markt müssen ihre Läden schließen. Doch sie entdecken die Home-Office-Arbeitenden für sich und verkaufen unter einer eigenen, extra promoteten Kategorie das Equipment dafür. >>>wuv.de

Bergzeit setzt auf die Vernunft der Sportler: Sport-Spezialist Bergzeit appelliert an die Bergsport-Community, lieber daheim zu bleiben und nicht ihrem Hobby nachzugehen. Das Unternehmen bietet Tipps dazu an, wie den Kunden nicht langweilig wird. >>>wuv.de

Galeria Kaufhof stoppt Warenannahme: Der Warenhauskonzern zieht die Konsequenzen aus den behördlich angewiesenen Schließungen von Geschäften. Das Unternehmen nimmt keine Waren mehr von Lieferanten der Nonfood-Branche für Galeria Karstadt Kaufhof und Karstadt Sports an. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)

(...)

Diese Meldung ist Teil des täglichen Newsletters "E-Commerce-Trends", den wir jedem Morgen vor 8.00 Uhr per E-Mail verschicken. Heute berichten wir auch noch über Hornbach, Netflix, Zara, Pinduoduo, Beauty Bay, Target, Soforthilfen für Händler u.v.m. Hier geht es zum Newsletter-Abo.

Das könnte Sie auch interessieren