INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 26.11.15 Mango launcht Webshop auf Amazon

Mango verkauft über Amazon, Zalando startet Zipcart, Windeln.de benennt Windelbar um, DPD baut App mit Trinkgeldfunktion für Fahrer, MyToys lässt in Raten zahlen und Amazon beweist Kundennähe.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Zalando baut mit Zipcart seine angekündigte App-Offensive aus. Aktuell kommen nur Berliner Android-Nutzer in den Genuss des Services, der die Lieferung von Wunschklamotten innerhalb von einer Stunde oder zum Wunschtermin verspricht. Die Strategie: Das richtige Outfit für den Abend ohne Wartezeit. >>>Exciting Commerce

Windeln.de benennt seinen Shopping-Club Windelbar in Nakiki um. Der alte Name habe nicht mehr zum erweiterten Produktsortiment gepasst und sei auch für die Internationalisierung wenig geeignet gewesen, so das Unternehmen. In den ersten neun Monaten des Jahres erzielte Nakiki Umsätze in Höhe von 12,4 Millionen Euro. Für die Zukunft ist eine Expansion nach Italien und andere Länder geplant. >>>Exciting Commerce

Der Paketdienst DPD hat neue Funktionen für seine App gelauncht: Paketempfänger haben nun die Möglichkeit, in der Anwendung Feedback zum Lieferservice zu geben. Nach dem Eingang des Pakets kann der Kunde direkt in der App oder über paketnavigator.de sowohl die Zustellung als auch die gesamte Serviceleistung bewerten. >>>Internetworld.de

MyToys setzt auf Ratenzahlung und integriert in seine Online-Shops myToys, Mirapodo und Ambellis das Zahlungsmittel Ratepay. Seit der Einführung wurden Geschäftsführer Florian Forstmann zufolge Warenkörbe gesteigert, die Annahmquote erhöht und der Aufwand verringert. >>>ecommerce-news-magazin.de

Gute Idee von Withings: Der Hersteller von smarten Waagen & Co. hat seine Werbemail zur Schnäppchenaktion am Black Friday mit einem automatischen Kalendereintrag versehen. Wer darauf klickt, wird pünktlich daran erinnert, dass die Schnäppchenjagd jetzt beginnt. >>>per Mail

- INTERNATIONAL -

Die spanische Modemarke Mango kooperiert mit Amazon Europe und eröffnet auf dem Marktplatz einen eigenen europäischen Webshop. Die Sortimente allerdings sind länderspezifisch: So können die Briten auch die Hauptlinie Mango kaufen, in Deutschland und Frankreich gibt es nur die Linien Mango Man, Kids und die Plus-Size-Linie Violeto by Mango. In den USA ist Mango schon seit 2010 auf Amazon präsent. Zudem verkauft das Unternehmen seine Mode auch über Zalando. >>>Fabeau.de

Der E-Commerce-Riese Amazon beweist Nähe zum Kunden und beliefert Prime-Nutzer in fast zwei Dutzend Großstädten innerhalb von einer Stunde mit Wein, Truthahnfüllungen und anderen Last-Minute-Produkten, die Verbraucher für ein perfektes Thanksgiving brauchen. >>>The Wall Street Journal

Calida launcht einen Webshop in Österreich. Es ist dies der siebte E-Commerce-Markt für die Wäschemarke. >>>Textilwirtschaft.de

DHL bringt die Packstation nach Österreich. Die allererste Station steht im Wiener Bezirk Floridsdorf in der Nähe einer Merkur-Filiale. >>>Neuhandeln.de

- BACKGROUND -

Abo-Commerce: Abo ist in Deutschland schwierig. Auch im Online-Handel. Das haben in den letzten Monaten diverse Startups zu spüren bekommen. Deutsche-Startups.de hat 24 Konzept zusammengestellt, die gescheitert sind. >>>Deutsche-Startups.de

Lebensmittel-Logistik: Die Kühlketten beim Online-Versand von Käse sind optimierungsfähig. Das stellte die Veterinärmedizinische Universität Wien bei der Bestellung von 108 unterschiedlichen Rohmilchkäse-Sorten bei 21 Internet-Shops aus sieben europäischen Ländern fest. Mehr als die Hälfte der Lieferungen war bei der Ankunft nicht ordentlich gekühlt. >>>Chemie-Zeitschrift.at

Click & Collect: Fast ein Drittel aller US-Käufer will in diesem Jahr für den Kauf von Weihnachtsgeschenken Click & Collect-Services nutzen. 40 Prozent davon machen im Schnitt Zusatzeinkäufe in den Filialen, wenn sie die Ware abholen, so eine aktuelle Studie von Shopatron. >>>Bizreport.com

Web-Weihnachten: Noch fünf Wochen, dann ist Weihnachten. Mickael Froger, CEO und Mitbegründer von Lengow, weiß, wie deutsche Web-Händler zur Weihnachtszeit auch im Ausland punkten können. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

4,7 Millionen Schweizer haben dieses Jahr bereits im Netz eingekauft. Das sind zwölf Prozent mehr als im Vorjahr, zeigt eine Studie von Contactlab. Im europäischen Vergleich kommen die Schweizer Online-Shopper damit auf den dritten Rang nach England und Deutschland. >>>Blick.ch

- GEHÖRT -

"There’s another troubling concern: In our experience, too many people who speak of “disruption” have not read a serious book or article on the subject. Too frequently, they use the term loosely to invoke the concept of innovation in support of whatever it is they wish to do.“
Clay Christensen, Autor des Buches "Innovators Dilemma" kritisiert, dass das Wort "Disruption" zu häufig in den Mund genommen wird, ohne die wahre Dimension zu verstehen. >>>via Kassenzone.de

Das könnte Sie auch interessieren