INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 08.07.14 Luxodo ist insolvent

Luxodo ist insolvent, hofft aber auf einen Käufer, Google will Shopping-Express mit gewaltigen Investitionen ankurbeln und Spotify ist mehr wert als ProSiebenSat.1.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 8.00 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Luxodo.com ist insolvent. Gründe wurden nicht bekannt. Die Plattform, die lokale Modeboutiquen vernetzt, wurde 2011 gegründet und von Investoren wie DN Capital, b-to-v und RI Digital Ventures finanziert. Branchengerüchten zufolge soll es für das Startup, das 2013 einen Zwölfmonatsumsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich meldete, schon potenzielle Interessenten geben. >>>Deutsche-Startups.de

HierbeiDir meldet für den ersten Monat nach dem Launch Anfang Mai bereits 2.000 Kunden. Die Anfangsinvestition in Höhe einer kleinen sechsstelligen Summe wurde von drei privaten Business Angels gestemmt. An VC-Geld ist das Düsseldorfer Local-Commerce-Startup nicht interessiert. >>>Gründerszene.de

Keen on Fashion, der B-to-B-Modemarktplatz von Hermes-Otto International, heißt künftig Zitra. Den Wettbewerber hatte Hermes-Otto 2013 übernommen. Zitra soll künftig auch internationale B-to-C-Marktplätze bespielen >>>Textilwirtschaft.de

eBay Deutschland feiert seinen 15. Geburtstag. Seit dem Launch wurden hierzulande drei Milliarden Artikel im Wert von 97 Milliarden Euro verkauft. 340.000 Nutzer, die sich schon 1999 bei eBay registriert haben, sind immer noch aktiv. >>>Internetworld.de

Fab startet im September unter dem Namen Hem einen neuen Online-Shop für Möbel. In Deutschland sollen dafür drei Showrooms eröffnet werden. >>>Gruenderszene.de

- INTERNATIONAL -

Google will seinen Lieferservice "Google Shopping Express" ausbauen und so dem E-Commerce-Riesen Amazon auf die Pelle rücken. Branchengerüchten zufolge sollen Investitionen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar geplant sein. Google-Kenner jedoch halten die Zahl für "ziemlich übertrieben". "Sie können sicher sein, dass wir eine Menge Geld investieren und wir sind willens, dauerhaft zu investieren", so Google-Shopping-Express-Chef Tom Fallows. >>>CNet.com

Yoox-COO Guiseppe Guillot hat das Unternehmen aus "persönlichen Gründen" verlassen. Seine Aufgaben übernimmt Mitgeschäftsführerin Irene Boni. Der italienische E-Commerce-Dienstleister will technische, logistische und kaufmännische Funktionen besser koordinieren, um die Effizienz im Tagesgeschäft zu maximieren. >>>Textilwirtschaft.de

Der Schweizer Heimwerker-Platzhirsch Coop Bau+Hobby hat unter bauundhobby.ch einen Online-Shop gestartet. Ende Januar brachte Konkurrent Hornbach seinen Webshop online. >>>Carpathia-Blog

dm Österreich hat seinen Online-Shop für die mobile Nutzung optimiert. Bis Herbst will die Drogeriemarktkette ihr Online-Sortiment von aktuell 8.000 auf 14.000 Produkte erweitern. Dann ist das komplette stationäre Sortiment auch online verfügbar. >>>Cash.at

Das skandinavische AO.com-Pendant WhiteAway hat 46,3 Prozent seiner Anteile an Bestseller-Eigner Andres Holch-Povlsen abgegeben. Das Unternehmen erzielte einen Zwölfmonatsumsatz von rund 130 Millionen Euro. >>>>Exciting Commerce

Der niederländische Online-Händler BOL.com erweitert den Handel mit gebrauchten Waren für Dritte auf Belgien. In Holland gibt es den Service bereits seit zwei Jahren. >>>Neuhandeln.de

Die Schuhmarke Stuart Weitzman will den Vertriebskanal Internet zum größten Umsatzbringer ausbauen. Dazu wurde die Position des Global Digital and E-Commerce Officer neu geschaffen. Geplant ist unter anderem die Expansion auf das chinesische Festland und die Kooperation mit Tmall. >>>Textilwirtschaft.de

- BACKGROUND -

Multichannel: Beispiele von erfolgsversprechenden Multichannel-Ansätzen hat Etailment gesammelt und bewertet. >>>Etailment.de

- ZAHL DES TAGES -

Auf 7,3 Milliarden Euro beziffern Finanzexperten den Musik-Streamingdienst Spotify, der gerade seinen Börsengang vorbereitet. Damit wäre Spotify mehr wert als der TV-Konzern ProSiebenSat.1. >>>wuv.de

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren