INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends L'Oréal personalisiert Kosmetik mit Künstlicher Intelligenz

Shutterstock / Vasin Lee
Shutterstock / Vasin Lee

Hello Fresh sieht sich der Konkurrenz meilenweit voraus, L'Oréal will Kunden mit personalisierter Kosmetik binden, Rewe wäscht mit Waschmal mehr schmutzige Wäsche, Coop wächst online und Alexa bezahlt künftig an der Tankstelle.

Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Hello Fresh erntet die Früchte von acht Jahren Arbeit: "Kopiert uns ruhig, das schafft ihr eh nicht." Das war - sinngemäß - die Botschaft, die HelloFresh auf dem "Capital Markets Day 2019" verlauten ließ. Man habe in den vergangenen acht Jahren für die Konkurrenz erhebliche Markteintrittsbarrieren geschaffen, heißt es. Dazu zählen ein massiver Datenschatz, hohe Investitionen in Software-Entwicklung, über 500 Millionen Euro Werbeausgaben, die zu einer gestützten Markenbekanntheit von über 60 Prozent führte, vier Jahre Vorsprung bei der Entwicklung einer Supply-Chain-Automation-Technologie und ein integriertes Netzwerk von weltweit über 1.000 Zulieferern, die den Einkauf zu besseren Preisen und mit höherer Qualität garantieren. >>>via Exciting Commerce

L'Oréal personalisiert Kosmetik per KI: Der Kosmetikkonzern hat auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas ein Hightech-Gerät vorgestellt, das auf Basis Künstlicher Intelligenz und mithilfe einer Smartphone-App personalisierte Schönheitsprodukte herstellt. Perso bietet einen automatischen Nachfüllprozess, der sicherstellt, dass die kundenspezifischen, mit NFC-Tags versehenen Patronen immer vorrätig und für den täglichen Gebrauch zur Verfügung stehen. Nutzer können die Lieferungen einfach über die Perso Mobile App verwalten.  >>>Pressemitteilung

Rewe holt Online-Wäscherei in weitere Märkte: Die Kölner Rewe Group sieht offenbar Potenzial im Online-Wäscherei-Service. Die Kooperation mit dem Start-up Waschmal wird auf weitere 30 Filialen ausgedehnt. Andere Händler setzen ebenfalls auf solche Angebote. >>>Lebensmittel Zeitung (für Abonnenten)

- INTERNATIONAL -

Coop wächst online: Der Schweizer Einzelhändler publizierte seine konsolidierten Zahlen und vermeldet auf Konzernebene ein Wachstum von 1,3 Prozent. Online konnte erneut kräftig zulegen: Einzel- und Großhandel zusammen steigerten die E-Commerce-Umsätze um 238 auf 2,6 Milliarden Schweizer Franken. Der Einzelhandel allein erwirtschaftete online einen Netto-Umsatz von 914 Millionen Schweizer Franken. Coop@Home kommt auf rund 160 Millionen Schweizer Franken. >>>Carpathia-Blog

Alexa begleicht jetzt die Tankstellenrechnung: Der US-Mineralölkonzern Exxon und der US-Payment-Dienstleister Fiserv wollen an Tankstellen künftig per Sprachbefehl mit Alexa bezahlen lassen. Dazu müssen Kunden, die an einer Exxon-Station ihr Auto betanken wollen, lediglich den Befehl "Pay for Gas" aussprechen. >>>AllAboutPayment.de

Carrefour übernimmt Essenslieferdienst in Frankreich: Das zweitgrößte Einzelhandelsunternehmen Europas möchte mit der Übernahme von Dejbox sein Online-Geschäft ausbauen – und sich gegen Amazon behaupten. >>>Wiwo.de

Etsy mit 265 Millionen Dollar Quartalsumsatz: Im abgelaufenen Geschäftsjahr könnte Etsy auf Umsätze in Höhe von 811,97 Millionen Dollar kommen, schätzt der Analyst Zacks Investment Research. Für das vierte Quartal gehen die Forscher von Umsätzen zwischen 200 und 268 Millionen Dollar aus. Das wäre rund ein Drittel mehr als im Vorjahreszeitraum. Im kommenden Jahr könnten 1,03 Milliarden Dollar in den Büchern stehen. >>>Tamebay.com

Amazon breitet sich in Indien aus: Amazon.com Inc. hat eine Vereinbarung mit dem nach Reliance Retail zweitgrößten indischen Einzelhandelsunternehmen Future Group unterzeichnet, um dessen Produkte auf der Internet-Plattform (Amazon India Marketplace) anzubieten. Future Retail betreibt in Indien mehr als 1.500 Märkte, ist aber im Online-Geschäft nicht sehr weit entwickelt. Angeboten werden neben Lebensmitteln auch Non-Food Artikel wie Kosmetika und Kleidung. >>>IT Times

Uber verkauft Bustickets über seine App: Vom Taxischreck zum Gatekeeper für Mobilität: Über die Uber-App können Kunden in Las Vegas künftig auch Tickets für den öffentlichen Nahverkehr kaufen und sehen, wann sie welche Verbindung nutzen können. >>>Engadget

- BACKGROUND -

Kein Handel mit gelesenen E-Books ohne Erlaubnis des Urhebers: Der Weiterverkauf gelesener E-Books ist ohne Erlaubnis des Urhebers nicht zulässig. Das hat der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 19. Dezember 2019 entschieden (Az.: C-263/18). >>>MTR Rechtanwälte (Pressemitteilung)

- ZAHL DES TAGES -

Um 3,2 Prozent sollen die Umsätze im deutschen Einzelhandel in diesem Jahr steigen. In Summe wären das dann 543,7 Milliarden Euro. >>>Internetworld.de 

Das könnte Sie auch interessieren