INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon 22.11.2016
Amazon 22.11.2016

E-Commerce-Trends 22.11.2016 Konkurrenz für Amazon AWS: Alibaba bringt Cloud nach Europa

Alibaba eröffnet sein erstes europäisches Rechenzentrum, Nu3 sammelt neue Millionen ein, Tape.tv ist insolvent und Rent-the-Runway geht in die Fläche.

- NEWS -

Gestern hat Amazon Deutschland seine Cyber-Monday-Woche gestartet. Bis zum 28. November gibt es über 10.000 Blitzangebote und Angebote des Tages mit bis zu 50 Prozent Rabatt aus nahezu allen Kategorien. Zwischen 6:00 Uhr und 20:15 Uhr starten auf www.amazon.de/angebote Blitzangebote im 5-Minuten-Takt. Diese sind nur in begrenzter Anzahl und maximal für vier Stunden verfügbar. In den ersten 30 Minuten stehen diese Angebote allerdings exklusiv Prime-Kunden zur Verfügung. Verbraucherschützer schicken bereits erste Warnungen raus: Die meisten der angebotenen Schnäppchen seien gar keine. >>>Internetworld

Alibaba will Amazon in Deutschland Konkurrenz machen - allerdings anders als gedacht: Der chinesische E-Commerce-Riese hat in Frankfurt sein erstes europäisches Rechenzentrum eröffnet, um seinen Cloud-Service in Europa heimisch zu machen. Dabei protzt das Unternehmen mit guten Argumenten: Schließlich hat die Infrastruktur beim chinesischen Shopping-Event Singles' Day mehr als 175.000 Bestellungen pro Sekunde verarbeitet, ohne in die Knie zu gehen. Die Niederlassung dürfte als direkter Angriff auf den europäischen Cloud-Hosting-Marktführer AWS aus dem Hause Amazon zu verstehen sein. >>>Manager Magazin

Nu3, Versender für Nahrungsergänzungsmittel und promientes Invest von Carsten Maschmeyer, hat sich eine neue Millionen-Finanzierung gesichert. Der "hohe siebenstellige Betrag" kam von mehreren unbekannten Investoren und soll in den Ausbau der Märkte in der DACH-Region und Frankreich sowie die Einführung neuer Produkte investiert werden. >>>Gründerszene

Das einst hochgelobte Berliner Musik-Startup Tape.tv hat Insolvenz angemeldet. Schon seit einem Jahr war es still geworden um den einstigen Hoffnungsträger der Berliner Startup-Szene. Tape.tv scheiterte offenbar an der Monetarisierung seiner beachtlichen Reichweite - und an der Konkurrenz der übermächtigen Streaming-Anbieter. >>>DWDL.de

HSE24 hat einen neuen Leiter für Supply Chain & Qualitätsmanagment. Marcus Liegandt übernimmt mit sofortiger Wirkung von Michael Melanschek, der das Homeshopping Unternehmen zum 31. Dezember verlassen wird. Liegandt war bisher als selbstständiger Berater im Bereich Supply Chain Management unterwegs. >>>Versandhausberater

About Yous Social-Agentur Lambada hat einen neuen Viral-Clip vorgelegt. Die Message: Mit dem Style des Online-Fashion-Anbieters kommen Clubgänger an jedem Türsteher vorbei. >>>Horizont

- INTERNATIONAL -

Der US-amerikanische Home&Living-Spezialist Crate and Barrel verwandelt seinen Online-Shop in einen Online-Marktplatz. Dort sollen stark kuratierte Angebote von externen Händlern für eine größere Auswahl sorgen. Die Technik dahinter stammt von dem Marktplatz-Automatisierungs-Anbieter RevCascade. >>>Business Wire

Der Online-Mode-Verleih Rent-the-Runway geht in die Fläche. Der Luxus-Moden-Verleiher kooperiert dazu mit dem US-amerikanischen Luxuswarenkaufhaus Neiman Marcus. Rent-the-Runway hat in einer Neiman-Marcus-Filiale in San Francisco eine Shop-in-Shop-Fläche eröffnet, auf der auf rund 280 Quadratmeters begehrte Artikel von über 400 Top-Designern für den Verleih angeboten werden. Bei Erfolg könnte die Kooperation 2017 auf andere Neiman Marcus-Filialen ausgeweitet werden. >>>Textilwirtschaft

Alibaba hat 32 Prozent der chinesischen Lebensmittel-Kette Sanjiang übernommen. Über 290 Millionen US-Dollar ließ sich der E-Commerce-Riese die Beteiligung kosten. Alibaba investiert bereits seit einiger Zeit immer häufiger in stationäre Retail-Konzepte. >>>Internet Retailer

- BACKGROUND -

Weihnachtsgeschäft: Für Händler aus dem Familien-Segment sind Mütter die entscheidende Zielgruppe im Weihnachtsgeschäft 2016: Knapp zwei Drittel der deutschen Mütter (62 Prozent) übernehmen den Einkauf der Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr ganz alleine. Nur 43 Prozent der Eltern teilen sich das Geschenke-Shoppen für eine gelungene Bescherung, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von mytoys. Insgesamt planen Familien beim Weihnachtseinkauf rund 150 Euro pro Kind ein – das sind 20 Euro mehr als im Vorjahr. Über 80 Prozent der Eltern shoppen ihre Geschenke im Internet. Mehr als jeder Zweite nutzt dafür ein mobiles Endgerät. >>>per Mail

Facebook-Marketing: Weihnachtszeit ist Werbezeit: Wir geben Tipps, wie Marketers mit Facebook das Beste aus dem Weihnachtsgeschäft machen, was die besten Werbeformate sind und bei welcher Zielgruppe sich welche Creatives lohnen. >>>Internetworld

Versandflats im Vergleich: teltarif hat Amazon Prime, ebay Plus, die Conrad Tek Flat, die ELV Card und den MediaMarkt Club unter die Lupe genommen und vergleicht die Leistungen der unterschiedlichen Versand-Flats. Interessanter Lesestoff. >>>teltarif

Bitcoins: Die Internet-Währung Bitcoin erlebt seit der US-Wahl einen neuen Aufschwung. Die Aktie der Digitalwährung stieg noch in der Wahlnacht um rund 5 Prozent. >>>Süddeutsche

- ZAHL DES TAGES -

6,9 Milliarden Euro geben deutsche Online-Käufer in diesem Weihnachtsgeschäft allein über mobile Endgeräte aus, so eine Studie von RetailMeNot. M-Commerce weist damit weiter starke Wachstumsraten auf: Im Weihnachtsgeschäft von 2015 belief sich der Mobile-Umsatz noch auf 4,4 Milliarden Euro. >>>Horizont

Das könnte Sie auch interessieren