INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 23.05.2016 Ikea will in China Click & Collect starten

Ikea will in China Click & Collect einführen. Noch im Mai soll der erste „pickup and order point“ eröffnet werden. Moneygram hat eine eigene Website für Deutschland gelauncht und eBay blockiert offenbar Gebote von Snipern.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Moneygram hat mit moneygram.de jetzt eine eigene Website für Kunden in Deutschland gelauncht. Außerdem gibt es eine mobile App für das Senden und Empfangen von Geld. >>> Presseportal  

  - INTERNATIONAL -

Ikea will in China Click & Collect einführen. Noch in diesem Monat soll der erste „pickup and order point“  in Wenzhou eröffnet werden. Dort können die Kunden ihre auf der Ikea-Website bestellte Ware abholen. „Pickup and order points“, von Ikea „PUP“ genannt, sind kleiner als die normalen Ikea-Häuser und befinden sich meist in zentraler Lage. >>> Internet Retailer 

EBay blockiert offenbar Gebote, die in letzter Sekunde von eBay Snipern abgegeben werden. Im konkreten Fall ging es um einen Käufer, der das Tool „esnipe.com“ benutzt hatte. Er kam bei der Auktion jedoch nicht zum Zuge. >>> eCommerce Bytes 

Auf Amazon Indien werden keine Tierfallen mehr angeboten. Auch Präparate und Teile von bestimmten Tieren wie zum Beispiel Alligatorköpfe, Haifischzähne oder Seepferdchen dürfen dort nicht mehr gehandelt werden. Der Verkaufsstopp erfolgte auf Initiative der in Delhi ansässigen Tierschutzorganisation Wildlife SOS, die sich dem Kampf gegen die Wilderei verschrieben hat. >>> Business Standard    

 - BACKGROUND -

Internationalisierung (I): Der Shopbetreiber-Blog hat eine Übersicht über die Behörden und Verbände zusammen gestellt, die beim Online-Handel mit Spanien von Bedeutung sind. >>> Shopbetreiber Blog 

Internationalisierung (II): Online-Werbung in Italien – was ist erlaubt und was ist verboten? Welches Recht im grenzüberschreitenden Handel mit Italien anwendbar ist und welche Vorschriften für Online-Werbung in Italien gelten, erfahren Onlinehändler ebenfalls im Shopbetreiber-Blog. >>> Shopbetreiber Blog 

  - ZAHL DES TAGES -

13 Prozent von knapp tausend befragten Verbrauchern würden eine Warenlieferung per Drohne ohne Einschränkung akzeptieren. Weitere 30 Prozent können sich prinzipiell vorstellen, von einer Drohne beliefert zu werden. Wenn es um eilige Medikamente geht, liegt der Anteil der Befürworter höher: In diesem Fall würden 24 Prozent der Befragten Drohnen in Anspruch nehmen, weitere 21 Prozent können sich das vorstellen. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom). >>> Heise Online  

- GEHÖRT -

We have the scale, we have the data and we have the commitment to be a global leader in anti-counterfeiting.

Michael Evans, Präsident der chinesischen Alibaba-Gruppe, will gegen den Verkauf von Fälschungen auf seinen Handelsplattformen vorgehen. Erst im April war Alibaba der International Anti Counterfeiting Coalition (IACC) beigetreten. Nach dem Protest einiger Mitglieder suspendierte die IACC die Mitgliedschaft des chinesischen E-Commerce-Riesen. >>> Internet Retailer   

Das könnte Sie auch interessieren