INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 09.11.16 Ikea: 232 Millionen Euro deutscher Web-Umsatz

Aller Widrigkeiten zum Trotz kaufen Internet-Nutzer bei Ikea ein - und das für dreistellige Millionenbeträge allein in Deutschland. Außerdem wird Amazon Prime teurer und Dawanda verkauft über Butlers.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Internetstores: Fahrrad.de bekommt einen neuen Besitzer: Der Karstadt-Mutterkonzern Signa Retail hat sich 87 Prozent der Anteile an dem Online-Händler für Fahrräder und Zubehör geschnappt, berichtet Spoma.de. Der Rest verbleibt beim Management. Markus Winter wird CEO, Gründer René Köhler übernimmt den Beiratsvorsitz von Internetstores. Die Plattform von Signa Retail soll helfen, das Geschäft von Fahrrad.de schneller und effizienter weiterzuentwickeln, mit besonderem Potenzial in Multi-Channel“, sagt Markus Winter, CEO von Internetstores. Im Gegenzug würden die E-Commerce-Kompetenzen und Internationalisierungsplattform von Internetstores wertvolle Impulse für die Strategie von Signa Retail liefern. >>>Spomo.deInternetworld.de

Ikea: Obwohl es die schwedische Möbelhauskette ihren Kunden nach wie vor so schwer wie möglich macht, Billy Regale online zu ordern, wachsen die E-Commerce-Umsätze. Für das Geschäftsjahr 2016 meldet das Unternehmen für Deutschland ein Online-Umsatzplus von 22,7 Prozent auf 232,6 Millionen Euro. Das sind knapp fünf Prozent des Gesamtumsatzes von 4,75 Milliarden Euro. >>>Handelsblatt.com

Amazon Prime: Der E-Commerce-Riese hat die Kosten für die Mitgliedschaft des Prime-Abos erhöht. Künftig müssen Prime-User 69 Euro im Jahr für den Service zahlen. Grund dafür sei das stetig wachsende Angebot. >>>Internetworld.de

Butlers / Dawanda: Der Handmade-Marktplatz und der Multichannel-Händler gehen künftig gemeinsame Wege: Sowohl in den stationären Filialen als auch im Online-Shop von Butlers werden ab sofort die handgemachten Produkte ausgewählter DaWanda-Händler erhältlich sein. >>>Onlinehaendler-News.de

Zalando: Mit dem "Project Muze" hat Zalando zusammen mit Google gezeigt, wie Machine Learning in der Modewelt genutzt werden könnte. Auch im neu gegründeten Zalando Research Lab wird an Einsatzszenarien für intelligente Maschinen getüftelt. Welche Ideen Zalando dabei bewegen, hat Eric Bowman, VP Engineering beim Modehändler, in einem Gastbeitrag für etailment zusammengefasst. >>>Etailment.de

EP: Der Elektronik-Verbund hat seine Händlerhilfe für den Internet-Auftritt seiner Partner zum echten Bestell-, Versand- und Rückgabe-Shop ausgebaut. Schon im April hatte er den Mitgliedern den Onlineshop-Betrieb angeboten, nach gesammelten Erfahrungen folgt nun der nächste Schritt: Der Webshop mit Versandfunktionen. >>>Channelbiz.de

myToys: Die Otto-Tochter drückt bei der Filial-Expansion aufs Tempo. Zwei Filialen pro Jahr sollen zum bestehenden Filialnetz hinzukommen - aus mehreren Gründen. Zum einen macht myToys in den Filialen mehr Umsatz, zum anderen stärkt es auch die Marke. >>>Neuhandeln.de

eBay: Der Online-Marktplatz reagiert auf das Logistik-Fiasko im neuen DHL-Paketzentrum Obertshausen. Händler, über die sich Kunden wegen des nicht fristgerechten Versandes beschwerten, wurden im Käuferstatus herabgesetzt. Jetzt will eBay an betroffene Online-Händler Kompensationen auszahlen. >>>Onlinehaendler-News.de

eBay: Der Online-Marktplatz verkauft seinen Software-Entwickler ViA-Online an die Nexec Holding GmbH, um sich noch stärker auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren. Damit kommt Afterbuy quasi wieder nach Hause. Denn Nexec gehört Valentin Schütt, der Afterbuy gründete und es dann an eBay verkaufte. >>>Shopanbieter.de

Saturn: Die Elektronikfachmarktkette hat nicht nur den fiktiven Berater "Tech-Nick", sondern zukünftig auch Paul. Im Vorzeigemarkt in Ingolstadt kümmert sich nun ein Roboter um die Kunden. Paul hat sogar ein eigenes Facebook-Profil. >>>wuv.de

Dejawoo: Die neue Foto-App verwandelt digitale Erinnerungen mit drei Klicks in hochwertige Fotoausdrucke. Kooperationspartner ist Photo Dose. Die Bilder werden im Format 10 x 15 für 18 Cent pro Bild geliefert. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

LeShop: Der Schweizer Vorzeige-Online-Supermarkt der Migros hat seinen Online-Shop von Grund auf neu gestaltet und die Nutzerfreundlichkeit verbessert. Interessant ist die auf Erfahrung basierende neue Kombination von Einkaufsfunktionen und Produktwerbung. >>>Lebensmittelzeitung (für Abonnenten)

Booking.com: Das weltweit führende Hotel-Buchungsportal kündigt heute die Pilot-Version von Booking.com for Travel Agents an. Diese neue Plattform ist speziell auf die Anforderungen von Reisebüros und Reisevermittlern ausgerichtet und erweitert das bereits bestehende Affiliate-Partner-Programm. >>>Pressemitteilung

Wayfair: Das Online-Möbelhaus meldet für das dritte Quartal ein Umsatzplus von 53 Prozent auf 832,4 Millionen Dollar. Investitionen in die internationale Expansion (Zielländer sind Deutschland, Kanada und Großbritannien), E-Commerce-Logistik und saisonale Promotions zahlen sich offenbar aus. Während der Vorweihnachtszeit soll eine zehnteilige, einstündige, von Wayfair produzierte TV-Serie auf dem Kabelsender Lifetime die Umsätze ankurbeln. Zuschauer können jedes Produkte aus der Serie online kaufen. >>>Internet Retailer

Dehner: Das Multichannel-Gartencenter expandiert online nach Österreich. Im neuen Shop findet sich ein Sortiment von 30.000 Artikeln aus den Bereichen Garten, Haus und Heimtier. >>>Lebensmittelzeitung (für Abonnenten)

- BACKGROUND -

E-Commerce-Trends: Wie schaffen es Händler die Wünsche der Kunden zu bedienen? Auf welchen Kanälen muss man mit seiner Marke präsent sein? Diese und weitere Fragen wurden auf der E-Commerce Conference in München diskutiert. Restplätze für Hamburg und Frankfurt sind übrigens noch verfügbar. >>>Internetworld.de / ecommerce-conference.de

Kundenkommunikation: Wie kommunizieren E-Commerce-Unternehmen mit ihren Kunden? Eine Studie von Mapp Digital zeigt: Ganz vorne ist nach wie vor die E-Mail. Möglichkeiten wie Push-Nachrichten bei Apps werden indes nicht ausgenutzt. >>>Internetworld.de

Re-Commerce: Der deutsche Re-Commerce wächst weiter kräftig - Profitabilität ist bislang aber nur ein Ziel für die großen Player. Die Branche stellt sich langsam auf eine erste Konsolidierungswelle ein. >>>Internetworld.de

Web-Weihnachten: Seit einigen Jahren zählen die in den USA künstlich geschaffenen Shoppinghighlights Black Friday und Cyber Monday auch in Europa zu den wichtigsten Terminen im E-Commerce. Eine europaweite Umfrage von Ve Interactive zeigt, dass fast zwei Drittel der befragten Online-Käufer vor allem den Black Friday als wichtigstes Shoppingevent auf der Agenda haben. >>>PBS Business

E-Mail-Marketing: E-Mail Marketer, die eine erfolgreiche Verbraucher-Kampagne eins zu eins in den B2B-Markt übertragen, werden damit wahrscheinlich keine größeren Erfolge erzielen. Warum ist das so? >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

30 Millionen Euro Budget hat der österreichische Post-Chef Georg Pölzl für den Online-Marktplatz Shöpping.at budgetiert. Jetzt droht er zum Millionengrab zu werden. In zwei Wochen startet ein eingeschränkter Testbetrieb, der eigentlich schon für den Sommer angekündigt wurde. Erst 50 Händler haben als Partner unterschrieben, beim Testlauf machen aber nur 19 mit. Und die können auch nur an die 30.000 registrierten Online-Kunden der Post verkaufen. Ende März soll das Portal allen Konsumenten zur Verfügung stehen. Klappt das auch nicht, wird das Projekt vermutlich abgeblasen. >>>Kurier.at

- GEHÖRT -

"Wir haben drei Jahre sowie über drei Millionen Euro in Forschungs- und Entwicklungsarbeit investiert. Viele Konkurrenten leben von männlichen Geschäftsführern, die mit externen Stylisten zusammenarbeiten. Ein so emotionales Produkt verlangt aber ein tiefes Markt- und Kundenverständnis von detailverliebten Managerinnen, die selbst zur Zielgruppe gehören. Das ist bei uns der Fall.“
Kisura-Mitgründerin Linh Nguyen mangelt es nicht an Selbstbewusstsein. Beim Google Demo Day im Silicon Valley waren sie das bislang einzige deutsche Startup, das sich vorstellen durfte. >>>Wired.de

Das könnte Sie auch interessieren