INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 12.08.2015 Hermes und DPD: Paketscheine auf Apple-Watch

Hermes und DPD führen mobile Paketscheine für die Apple-Watch ein, Amazon.com schafft Produktanzeigen von externen Websites ab und Adidas legt online kräftig zu

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Der Versanddienstleister Hermes ist jetzt mit einer App auf der Apple Watch vertreten. Neben einem Paketshop-Finder mit Navigationsfunktion, aktuellen News und einer Online-Sendungsverfolgung wurde auch der mobile Paketschein integriert. >>> Pressemitteilung/zur Website

Auch DPD führt den mobilen Paketschein ein. Kunden, die ihr DPD-Paket online bezahlen, erhalten ab sofort einen mobilen Paketschein. Unterstützt werden Android-Smartphones, iPhones und – wie bei Hermes – die Apple Watch. >>> Internetworld.de

Der Online-Umsatz von Adidas ist in den letzten sechs Monaten um 57 Prozent gestiegen. Nach Unternehmensangaben werden 3 Prozent des Umsatzes im Web erzielt. >>>Internet Retailer

Das Online-Möbelhaus Home24 macht sich in einer Plakatkampagne über Ikea lustig: „Betten kostenlos liefern lassen statt Anställn mit allen anderen“ lautet eines der Motive. Die sechs Motive der Kampagne vergleichen den Einkauf im stationären Handel wie etwa bei Ikea mit dem entspannten Online-Shoppingerlebnis bei Home24. >>>Horizont

- INTERNATIONAL -

Amazon.com (I) stellt die Produktanzeigen von externen Websites zum 31. Oktober 2015 ein. Diese sollen durch schlichte Textanzeigen ersetzt werden. Im Kündigungsschreiben empfiehlt Amazon den betroffenen Werbetreibenden unter anderem, ihre Produkte doch direkt auf Amazon anzubieten. >>> eCommerce Bytes

Die Market-Place-Umsätze von Amazon.com (II) sind im Juli im Vergleich zum Vorjahr um 31 Prozent gestiegen, was vor allem auf den „Prime Day“ zurückzuführen sein dürfte. >>> Internet Retailer

Der britische Online-Weinhändler Naked Wines rechnet für das Geschäftsjahr 2015/2016 (Stichtag: 30. März) mit einem Umsatz von rund 100 Mio. Pfund. Bei Naked Wines investieren Kunden als Business-Angels jeden Monat einen Betrag von 20 Pfund in Winzer, die damit ihr Geschäft finanzieren. Im Gegenzug erhalten die Kunden die Weine zur Vorzugspreis. >>> Neuhandeln.de

Airbnb hat einen neuen Global Marketing Director. Brian Irving soll aus dem Online-Unterkunftsvermittler eine „Community-driven-Superbrand“ machen. >>> Horizont

- BACKGROUND -

Weihnachtsgeschäft: Auch wenn es bei der Hitze schwer fällt, sollten Onlinehändler jetzt mit den Vorbereitungen für das Weihnachtsgeschäft beginnen. Schließlich wird im E-Commerce rund ein Fünftel des Umsatzes in den Wochen vor Heiligabend erzielt. Der Trusted-Shops-Experte Daniel Ott hat zehn Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft zusammengetragen. >>> Internetworld.de

Retouren: Die Mehrheit der Onlineshops verfügt noch immer nicht über ein professionelles Retourenmanagement. So werten etwa mehr als die Hälfte der befragten Händler  die Retourengründe nicht oder nur teilweise aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Fraunhofer-Institutes für Materialfluss und Logistik (FIML). >>> Business Handel

Recht: Die Angabe von Lieferzeiten im Onlineshop stellt Händler immer wieder vor große Herausforderungen. Hier lauern jede Menge rechtliche Fallstricke. Die Juristin Madeleine Pilous erklärt, worauf Shopbetreiber achten müssen. >>>Take-Me-To-Auction

- ZAHL DES TAGES -

Jeder zehnte stationäre Laden in Deutschland muss wahrscheinlich aufgrund des wachsenden Onlinehandels dicht machen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Stadt, Land, Handel 2020“ des Kölner Marktforschungsinstituts IFH. >>>Acquisa

- GEHÖRT -

„Unsere Lifestyle-Plattform hat sich in den letzten Jahren in einen Online-Marktplatz zum Entdecken und Erleben lokaler Angebote und Services entwickelt. Der TV-Spot als Herzstück der Kampagne zeigt eindrucksvoll, was wir den Kunden mit unseren Angeboten ermöglichen.“
Thomas Engelbertz, Geschäftsführer von Groupon für Deutschland, Österreich und die Schweiz über den aktuellen TV-Werbespot. Groupon will weg vom Schnäppchen-Image und sich als Lifestyle-Portal positionieren. >>>W&V

Das könnte Sie auch interessieren