INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 07.09.16 Google launcht "Shop-the-Look"-Werbeformate

Buchhandel.de stellt seinen Online-Shop wegen Erfolglosigkeit ein, Amazon Fashion startet TV-Werbung, Leipzig positioniert sich als Digitalstandort und Google launcht Shop-the-Look-Anzeigen.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Aus für Buchhandel.de: Der Börsenverein stellt seine Shop-Plattform Ende Januar 2017 ein. Betroffen von dem Aus sind ca. 800 Buchhandlungen, die Buchhandel.de in ihren Online-Auftritt eingebunden hatten. Der Umsatzverlust allerdings dürfte sich für sie in Grenzen halten. Laut MVB-Geschäftsführer Ronald Schild wurden zuletzt nur minimale Umsätze in Höhe von 600.000 Euro pro Jahr erzielt - trotz Verlinkung des Shops mit den Spiegel-Bestsellerlisten. >>>Buchreport.de

"Liefert jetzt Mode. Amazon" - Mit diesem Claim wirbt Amazon Fashion erstmals im deutschen Fernsehen um Glaubwürdigkeit in Sachen Modekompetenz. Der Spot wurde inhouse kreiert. Das Branchenblatt „Horizont“ geht davon aus, dass die Kampagne Amazon zu ersten großen Exklusiv-Deals mit Modemarken verhelfen könnte. >>>Horizont.net

Die Stadt Leipzig will sich nach dem Niedergang ihres Digital-Platzhirsches Unister weiter als Digitalstandort positionieren. Unter dem Namen „Newnister" haben andere Digitalunternehmen eine Initiative gestartet, um mit Erfolgsgeschichten die goldenen Aussichten von Leipzig als Digitalstandort zu illustrieren. >>>Onlinehaendler-News.de

Die Erlebnisgeschenke-Plattform Mydays profitiert von der Medienkraft des Investors 7Commerce - und will online dem großen Konkurrenten Jochen Schweizer den Rang ablaufen. Internetworld.de sprach mit CEO Fabian Stich und 7Commerce-Geschäftsführer Claas van Delden. >>>Internetworld.de

Der Erotik-Spezialist Orion konnte das vorletzte Geschäftsjahr 2014/2015 (Stichtag: 30. Juni) mit einem Netto-Umsatz von insgesamt 67,4 Mio. Euro abschließen, wie aus dem vor kurzem veröffentlichten Jahresabschluss hervorgeht. Demnach konnten die Flensburger zum Vorjahr wieder deutlich um 4,5 Prozent zulegen, nachdem das Geschäft zuvor noch nachgelassen hatte. >>>Neuhandeln.de

Unter myRollbraten.de hat der Lautereckener Metzgermeister Jürgen Maino einen Online-Konfigurator für Rollbraten und Steaks gelauncht. Kunden können Fleischsorte, Füllung, Marinade und Personenzahl auswählen, die Bestellung aufgeben und das Fleisch dann in ihrem nächstgelegenen Fleischer-Fachgeschäft abholen. Metzger, die sich anmelden, garantiert myRollbraten.de Gebietsschutz. >>>Fleischwirtschaft.de

Ein Online-Shop für LED-Beleuchtungstechnik sucht einen neuen Besitzer. Der Shop wurde 2003 gegründet und soll in diesem Jahr 1,6 Millionen Euro Umsatz und 281.000 Euro Gewinn (Ebit) erzielen. Der Verkaufspreis beträgt 660.000 Euro. >>>Shopanbieter.de

- INTERNATIONAL -

Die Lieferando-Mutter Takeaway.com plant eine Aktienplatzierung in den nächsten Wochen. Der Börsengang soll dem Unternehmen mehr als 175 Millionen US-Dollar einbringen. >>>Internetworld.de

Der Londoner Designer Alexander Lewis streicht den Großhandel aus seiner Lieferkette. Künftig beliefert das Modelabel seine Kunden direkt - über seinen Webshop. Bei Handelspartnern habe ihm stets der direkte Kontakt zum Kunden gefehlt, so Lewis im Gespräch mit WWD.com. Der Wholesale-Anteil am Gesamtumsatz hatte bislang 20 Prozent betragen. >>>WWD.com

- BACKGROUND -

Suchmaschinenwerbung: Google launcht mit „Shop the Look“ ein neues Werbeformat für Mode und Einrichtungsgegenstände. Sucht ein Nutzer beispielsweise nach „Abenddress“ zeigt Google ihm Shop-the-Look-Vorschläge von Bloggern, Marken oder Händlern. Klickt ein Nutzer auf den Look, werden ihm die gezeigten Produkte oder ähnliche in den Google-Shopping-Ads angezeigt. >>>InternetRetailer.com

Werbung mit Prüfsiegeln: Wer Waren mit Prüfzeichen bewirbt, muss angeben, wo Verbraucher Informationen zu den der Vergabe dieser Zeichen zugrunde liegenden Prüfverfahren finden kann, urteilte das BGH (Az: I ZR 26/15). Verbraucher hätten ein erhebliches Interesse daran, zu erfahren, anhand welcher Kriterien die Prüfung erfolgt sei. >>>Onlinehaendler-News.de

Amazon Dash Button: Seit kurzem gibt es Amazons Dash-Buttons auch in Deutschland. Verbraucherschützer warnen jetzt eindringlich vor den kleinen Knöpfen. Besonders der undurchsichtige Preis und das Datensammeln der App stört sie. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

54 Prozent der Käufer von Computer- und Unterhaltungselektronik können sich vorstellen, von virtuellen Verkaufsregalen am POS Gebrauch zu machen, zeigt eine Analyse des IFH Köln. Bei Büchern sind es 46 Prozent, bei Sport- und Hobbyartikeln 40 Prozent. Zu den wichtigsten Funktionen zählen detailliert Produktfotos (77 Prozent), ausgeprägte Filterfunktionen (67 Prozent) und unabhängige Produktbewertungen (66 Prozent). >>>GFM-Nachrichten.de

- GEHÖRT -

"Das muss man sich erst einmal klar machen. Walmart, Staples und Co haben hunderte Millionen in das Thema E-Commerce investiert ohne auch nur den Hauch einer Chance zu haben.“
Kassenzone.de-Blogger Alexander Graf nimmt auf Internetworld.de noch einmal die Übernahme von Jet.com durch Walmart auseinander. >>>Internetworld.de

"Wir wünschen Casper alles Gute auf dem Weg, die Nummer zwei in Deutschland zu werden."
Eve-Gründer Jas Bagniewski sieht sich derzeit als das bestfinanzierte Matratzen-Startup in Europa. >>>Gründerszene.de

Das könnte Sie auch interessieren