INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon 07.08.2014
Amazon 07.08.2014

E-Commerce-Trends 07.08.2014 Fab.com führt Verkaufsgespräche

Fab.com-CEO Jason Goldberg führt Verkaufsgespräche

Fab.com-CEO Jason Goldberg führt Verkaufsgespräche

Fab.com-Gründer Jason Goldberg hat anscheinend keine Lust mehr nach Verkaufseinbrüchen, explodierenden Kosten, abwandernden Mitgründern und ähnlichen Katastrophen. Jetzt prüft er Kaufangebote.

- NEWS -

Google hat ein neues Tool für die Versandkostenanzeige im Merchant Center von Google Shopping integriert. Die bereits von Händlern eingerichteten Versandeinstellungen wurden automatisch in das neue System übernommen. >>>Internetworld.de

ebay Deutschland ist zufrieden mit der Annahme der zahlreichen Neuerungen im letzten Jahr. Deutsche Nutzer haben bereits über 200.000 Kollektionen erstellt, die mobilen Apps wurden über 260 Millionen Mal heruntergeladen. Auch der grenzüberschreitende Handel steige stetig an, So ebays Europachef Paul Todd. >>>derhandel

Zalando konnte Mango für sich gewinnen. Spätestens ab September sollen die Produkte des spanischen Fashion-Anbieters über den Berliner Online-Händler verkauft werden. Bereits vor zwei Jahren hatten die Unternehmen zusammengearbeitet, die Kooperation aber bald wieder eingestellt. >>>Textilwirtschaft

baumarkt direkt, Betreiberin der Hagebau-Baumärkte verzeichnet ein starkes Wachstum in Sachen Mobile Commerce: Mittlerweile erfolgen 15 Prozent der Zugriffe auf hagebau.de von mobilen Endgeräten aus, 119 Prozent mehr als im Vorjahr. 340 Euro geben User im Schnitt beim Shopping per Smartphone aus. >>>02elf.net

Der Outdoor-Hersteller Schöffel sucht derzeit einen Manager/Managerin E-Commerce und Online-Shop. Der neue Mitarbeiter soll im Rahmen einer Marketingoffensive den eigenen Online-Shop sowie die Partner-Markenshops steuern und das Marketing verantworten. >>>Stepstone

- INTERNATIONAL -

Fab-Gründer Jason Goldberg denkt über den Verkauf seines Unternehmens nach. Zuletzt häuften sich Gerüchte über Verkaufsgespräche bei dem trudelnden Design-Spezialisten, jetzt bestätigte Goldberg, dass er derzeit die Angebote diverser Interessenten prüfe. Weit fortgeschritten sind die Gespräche aber anscheinend noch nicht, weder Verkaufsagenten noch Banken seien eingeschaltet. Auch über einen möglichen Preis für Fab schweigt sich Goldberg aus, Analysten schätzen den Wert des einstigen E-Commerce-Stars auf 100 bis 150 Millionen US-Dollar. Noch letzten Juni wurde das Unternehmen auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt. >>>Internetworld.de>>>Forbes.com

Das US-amerikanische Bewertungsportal Yelp muss vor Gericht: Es soll negative Bewertungen aus nicht geprüften und verdächtigen Quellen absichtlich auf seiner Website belassen haben, um die betroffenen lokalen Geschäfte und Gastronomie-Betriebe unter Druck zu setzen und so leichter Services rund um den Umgang mit negativen Bewertungen verkaufen zu können. Die Klage führt ein Vertreter der Yelp-Anleger, die sich angesichts solcher angeblicher Schutzgeld-Erpressungs-Methoden getäuscht sieht. Yelp weist die Klase als komplett gegenstandslos zurück. >>>Gigaom

Amazon weitet seinen Same-Day-Delivery-Service in den USA weiter aus. 6 weitere Ballungsgebiete, nämlich Baltimore, Dallas, Indianapolis, New York City, Philadelphia und Washington DC sollen ab sofort taggleich beliefert werden. Die Versandkosten bei der tagesgleichen Zustellung betragen 9,98 US-Dollar für den ersten Artikel, für jedes weitere Produkt fallen nur noch 99 US-Cent Porto an. >>>neuhandeln

Etsy hat einen B2B-Marktplatz für seine Produkte gelauncht. Auf Etsy Wholesale können unabhängige Boutiquen Produkte von Etsy-Verkäufern kaufen und diese in ihren eigenen Geschäften weiter vertreiben. 3,5 Prozent des Verkaufswert gehen als Provision an Etsy. >>>Venturebeat

Womai, Chinas größter Online-Supermarkt hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 100 Millionen US-Dollar eingesammelt. Davon soll die Auslieferung von sieben auf 50 Städte ausgeweitet und das Sortiment um ausländische Produkte ergänzt werden. >>>Internet Retailer

- BACKGROUND -

Änderungen beim Zahlungsverzug: Der Bundestag hat am 22.Juli eine Gesetzesänderung verabschiedet, nach der Unternehmen, deren Geschäftskunden eine Rechnung nach Ablauf der Frist noch nicht bezahlt haben, 40 Euro Pauschalgebühr von ihren säumigen Geschäftspartnern verlangen dürfen. Macht dagegen ein Verbraucher von seinem Widerruftsrech Gebrauch und der Händler zahlt die Kosten nicht fristgerecht zurück, dann kann auch der Verbraucher die 40-Euro-Pauschale vom Händler verlangen. >>>E-Recht24

Amazons Geschäftspraktiken haben sich Jochen Krisch und Marcel weiß in den Exchanges auf Exciting Commerce vorgenommen. Sprechender Titel des spannenden Podcasts: Amazon formt sich seinen eigenen Markt. Hörenswert! >>>Exciting Commerce

- ZAHL DES TAGES -

1,2 Milliarden Datenprofile von 420.000 Websites haben russische Hacker im größten Cyberangriff der bisherigen Internet-Geschichte erbeutet. Auch 500.000 E-mail-Adressen gehören zur Beute. >>>Handelsblatt

- GEHÖRT -

"Ganz, ganz viele Shopbetreiber mutieren gerade zu etwas Ähnlichem wie dem selbständigen Paketausfahrer. Irgendwie selbständig, irgendwie am Überleben."
Eric Jankowsky, E-Commerce-Urgestein und CEO des E-Commerce-Dienstleisters Jankowsky AG, findet im Interview mit shopanbieter klare Worte zur aktuellen Situation vieler Online-Shop-Betreiber, die gegen Amazon nicht bestehen können. >>>Shopanbieter.de

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!


News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren