INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 19.08.2014 Etappensieg: Uber darf erstmal weiterfahren

Trotz des behördlichen Verbots kurvt Uber weiter durch Berlin, weil die Stadt bis zur Entscheidung des Verwaltungsgerichts von Vollstreckungsmaßnahmen absehen will.

- NEWS -

Etappensieg für Uber: Der Fahrdienst darf in Berlin trotz eines behördlichen Verbots zunächst weitermachen. Die Stadt will vor einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts von Vollstreckungsmaßnahmen absehen. >>>Wirtschaftswoche

Globetrotter will im Herbst Same-Day-Delivery einführen, zunächst im Umkreis der Filialen in Hamburg und Stuttgart. Für die taggleiche Lieferung berechnet der Outdoor-Spezialist voraussichtlich neun bis zehn Euro pro Lieferung. >>>neuhandeln

Bonprix ist zufrieden mit seinen Mobile Marketing-Maßnahmen: Die Otto-Tochter bewirbt seit April den mobilen Shop mit Product Listing Ads. Dadurch konnte der mobile Shop 15 Prozent mehr Verkäufe generieren als bei PLAs, die nur die Desktop-Variante bewarben. Zudem war der Cost-per-Click bei den mobilen PLAs um 50 Prozent besser als für mobile Adwords-Textanzeigen. >>>One to One

Die Buchhandelsgruppe Thalia will ein Drittel des Tolino-Anbieters Pubbles erwerben: Das Unternehmen hat ein entsprechendes Vorhaben bei den Kartellwächtern angemeldet. >>>Internetworld

Der Online-Shop Bettwaren-Shop.de erweitert in die Fläche: Der Versender eröffnet zusätzlich zum bestehenden Outlet-Store in Hechingen drei Shop-in-Shop-Filialen in den Standorten der Firma Grace, einer Fachhandelskette für Frottierwaren, die auch einen Online-Shop unterhält. >>>Pressemitteilung

Der Sparkassenverband will eine eigene Alternative zu Paypal auf den Markt bringen. Ursprünglich hatte das Bankenkonglomerat vor, das Projekt in Kooperation mit den großen deutschen Privatbanken zu realisieren, doch nun sind die Sparkassen aus dem Gemeinschaftsprojekt ausgestiegen. >>>Internetworld

- INTERNATIONAL -

Rakuten startet im Oktober einen eigenen Marktplatz in Großbritannien. Auf Rakuten.co.uk sollen britische Händler an Kunden aus der ganzen Welt verkaufen. Mit Personalisierungs-Tools können Marktplatz-Profile individualisiert werden. >>>ToyNews-Online

Die Amazon-Tochter Zappos hat eine Kooperation mit der Mobile App MapMyFitness gestartet. Das Angebot des Schuhhändlers ist ab sofort in die Fitness-App integriert, so dass Nutzer direkt aus der App heraus passende Laufschuhe bei Zappos bestellen können. Über den "Gear Tracker" können User zudem den Zustand ihres Trainings-Schuhwerks überwachen und neue Schuhe bestellen, wie die alten Schlappen zu weit gelaufen sind. >>>Mobile Commerce Daily

Die Rocket Internet-Tochter Carmudi setzt ihre Expansion in Afrika fort. Der Marktplatz für Gebrauchtwagen ist jetzt auch im Kongo und in Tanzania vertreten. >>>Wall Street Journal

- BACKGROUND -

Storytelling für Online-Shops: Wie vermitteln Shop-Betreiber ihre eigene Geschichte, abseits von der "Wir über uns"-Seite, die keiner liest? Peter Höschl hat eine Gedanken und Beispiele zum Thema Storytelling im E-Commerce zusammengefasst. >>>Shopanbieter

Mobile Couponing: Rabattcodes sind ein beliebtes Mittel zur Verkaufsförderung im E-Commerce. Aber wie werden solche Coupons auf Smartphones und Tablets genutzt? Das zeigt nun eine aktuelle Marktanalyse. >>>Internetworld

- ZAHL DES TAGES -

57 Prozent der deutschen Handelsunternehmen, die ihre Waren sowohl online als auch offline vertreiben, planen demnächst die Einrichtung eines Click & Collect-Services oder sind bereits dabei, ihn umzusetzen. >>>INTERNET WORLD Business (Printausgabe 16/2014, nur für registrierte Nutzer)


- GEHÖRT -

"Meiner Meinung nach ist AmazonFresh ein enorm tiefes Millionengrab. Im besten Fall ein Millionengrab, im schlimmsten Fall ein direkter Weg in den Bankrott."
Forrester-Analystin Sucharita Mulpuru steht Amazons Vorstößen in den Online-Lebensmittelhandel sehr skeptisch gegenüber. >>>The Guardian

Das könnte Sie auch interessieren