INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 19.09.2016 Ebner-Verlag gründet Schnittmusterportal

Die Ulmer Verlagsgruppe Ebner startet mit Fashionmakery.com ein Portal für modische Schnittmuster, jeder zweite Hersteller verwehrt reinen Onlinehändlern den Verkauf seiner Produkte und New Look eröffnet einen deutschen Onlineshop.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Die Verlagsgruppe Ebner in Ulm hat mit Fashionmakery.com eine Online-Plattform für „Designer, DIY-Verliebte und Mode-Individualisten“ gegründet. Auf der Website werden die neuesten Modetrends vorgestellt und erklärt, wie man sie nachschneidert. Die Schnittmuster können im Shop gekauft werden. Zur Verlagsgruppe Ebner gehört auch die Neue Medien Gesellschaft, Herausgeberin der Internet World Business. >>> Fashion United 

Das Amtsgericht Leipzig hat das Insolvenzverfahren über die Unister Holding GmbH eröffnet. Das teilte der Insolvenzverwalter Lucas Flöther jetzt mit. Der Geschäftsbetrieb des Touristik-Unternehmens läuft weiter. Unister hatte im Juli dieses Jahres Insolvenzantrag gestellt. Kurz davor war der Gründer Thomas Wagner bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. >>> Handelsblatt   

- INTERNATIONAL -

Der britische Modehändler New Look eröffnet einen deutschen Onlineshop. Zum Launch der neuen Website will das Unternehmen seinen Kunden kostenlosen Versand anbieten. Danach liefert der Fashion Shop seine Ware ab einem Einkauf von 35 Euro versandkostenfrei aus. >>> Fashion United 

Unilever interessiert sich für das Öko-Startup Honest von Jessica Alba. Angeblich will der Konsumgüterkonzern eine Milliarde US-Dollar für das Unternehmen bezahlen. Honest stellt Baby- und Haushaltsartikel her und vertreibt sie über einen eigenen Webshop. >>> Internetworld.de 

Paypal und der chinesische Kreditkartenanbieter Union Pay sind eine Kooperation eingegangen. Ziel der Partnerschaft ist es, den grenzüberschreitenden Handel voranzutreiben. >>> Internet Retailer 

Amazon will jetzt auch in Texas einen Windpark bauen. Er soll über 100 Windräder umfassen und bis Ende 2017 ans Stromnetz gehen. Der E-Commerce Riese unterhält bereits Windparks in Indiana, North Carolina und Ohio sowie einen Solarpark in Virginia um seine Cloud-Rechenzentren für die Amazon Web Services (AWS) zu versorgen. >>>Heise Online 

Rebecca Minkoff hat auf der New York Fashion Week eine virtuelle Umkleidekabine vorgestellt. User laden ein Ganzkörperbild in eine App hoch und können dann Kleidung aus verschiedenen Shops „anprobieren“. Entwickelt hat die App das israelische Startup Zeekit. >>> RIS 

Ikea eröffnet im britischen Birmingham einen Click& Collect Store. Es ist der dritte in England. Kunden können dort Onlinebestellungen abholen, aber auch kleinere saisonale Artikel kaufen und Wohnbereiche planen. >>> Location Insider 

Uber kartografiert die Straßen Londons. Seit Freitag sind nach dem Vorbild von Googles Streetview Fahrzeuge unterwegs, um Verkehrsströme zu erfassen und nach geeigneten Abhol- und Drop-Off-Stellen Ausschau zu halten. >>> CNET 

Die beiden indischen E-Commerce Unternehmen Snapdeal und Flipkart wollen für das Weihnachtsgeschäft 10.000 Aushilfs-Zusteller anheuern. >>> Business Standard 

Ebay UK reduziert für zwei Tage die Gebühren – die Aktion richtet sich allerdings nur an private Verkäufer. Die können bis zu 100 Artikel gebührenfrei einstellen und zahlen bei Verkauf maximal ein britisches Pfund Provision. >>> eCommerce Bytes                 

 - BACKGROUND -

Testergebnisse und Siegel: Gütesiegel und Testergebnisse tragen zur Vertrauensbildung bei und erhöhen die Kaufbereitschaft. Shopbetreiber, die damit werben, müssen jedoch eine Reihe von rechtlichen Anforderungen beachten – sonst droht möglicherweise eine Abmahnung. >>> Shopbetreiber Blog 

Shop-Systeme: Shop-Systeme gibt es fast so viele wie Sand am Meer. Um Onlinehändlern die Qual der Wahl zu erleichtern, hat eCommerce Vision die wichtigsten Anbieter im Überblick zusammen gestellt und gibt Tipps zur Auswahl. >>> eCommerce Vision             

- ZAHL DES TAGES -

Knapp 50 Prozent der Hersteller verweigern reinen Online-Händlern den Verkauf ihrer Produkte. In den letzten zehn Jahren hat fast jeder fünfte Hersteller ein „selektives Vertriebssystem eingeführt“ – und damit auf den stetig zunehmenden Onlinehandel reagiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Europäischen Kommission. >>> Onlinehändler News

- GEHÖRT -

"Stellen Sie sich vor, Sie schließen bei Lyft ein Monatsabo ab, ähnlich wie bei Spotify oder Netflix. Dann werden Sie die Auswahl haben zwischen zehn bis fünfzehn verschiedenen Angeboten, etwa ein Hotel auf Rädern, in dem Sie während der Fahrt arbeiten können, ein Schlafwagen, in dem Sie ein Nickerchen machen können oder eine mobile Bar, wenn Sie mit einer Gruppe von Freunden unterwegs sind."

John Zimmer, Mitgründer des Uber-Konkurrenten Lyft hat große Pläne für die Zukunft. Autonome Fahrzeuge sollen auf jeden Fall dazu gehören. >>> Tech Crunch     

Das könnte Sie auch interessieren