INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends eBay Seller Update: Der Marktplatz setzt auf Partnerschaft

Shutterstock / Vasin Lee
Shutterstock / Vasin Lee

Ebay veröffentlicht sein Seller-Update, eBay Kleinanzeigen feiert zehnten Geburtstag, Media Markt kämpft mit der Zentralisierung, Vögele Shoes stellt wegen einer Logistikumstellung den Online-Shop ein und für Amazon scheint überall die Zeit des Wilden Westens zu enden.

Die E-Commerce-Trends liefern wir Ihnen täglich morgens gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

eBay gibt sich partnerschaftlich: Es ist einmal wieder soweit! Das eBay Seller Update ist da. Wortfilter.de-Blogger Mark Steier ist angetan. >>>Wortfilter.de

Zehn Jahre eBay Kleinanzeigen: Am 9. September feiert eBay Kleinanzeigen seinen 10. Geburtstag. Dahinter steckt nach eigenen Angaben Deutschlands größter Online-Kleinanzeigenmarkt mit mehr als 30 Millionen verfügbaren Anzeigen. Wir nennen die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Jubiläum. >>>Internetworld.de

Media Markt kämpft mit der Zentralisierung: Der steigenden Konkurrenz will Media-Saturn unter anderem mit verstärkter Zentralisierung von Preisen und Sortimenten, Jobabbau, besserer Datenanalyse und der Vermietung von Flächen an externe Hersteller begegnen. Bislang allerdings nur mit eingeschränktem Erfolg, wie ein Brief zeigt, der manager- magazin.de vorliegt. >>>manager-magazin.de

Breuninger wird zum Online-Riesen: In drei Jahren dürfte das Stuttgarter Kaufhaus auf der Fläche gleich viel umsetzen wie im Internet: Der erfolgreiche Wachstums- und Erfolgskurs wird Sven Bernhardt zugeschrieben. >>>Stuttgarter-Nachrichten.de

Amazon drängt in die Wohnzimmer: Mit dem FireTV schaffte es Amazon in Millionen von deutschen Wohnungen. Jetzt will der Konzern den endgültigen Durchbruch und stellt eine Serie von Fernsehern mit eingebauter Alexa vor. Darunter sind gleich mehrere von Grundig -  und eine Eigenproduktion von MediamarktSaturn. >>>Stern.de

Chronoto macht den Uhrenmarkt transparent: Das Kölner Startup Chronoto positioniert sich als Suchmaschine für Luxusuhren. Die Plattform vergleicht die Angebote aller wichtigen Uhrenhändler und ermöglicht Kunden einen schnellen, transparenten und umfassenden Vergleich. Die angezeigten Preise kommen direkt von zahlreichen Uhrenhändlern und Online-Shops. >>>Deutsche-Startups.de

Delivery Hero hebt Umsatzziel leicht an: Der Umsatz des Essenslieferdienstes soll 2019 das obere Ende der bisher angepeilten Spanne von 1,3 bis 1,4 Milliarden Euro erreichen. Damit einher gehen aber hohe Verluste, da der Essens-Lieferdienst weiterhin viel Geld in die Neukundengewinnung stecken will. >>>Internetworld.de

- INTERNATIONAL -

Vögele Shoes kämpft mit der Logistik: Der Schweizer Schuhhändler stellt seinen Onlineshop zum 23. September ein. Dies soll jedoch nur vorübergehend sein. Als Grund genannt wird die Verlagerung der Logistikprozesse nach Polen. >>>Carpathia-Blog

Frankreich verdonnert Amazon zu Millionenstrafe: Das französische Handelsgericht hat eine Rekordstrafe von vier Millionen Euro gegen den Online-Händler verhängt. Das Pariser Gericht hält es für erwiesen, dass der US-Konzern Anbieter auf seinem "Marktplatz" im Internet benachteiligt, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Urteil hervorgeht. >>>derStandard.at

US-Senat setzt Amazon unter Druck: Der US-Senat in Washington reagiert auf einen Bericht des "Wall Street Journals" über Tausende von unsicheren Produkten auf dem Amazon-Marktplatz. Der Konzern wurde von Senatoren aufgefordert, mehrere Fragen in Bezug auf Konsumentensicherheit und unternehmensinterne Maßnahmen zu beantworten und Sicherheitslücken zu beheben. >>>Finanzen.net

Amazon will Whole-Foods-Kunden per Handscanner bezahlen lassen: Unter den Namen Orville entwickelt Amazon eine Payment-Lösung über biometrische Daten. Anders als Alibaba in China setzt der US-Handelsriese nicht auf Gesichtserkennung, sondern auf die Hände der Nutzer, die von Scannern im Geschäft erfasst werden sollen. >>>AllAboutPayment.de

Muss Amazon auf den US-Handelsstreits mit China reagieren? Die Bank of America Merrill Lynch erwartet, dass der Online-Händler seine Preise in den USA im Schnitt um 2,1 bis 2,6 Prozent anheben muss. Damit sollen die Folgen der neuen Zölle auf chinesische Waren wettgemacht werden. >>>Wiwo.de

Amazon kämpft um Werbebudgets: Der E-Commerce-Riese hat ein Tool ausgerollt, das Amazon-Händlern zeigt, wie viel Traffic sie über Facebook und Google bekommen. Ziel ist es, mehr Budgets von den beiden Kontrahenten auf die eigene Seite abzuziehen. >>>Business Insider

- BACKGROUND -

Logistikprobleme bremsen Online-Handel: Das Wachstum des Online-Handels leidet deutlich unter Problemen bei der Warenauslieferung. Das geht aus einer bisher unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln hervor, über welche die "Rheinische Post" (Mittwochsausgabe) berichtet. "Zum Teil wird der Onlinehandel bereits jetzt dadurch gebremst, dass Produkte nicht so schnell und präzise ankommen, wie von den Endkunden der Händler erwartet", heißt es. >>>Berliner-Sonntagsblatt.de

Warum Händler DSGVO-Auskunftsanfragen von Kunden nicht ignorieren sollten: Laut Art. 15 der Datenschutzgrundverordnung steht Personen ein Auskunftsanspruch zu, um in Erfahrung zu bringen, welche Daten zu welchem Zweck wie gespeichert wurden. Im Online-Handel kann beispielsweise ein Käufer ein Auskunftsersuchen an einen Händler richten. Der sollte in jedem Fall reagieren. Tun sie dies nicht, droht eine Klage. >>>Onlinehaendler-News.de

Amazon PPC: Wie effektiv sind Platzierungsgebote wirklich? Amazon PPC Advertising ist ein komplexes Feld. Gebote nach Platzierungen sind vielversprechend, bergen aber Fallstricke. Teil 1 der Amazon Advertising Use Tipps. >>>Onlinemarketing.de

Omnichannel lohnt sich doch: In den vergangenen vier Jahren ist der Umsatz von Omnichannel-Händlern um mehr als 60 Prozent gestiegen, während Händler, die nur auf einen Kanal setzen, um 25 Prozent zulegen konnten, ermittelte die GfK. Für die Marktforscher ein klares Indiz, dass sich die Kanalverknüpfung lohnt. >>>Aktiencheck.de

Warum der Influencer zum Händler passen muss: Wie gelingt eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Influencer und Händler? Welche sind die häufigsten Stolperfallen für Unternehmen bei der Arbeit mit Influencern? Über diese und weitere Fragen haben wir mit der Mode-Influencerin Annette Weber gesprochen. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

Gerade einmal 0,8 Prozent am Gesamtverkehr in der österreichischen Bundeshauptstadt beträgt der Anteil von Paketdiensten und Zustellern, zeigt eine Studie der Wirtschaftsuniversität Wien. Autos machen zum Vergleich 86,5 Prozent aus. >>>DiePresse.com

- GEHÖRT -

"Wenn du dich auf dein Geschäft konzentrierst und alles gibst, um ein gutes Produkt zu machen, dann wird dich der Käufer von ganz allein finden."

Im Podcast-Interview mit Gründerszene.de erzählt DHDL-Löwe und Investor Frank Thelen, warum er Exit-Strategien hasst. >>>Gründerszene.de

Das könnte Sie auch interessieren