INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 27.07.17 Douglas: 218 Millionen Euro Halbjahres-Online-Umsatz

Douglas hält sich die Online-Konkurrenz vom Leib, Coty scheint Vertriebsverbot auf Amazon durchzusetzen, Rocket Internet präsentiert sich seriöser und Contipark digitalisiert das Parkhausgeschäft.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Douglas: In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahrs hat Douglas online einen Umsatz in Höhe von 218 Millionen Euro erzielt. Das sind 17,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das Gesamtjahr sind Umsätze in Höhe von 380 bis 400 Millionen Euro möglich, rechnet Jochen Krisch auf Exciting Commerce vor. Zum Vergleich: Parfumdreams ist zwar deutlich kleiner (72 Millionen Euro Umsatz 2016), wuchs aber 2016 um 31 Prozent. >>>Exciting Commerce

Coty: Die Parfümerie Akzente vertreibt Coty-Markenprodukte wie Calvin Klein und Chloe in einem eigenen Amazon-Webshop. Das gefällt dem Kosmetikkonzern gar nicht. Im Streit vor dem EuGH scheint sich der Kosmetikkonzern durchsetzen zu können. >>>Wiwo.de

Rocket Internet: Der Berliner Inkubator hat seine Website umgebaut und sich von seinem Logo und einem seiner Lieblingsslogans verabschiedet. Ein erster Schritt zu einem moderateren Auftreten? >>>t3n.de

McDonald’s: Jérôme Boatengs Nachbar und McDonald’s Lieferservice McDelivery haben eines gemeinsam: Die meisten Deutschen haben keine Ahnung, dass sie existieren. Das will der Fastfood-Riese jetzt mit der Web-Serie "Wie geil ist Dustin?!" ändern. >>>Horizont.net

Ceconomy: Der Media-Saturn-Eigner Ceconomy bekommt im französischen Markt einen Fuß in die Tür. Das Unternehmen übernimmt einen Anteil von 24 Prozent beim Elektronikhändler Fnac Darty. >>>Internetworld.de

Mein-Contipark.de: Der Parkhaus-Marktführer Contipark will sich in Sachen Digitalisierung nicht abhängen lassen. Unter www.mein-contipark.de können Kunden künftig deutschlandweit an über 500 Standorten in Stadtzentren, an Kliniken, Messen oder an Bahnhöfen digitale Parkprodukte buchen. Das Angebot umfasst Monatsmieten, Stellplatz-Reservierungen für eine festgelegte Dauer oder sich für die DB BahnPark-App registrieren und auf unbeschrankten Parkplätzen in Bahnhofsnähe Parkscheine online kaufen. >>>Pressemitteilung

Rebelle: Das Hamburger Startup Rebelle macht mit gebrauchter Designer-Mode mittlerweile achtstellige Umsätze. Im OMR Podcast erzählt Gründerin Cécile Wickmann, wie sie es geschafft hat, schon zum Start des Marktplatzes viele Produkte auf der Seite zu haben und warum Ebay kein echter Wettbewerber ist. >>>OMR.de

Reparando: Der mobile Smartphone-Reparaturservice hat mit Kompass Digital, der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg (MBG), der Venture Capital Fonds Baden-Württemberg und der Rolf M. Schwiete Stiftung eine Finanzierungsrunde in Millionenhöhe abgeschlossen. Damit soll der B2B-Bereich ausgebaut und die Technik weiterentwickelt werden. >>>Deutsche-Startups.de

Groupify: Alex von Harsdorf hat das gemeinsame Shoppen erfunden. Durchschnittlich drei Nutzer generiert ein Webshop durch die Groupify-Einbindung pro Checkout, so das Unternehmen. Und 41 Prozent aller Einladungen sollen zu einem Kauf führen. Bisher ist Groupify bei neun Partner-Shops integriert, darunter Tickets.de. >>>Gründerszene.de

Frisch & Luft: Ein Bio-Wäscheservice für Berliner ist der neueste Schrei der Berliner Startup-Szene. Für 15 Euro können sich Kunden einen Korb Wäsche abholen, waschen und bügeln lassen. An die Wäsche kommt nur Bio-zertifiziertes Waschmittel. Außerdem wird die Wäsche statt im Trockner auf einer 100 Quadratmeter großen Terasse in Brandenburg an der Luft getrocknet. >>>Gründerszene.de

Reggio: Zwei Elmshorner Jungunternehmer wollen eine Internet-Plattform für regionale Lebensmittelhändler entwickeln. Der Unterschied zu Rewe, Amazon und Co.: Statt Ballungsgebiete von zentralen Großlagern aus versorgen, sollen einzelne Händler in die Lage versetzt werden, ohne viel Aufwand ihre Produkte in der Region online zu vermarkten. >>>SHZ.de

Radevormwald: Auch der Rader Handel bekommt einen lokalen Online-Marktplatz. Der Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft sieht "diese Art des Verkaufs und der Präsentation als zukunftsträchtig“ an. Ziel soll sein, möglichst viel Kaufkraft zu binden. >>>RP Online

Alphabay: Ein Lamborghini, Villen und Bitcoin-Millionen: Der Alphabay-Gründer genoss die Erträge seines Darknet-Handelsplatzes. Doch ein Fehler führte die Ermittler auf seine Spur. >>>Gründerszene.de

- INTERNATIONAL -

Calida: Die Schweizer Wäschemarke hat ihren Online-Anteil am Gesamtumsatz dank der Übernahme von Reich Online Services im ersten Halbjahr 2017 von 3,6 auf 7,1 Prozent fast verdoppelt. Nicht eingerechnet sind in diese Zahlen die Online-Verkäufe des Einzelhandels und von Online-Pure-Playern. Insgesamt allerdings ging der Umsatz zwischen Januar und Juni 2017 um 1,9 Prozent zurück. >>>Blick.ch

Amazon: Nicht nur der Staubsaugerroboter schaut sich zuhause genau um. Auch Amazons Drohnen könnten Daten über das eigene Zuhause sammeln. Ein entsprechendes Patent reichte Amazon dafür am Dienstag ein. Die Informationen sollen Amazon dabei helfen, geeignete Landeplätze für die Fluggeräte zu finden. >>>CNet.com

Amazon: Wieder eine neue Eigenmarke des Handelsriesen: Unter dem Label „The Fix“ bringt Amazon künftig Schuhe und Handtaschen, die sich an aktuelle Designer-Trends anlehnen, auf den Markt. Die Preise beginnen bei 49 bzw. 69 Dollar. >>>WWD.com

Amazon: Mit einer eigenen Job-Messe will Amazon neue Mitarbeiter finden. 50.000 Kollegen sollen eingestellt werden - die meisten in den eigenen Logistikzentren. 130.000 weitere Jobs sollen 2018 geschaffen werden. >>>WSJ.com

Amazon: Der Internet-Riese trotzt dem Brexit und will seine Investitionen in Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung in der englischen Hauptstadt London verdoppeln. Gehen die Pläne auf, arbeiten bis Jahresende 5.000 hochbezahlte Software-Entwickler, User-Interface-Experten, Datenanalysten und Grafikdesigner für Amazon in London. >>>The Drum

XXL: Die norwegische Sportfachmarktkette expandiert nach Österreich. Bis zu sieben Filialen sollen bis 2018 in dem Alpenland eröffnet werden. Parallel soll der Online-Handel aufgebaut werden. >>>derStandard.at

Alibaba: Nach Amazon scheint sich jetzt auch Alibaba verstärkt in Indonesien engagieren zu wollen. Branchengerüchten zufolge wollen sich die Chinesen substanziell an dem indonesischen Online-Marktplatz Tokopedia beteiligen. >>>Bloomberg

- BACKGROUND -

China: Welche Eigenheiten haben chinesische Internet-Nutzer? Womit beschäftigen sie sich im Netz und was muss generell bei der Webnutzung in China beachtet werden? Das Content-Delivery-Network CDNetworks hat eine Infografik zusammengestellt, die genau diese Beobachtungen zusammenfasst. >>>Internetworld.de

E-Commerce-Logistik: In der Logistik droht ein Fachkräftemangel - um ihn abzuwenden, setzen Händler und Online-Händler auf Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und auf Gesundheitsprogramme. Das stellt die EHI-Studie Personal in der Handelslogistik 2017 fest. >>>ibusiness.de

Influencer Marketing: Wirken Influencer für den Nutzer überhaupt noch glaubwürdig? Wenn man den ersten Ergebnissen einer Studie von Infury glaubt, offenbar schon: Die Befragten halten Internet-Stars nach Freunden und Kundenbewertungen für die glaubwürdigste Informationsquelle. Auf dem „Internet World Kongress“ am 10. und 11. Oktober in München können Sie sich selbst ein Bild machen: Mit „Modern Man“ Daniel Fuchs und TV-Star Daniela Katzenberger schildern gleich zwei Social-Media-Promis, welche Umsatzpower sie für Online-Händler entwickeln können. Noch gibt es Tickets zum Frühbucherpreis. >>>Horizont.net / Internetworld Kongress

Virtual Reality: Acapture und Boatsters starten den ersten VR-Webshop für eine End-to-End-Erfahrung. Mit dieser White Label-App können Händler jetzt die gesamte "Customer Journey" abdecken, von der Produktauswahl bis zur Zahlung. >>>Boerse.de

Online-Apotheken: Internet-Apotheken dürfen in ihren Geschäftsbedingungen das für Verbraucher im Online-Handel geltende Widerrufsrecht nicht generell ausschließen. Das hat das Oberlandesgericht (OLG) Naumburg entschieden, wie der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) mitteilt. Der Verband hatte die Entscheidung in einem Musterverfahren gegen den Medikamenten-Versender ipill.de erwirkt. >>>Heise.de

- ZAHL DES TAGES -

Weniger als eine schlappe Milliarde Dollar fehlt Amazon-Chef Jeff Bezos noch, dann ist er offiziell der reichste Mann der Welt. Bislang besetzt Microsoft-Gründer Bill Gates noch die Spitzenposition. >>>Forbes.com

- GEHÖRT -

"Es wird immer offenkundiger, dass Traditions-Medienunternehmen ein Monster geschaffen haben, das nun ihre finanzielle Zukunft gefährdet."
Richard Greenfield, Analyst beim Finanzdienstleister BTIG sieht Netflix anlässlich seiner jüngsten Quartalszahlen „in Fluchtgeschwindigkeit“ in Richtung 100-Milliarden-Dollar-Bewertung. Seit vergangener Woche wird Netflix an der Wall Street erstmals höher bewertet als Time Warner. >>>Meedia.de

Das könnte Sie auch interessieren