INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 20.09.2017 Dominique Locher geht zu Ozon.ru

Ex-LeShop-Chef Dominique Locher baut russischen Online-Supermarkt, die Shop Apotheke dementiert Übernahmegerüchte durch Amazon und Kohl's nimmt künftig unverpackte Amazon-Retouren entgegen.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

ProSiebenSat.1: Weil das TV-Werbegeschäft schwächelt, will ProSiebenSat.1 auch künftig in andere Bereiche investieren. Derzeit beschäftige man sich mit zehn möglichen Zukäufen, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters Vorstandschef Thomas Ebeling. Demnach befinden sich unter den zehn Übernahmezielen vier aus dem Online-Handel, vier im Bereich der TV-Produktion und zwei Online-Unterhaltungsanbieter. >>>DWDL.de

Getaway: Die Carsharing-App, mit der Autobesitzer ihr Auto verleihen können, wenn sie es gerade selbst nicht brauchen, ging in der „Höhle der Löwen“ leer aus. Trotzdem hat das Unternehmen profitiert: Durch die PR stieg die Nutzerzahl auf 4.000. Und auch ein Investor wurde inzwischen gefunden. >>>Focus.de

myToys: Die Otto-Tochter hat eine neue Analytics-Abteilung gegründet. Unter der Leitung von Florian Berger soll diese die Themen Personalisierung, Machine Learning und Künstliche Intelligenz vorantreiben. >>>Neuhandeln.de

HelloFresh: Der Kochboxen-Versender Hello Fresh geht das zehnte Land an: Mit dem Start in Luxemburg breitet sich der Online-Spezialist weiter in Europa aus. >>>Lebensmittel Zeitung

Soul Zen: Yogamattenspray, Bleistifte und Räucherstäbchen-Sets finden sich im Sortiment des neuen Online-Shops für achtsamen Lebensstil. Westwing-Gründer Stefan Smalla und Global Founders Capital glauben an die Idee. >>>Deutsche-Startups.de

- INTERNATIONAL -

Kohl’s: Amazon macht die Warenhauskette zur Rücknahmestation von Online-Retouren. Kunden können ihre unverpackte Ware einfach dort abladen, der Rest wird für sie übernommen. Zudem gibt es für Amazon Returns auch gesonderte Parkflächen in der Nähe des Eingangs. >>>RIS

Shop Apotheke: Die niederländische Versandapotheke dementiert Übernahmegerüchte durch Amazon. Derzeit gebe es aktuell keinerlei Gespräche oder Verhandlungen mit Amazon und das sei auch für die Zukunft nicht geplant, stellte der Vorstand klar. Allein die Gerüchte hatten den Aktienkurs zeitweise um 20 Prozent nach oben getrieben. >>>Versandhausberater.de

Ozon.ru: Der Schweizer Online-Food-Pionier Dominique Locher, baut für den russischen Online-Händler das Online-Food-Geschäft auf. Damit ist das Rätsel um das neue Tätigkeitsfeld des ehemaligen LeShop-Chefs geklärt. Die Branche hatte davor gemunkelt, Locher würde zu Amazon Fresh wechseln. >>>Carpathia-Blog

Unito: Der österreichische E-Commerce- und Dienstleistungskonzern hat seinen Umsatz in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2017/18 deutlich gesteigert. Wie das zur Hamburger Otto Group gehörende Unternehmen mitteilte, beliefen sich die Gesamterlöse einschließlich der Mehrwertsteuer in den Monaten März bis August auf 205,4 Millionen Euro. Das entsprach einem Wachstum um 22,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Damit wird die zu Beginn des Geschäftsjahres ausgesprochene Wachstumsprognose von zehn bis zwanzig Prozent deutlich übertroffen“, erklärte Unito. >>>Fashion United

Sephora: Die Kosmetikkette profitiert vom Influencer-Netzwerk von RewardStyle. 22 Prozent des mobilen Traffics wird laut Zahlen von SimilarWeb über diese quelle generiert. Auch Nordstrom, Net-a-Porter und Shopbop sind Nutznießer. Insgesamt sollen die Influencer in diesem Jahr über eine Milliarde Dollar Umsatz vermitteln. >>>Women’s Wear Daily

Walmart: Der Einzelhandelsriese lässt Empfänger von Essensmarken aus dem „Supplemental Nutrition Assistance Program“ jetzt auch online bestellen. Allerdings müssen sie ihre Orders in der Filiale abholen und dort bezahlen. >>>CNBC

Best Buy: Die US-Elektronikfachmarktkette scheint sich berappelt und die digitale Transformation weitgehend abgeschlossen zu haben. Für 2021 werden Umsätze in Höhe von 43 Milliarden Dollar erwartet. Seit vier Jahren nehmen die Umsätze auf vergleichbarer Fläche zu. Man habe sich in den vergangenen Jahren damit befasst, das Kundeneinkaufserlebnis zu verbessern und zu reparieren, was nicht mehr funktionierte, heißt es von Unternehmensseite. Gleichzeitig habe man 1,4 Milliarden Dollar an Kosten eingespart. >>>CSA

JD.com: Der chinesische Online-Händler will zusammen mit JD Finance und der Central Group ein Gemeinschaftsunternehmen im E-Commerce und Fintech-Services in Thailand gründen. Gemeinsam sollen 500 Millionen US-Dollar investiert werden. >>>IT Times

Amazon: Aufgrund einer technischen Panne mailte der E-Commerce-Riese versehentlich an Kunden, dass sie ein Geschenk zur Geburt ihres Babys erhalten hätten, obwohl das gar nicht stimmte. Viele Empfänger erwarteten zudem auch gar kein Kind. >>>Reuters.com

- BACKGROUND -

Mobile First: Kleine Bildschirme – große Herausforderung: Sich auf mobilen Endgeräten vom Wettbewerb zu differenzieren, ist für Online-Händler nicht immer leicht. Best-of-commerce.de zeigt zehn mobile Produktdetailseiten mit dem gewissen Etwas. >>>best-of-commerce.de

Kanalverknüpfung: Kunden, die während ihrer Kaufentscheidung den Kanal gewechselt haben, sind unzufriedener als Mono-Channel-Käufer. Das zeigen die Ergebnisse der neuen Kurzstudie "smart.vernetzt.mobil. Ein Ausblick auf das Konsumentenverhalten von morgen"", die Aspekte des Kaufverhaltens der Konsumenten sowie die Nutzung und Wahrnehmung von Cross-Channel-Services unter die Lupe nimmt. Dafür hat das ECC Köln in Zusammenarbeit mit SAP Hybris über 1.500 Konsumenten zu Käufen in fünf Branchen befragt. >>>Pressemitteilung

Amazonisierung: Der Onlinehändler dringt weiter in den Alltag seiner Kunden ein - und mischt sich in hohem Tempo in immer mehr Branchen ein, die bislang noch verschont blieben. Ein Leben ohne Amazon könnte irgendwann kaum noch möglich sein. >>>Etailment.de

Mieten statt kaufen: Über Mietmodelle erreichen Händler neue Kunden, die sich das Produkt sonst nicht anschaffen würden, erzählt Grover.com-Gründer Michael Cassau im Interview mit Neuhandeln.de. Mietangebote würden die klassischen Produktkäufe nicht kannibalisieren. Übrigens: Michael Cassau spricht auch auf dem „Internet World Kongress“. Haben Sie schon Ihr Ticket? >>>Neuhandeln.de / Internetworld-Kongress.de

Instagram: Für zahlreiche Retailer gehört eine Präsenz auf Instagram mittlerweile zum Markenauftritt dazu. Welche Einzelhändler platzieren sich nach Anzahl ihrer Follower unter den Top Ten? (Stand: September 2017). Die Zahlen für das Ranking hat futurebiz in Zusammenarbeit mit influencerdb zusammengetragen. >>>Internetworld.de

Same Day Delivery: Kunden erwarten zunehmend, ihre online bestellten Waren noch am selben Tag zu erhalten. Die Hälfte der Händler bieten diesen Service bereits an - mehr wollen nachziehen, um sich langfristig gegen Amazon behaupten zu können. >>>Internetworld.de

- ZAHL DES TAGES -

Rund 50.000 Läden könnten nach einer Prognose des Handelsverbandes Deutschland (HDE) innerhalb von fünf Jahren verschwinden. Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machten, würden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Netz leiden. >>>Heise.de

- GEHÖRT -

"Das Modell funktioniert aber überhaupt nicht.“
Taktik oder Wahrheit? Laut Takeaway-Gründer Jitse Groen sorgen hohe Personalkosten dafür, dass die Zustellung von Essen aus Restaurants ohne eigene Zustellung, wie Foodora oder Deliveroo es tun, finanziell keinen Sinn macht. >>>derStandard.at

Das könnte Sie auch interessieren