INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 13.07.2016 Asos profitiert vom Brexit

Asos sieht sich als Gewinner des Brexit-Votums, die Internetstores-Gruppe eröffnet einen Laden in Stockholm und eBay will seinen B2B-Bereich konsolidieren.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Die Internetstores-Gruppe, zu der unter anderem der Onlineversender Fahrrad.de gehört, hat einen stationären Concept Store in Stockholm eröffnet. Der Shop verkauft Kleidung und Zubehör. Auch Fahrräder können Kunden dort begutachten und sich bei Interesse nach Hause liefern lassen. Das Unternehmen hatte bereits einige Jahre lang ein Ladengeschäft in Stuttgart betrieben, dieses aber dann dicht gemacht. >>> Neuhandeln.de 

Ausgerechnet am „Prime Day“ sind Mitarbeiter von Amazon in den Streik getreten. Am bundesweit größten Standort in Bad Hersfeld legten mehrere Hundert Beschäftigte die Arbeit nieder. >>> Internetworld.de 

Die Otto-Tochter Sport Scheck holt fünf neue Führungskräfte an Bord. Neu dabei sind Roland Stiefel als Bereichsleiter „Buying“, Paul Stahala als “Head of Brand Strategy & Community Management”, Andrea Trumm als Bereichsleiterin Personalwesen, Wolfgang Alt als Leiter Unternehmensentwicklung und François Debeaud als Bereichsleiter Stationärhandel. Erst im Januar hatte das Unternehmen seine Geschäftsführung umstrukturiert. >>> Neuhandeln.de

Auch bei Otto selbst gibt es einen Neuzugang: Stefanie Puschke ist schon seit dem 1. Juni „Head of Partner Management & Brand Solutions“ bei der Otto Group Media. Sie wird in der Position vor allem den Pre-Sales der zum Vermarktungsportfolio gehörenden eCommerce-Shops der Otto Group vorantreiben und das Portfolio zukunftsgerichtet ausbauen. >>> Pressemitteilung / zur Website       

 - INTERNATIONAL -

Asos sieht sich als Gewinner des Brexit-Votums. Der Zalando-Wettbewerber rechnet nach dem Verfall des britischen Pfundes mit einem steigenden Absatz im Ausland. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes erlöst das Unternehmen bereits jetzt außerhalb seines Heimatmarktes Großbritannien. >>> Handelsblatt 

eBay will seinen B2B-Bereich konsolidieren und hat gestern den Launch der Kategorie „eBay Business Supply“ angekündigt. Unter anderem sollen Großhandels-Deals und B2B-Angebote zusammengefasst werden. Mit dieser Maßnahme will der Marktplatz das Einkaufserlebnis für Geschäftskunden optimieren. >>> eCommerce Bytes 

Bei Etsy gibt es Probleme mit Stornos und Rückerstattungen. Der Marktplatz für Selbstgemachtes und Vintage kämpft seit Anfang Juli mit Schwierigkeiten bei der Zahlungsabwicklung. Händler beklagen unter anderem, dass Rückzahlungen an Kunden immer wieder auf ihren Konten landen. >>> eCommerce Bytes   

Hotel Chocolat legte bei den Online-Verkäufen im vergangenen Geschäftsjahr um 20 Prozent zu. Insgesamt erzielte das britische Unternehmen einen Umsatz von  92,6 Millionen Pfund. Besonders viel verkaufte der Süßigkeiten-Versender am Vatertag – mit der Kampagne „better than socks“. >>> Internet Retailing 

Der Taxi-Konkurrent Uber bietet in New York eine spezielle Flatrate für den Weg zur Arbeit an. Das Angebot für Uberpool gilt von Montag bis Freitag während des Berufsverkehrs von 7 Uhr bis 10 Uhr und von 17 Uhr bis 20 Uhr. Zwei Wochen kosten 49 Dollar und sind damit günstiger als die U-Bahn. Vertrieben wird das Ticket exklusiv über die Schnäppchen-Plattform Gilt. >>> Tech Crunch 

Mit einem Anteil von über 60 Prozent ist Spotify der weitaus beliebteste Musik-Streamingdienst in Mexico. Google Play belegt mit 12,3 Prozent den zweiten Platz, gefolgt von Apple Musicmit 8,1 Prozent. >>> eMarketer           

 - BACKGROUND -

E-Commerce-Reichweiten: Im zweiten Quartal 2016 mussten alle großen E-Commerce-Player in Deutschland Trafficverluste verbuchen. Davon waren deutsche Unternehmen wie Otto und Media Markt stärker betroffen als die US-Platzhirsche Amazon und eBay. Das ergibt eine Analyse der Social-Commerce-Gruppe Pepper.com >>> Pressemitteilung / zur Website 

Online-Marktplätze: eBay-Kunden ticken anders als Amazon-Kunden. Bei gleichem Anbieter und identischer Artikelbeschreibung stellen Käufer auf eBay deutlich mehr Rückfragen und beschweren sich häufiger als auf Amazon. >>> Take Me To Auction 

B2B: Eine individuelle Kundenansprache wird auch im B2B-Sektor immer wichtiger. Die Absatzwirtschaft nennt fünf Tipps für eine erfolgreiche Personalisierung. >>> Absatzwirtschaft 

Logistik: Welche Faktoren sorgen für einen möglichst reibungslosen Ablauf in der Logistik? Worauf müssen Onlinehändler besonders achten? Das E-Commerce-Unternehmen Pixi hat eine Reihe von Tipps für die Optimierung zusammengestellt. >>> Onlinehändler News 

Shop-Verkauf: Es gibt mehrere Wege, einen Onlineshop zu verkaufen. Nur wenige Händler kennen alle Möglichkeiten und wissen, worauf sie achten müssen. >>> Internetworld.de      

- ZAHL DES TAGES -

47 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr in Deutschland Waren oder Dienstleistungen im Internet geordert. Das entspricht einem Anteil von 77 Prozent der Internetnutzer ab 10 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung des statistischen Bundesamtes >>> Destatis  

- GEHÖRT -

„Dass die seit Monaten andauernde Hängepartie nun ein Ende findet, begrüßt die deutsche E-Commerce-Branche ausdrücklich. Wir hoffen, dass sich der neue Rechtsrahmen als sicher erweist.“

Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel) freut sich über die Neuregelung „Privacy Shield“ der Europäischen Kommission. Mit dieser Datenschutzregelung soll der Transfer personenbezogener Daten zwischen den USA und Europa nach dem Ende von Safe Harbor wieder auf eine rechtssichere Grundlage gestellt werden. >>> Textilwirtschaft 

Das könnte Sie auch interessieren