INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 10.09.2014 Apple startet eigenes Mobile-Payment-System

Zehn Jahre lang hat Apple mit Paypal zusammengearbeitet, aber damit ist jetzt Schluß: Cupertino hat ein eigenes Mobile Payment-System vorgestellt - oh, und zwei neue iPhones und die Apple Watch auch.

- NEWS -

Die Otto Group erweitert ihr Versandzentrum in Haldensleben. Für die inzwischen fünfte Ausbaustufe investiert das Versandunternehmen einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Durch die Erweiterung sollen 350 neue Arbeitsplätze entstehen. Derzeit arbeiten in Haldensleben 3.000 Otto-Mitarbeiter. >>>Fabeau

Der Börsengang von Rocket Internet steht angeblich unmittelbar bevor, schon heute könnte es soweit sein. Der Finanzdienst Bloomberg meldete, Rocket strebe einen Erlös von 750 Millionen Euro an, die Bewertung solle auf fünf Milliarden Euro lauten. >>>heise

- INTERNATIONAL -

Apple hat gestern seine neuesten iPhones und die lang erwartete iWatch vorgestellt. Spannende Produkte, die mit ihrem Glanz eine weitere, fast noch spannendere Neuvorstellung beinahe in den Schatten stellten: Apple hat nämlich auch ein eigenes mobiles Bezahlsystem für sein Geräte-Ökosystem vorgestellt. Apple Pay funktioniert auf NFC-Basis und handelt den gesamten Bezahlvorgang anonym ab. Einige namhafte Kreditunternehmen, Banken und Handelsketten akzeptieren bereits zum Start Apple Pay - bisher allerdings nur in den USA. >>>Clickz

Nach einer einjährigen Pause will IKEA die Expansion seines Online-Geschäfts weiter vorantreiben. Bisher betreibt der schwedische Möbelhändler Online-Shops in 13 Ländern; in den letzten 12 Monaten habe man sich darauf konzentriert, das Online-Angebot in diesen Ländern auszuweiten und zu verbessern, so CEO Peter Agnefjaell. In den kommenden Jahren soll der E-Commerce-Kanal jetzt in alle 27 Märkte, in denen IKEA bisher aktiv ist, ausgeweitet werden. >>>Bloomberg

Rakuten hat das US-amerikanische Rabattprotal Ebates gekauft - für eine Milliarde US-Dollar. Der Zugang zu den über 2,5 Millionen Usern des Portals als neue Kunden in den USA war dem japanischen Marktplatz diese Summe wert. >>>Internetworld

Der britische Modehändler Topshop tritt in den chinesischen Markt ein. Die Marke verkauft seine Waren ab heute über den Marktplatz Shangpin.com, eine der 50 größten E-Tail-Plattformen in China.
Jeden Monat will Topshop 1.000 neue Produkte auf Shangpin einstellen. >>>Internet Retailer

Die US-amerikanische Baumarkt-Kette Home Depot ist gehackt worden. Ausgerechnet das Zahlungssystem, über das Kartenzahlungen abgewickelt werden, war mindestens seit April infiziert. Ob und wenn ja welche Daten gestohlen worden sein könnten, weiß Home Depot selbst noch nicht genau. >>>heise

- BACKGROUND -

Payment: Deutsche Online-Händler unterschätzen häufig die Kosten für die von ihnen im Shop implementierten Bezahlverfahren, so eine Studie von ibi Research. Die meisten Händler halten beispielsweise die Vorkasse für das für sie günstigste Verfahren, tatsächlich kommen Händler aber inklusive indirekten Kosten durch Zahlungsausfälle, Prüfungsverkfahren, Nachbearbeitung etc. bei einer Sofort-Überweisung deutlich günstiger weg. >>>derhandel

Warenkorb-Design: Produktdarstellungen, detaillierte Änderungsmöglichkeiten, einfaches Löschen von Produkten und Gütesiegel - eResult hat untersucht, was Online-Shopper im Warenkorb sehen wollen, und was ihnen die meisten europäischen Shops aktuell zu bieten haben. >>>eresult

- ZAHL DES TAGES -

50.000 neue Fahrer registriert der Taxidienst Uber jeden Monat. Weltweit seien hunderttausende für Uber unterwegs, behauptet Uber-Chef Travis Kalanick. >>>Golem

- GEHÖRT -


"Bei jedem, wirklich bei jedem anderen Player in Europa hätte ich Nein gesagt, als ich gefragt wurde, ob ich Payment-Dienst aufbauen möchte."
Nils Winkler, Chairman of the Board bei Yapital, hält seinen Mutterkonzern für den einzigen ernstzunehmenden Konkurrenten für Paypal. >>>Internetworld

Das könnte Sie auch interessieren