INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon 14.10.2016
Amazon 14.10.2016

E-Commerce-Trends 14.10.2016 AO eröffnet europäisches Zentrallager nahe Köln

AO will mit seiner grünen Laster-Flotte von Bergheim aus Europa erobern, es gibt neue Stilblüten von Unister zu lesen und Tesco steckt mit seinem Online-Shop mitten drin im ersten Brexit-Schlamassel.

- NEWS -

AO hat gestern seine neue Europa-Zentrale in Bergheim-Paffendorf bei Köln in Betrieb genommen. Auf 84.000 Quadratmetern werden hier ab sofort Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik gelagert, um den weiteren Ansturm der Briten auf den europäischen Markt zu befeuern. Die Logistik übernimmt AO mit seiner eigenen LKW-Flotte selbst. >>>neuhandeln

ProSiebenSat.1 hat seine Umsatz-Prognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben - und das trotz eines eher schwächelnden TV-Werbegeschäfts. Umsatztreiber sind hingegen die Zukäufe im Digitalgeschäft. Vor allem die Reiseplattform Etraveli, der Youtube-Vermarkter CDS, die Online-Partnervermittlung Parship und das Verbraucherportal Verivox entwickeln sich positiv. Das Medienhaus rechnet jetzt mit einem Zuwachs von 15 Prozent (bisherige Prognose: 10 Prozent). >>>Finanzen.net

Vor knapp zwei Jahren wollte ProSiebenSat.1 die Reisesparte von Unister übernehmen. Im Laufe der Ermittlungen rund um das Pleite-Portal hat sich jetzt herausgestellt:  Das Medienhaus hat damals immerhin 900 Millionen Euro geboten. Doch Unister-Gründer Thomas Wagner bestand auf mindestens einer Milliarde Euro, der Deal platzte. Auch Bertelsmann war zu dieser Zeit wohl an Unister interessiert und bot 635 Millionen Euro. >>>Gründerszene

Marc O'Polo ist nach Ansicht der NEOcom-Jury der beste Multichannel-Händler des Jahres. Der Modehändler wurde für seine gelungene Markenpositionierung über alle Kanäle und seine immer neuen Multichannel-Angebote ausgezeichnet. >>>Versandhausberater

Amazon baut seine eigene Logisitk weiter aus: Auch im Ruhrgebiet will der Online-Händler seine Lieferungen künftig selbst zustellen, berichtet die Lebensmittelzeitung. Logistikzentrum könnte der Standort Bochum werden. >>>Lebensmittelzeitung (nur für Abonnenten)

Der gestrige Börsenstart von Shop Apotheke Europe hat die Erwartungen erfüllt, wenn auch nur knapp: Die Aktie notierte mit rund 29 Euro am unteren Ende der ursprünglich angestrebten Spanne von 28 bis 35 Euro. Insgesamt wurden rund vier Millionen Aktien bei Investoren platziert. >>>Finanzen.net

- INTERNATIONAL -

Im Online-Shop von Tesco kann man derzeit erste Auswirkungen des geplanten Brexit besichtigen: Die britische Supermarktkette hat alle Produkte des Lebensmittelgiganten Unilever aus dem Online-Sortiment genommen. Grund sind die höheren Preise, die Unilever den Briten aufgrund des historisch niedrigen Wechselkurses für das britische Pfund diktieren will. Das will Tesco nicht akzeptieren. Insgesamt ist das Pfund seit dem Brexit-Referendum gegenüber dem Dollar um 18 Prozent gefallen. >>>Wirtschaftswoche

HelloFresh erwirtschaftet in den USA mittlerweile einen dreistelligen Millionenumsatz. Gut 1.000 Mitarbeiter beschäftigt die Rocket-Tochter in ihrem wichtigsten Markt. Im November wird das Unternehmen einen neuen Standort in Newark westlich von New York beziehen. >>>Manager Magazin

Amazon hat eine neue Vice President für den Bereich Mode in Europa bestellt: Susan Saideman folgt auf Sergio Bucher, der als CEO zum britischen Warenhausbetreiber Debenhams gewechselt ist. >>>Lebensmittelzeitung (nur für Abonnenten)

Online-Kriminelle nehmen derzeit verstärkt Kreditkarten-Datenvon Online-Shops ins Visier, warnen Sicherheitsforscher. Fast 6.000 Shops weltweit seien mit entsprechender Malware infiziert, darunter auch der australische Shop des Schuh-Herstellers Converse. >>>heise.de

- BACKGROUND -

Mobile Commerce: Die Hälfte der Einkäufe auf Ebay laufen mittlerweile über mobile Geräte. Hächste Zeit für Händler, ihre Seiten an die mobile Zeit anzupassen. Die wichtigsten Punkte für die To-Do-Liste: Aktive Inhalte vermeiden, responsive Vorlagen verwenden, Bilder optimieren, mobile Kurztexte anlegen. >>>etailment

- ZAHL DES TAGES -

58 Millionen Deutsche nutzen aktuell das Internet, 2 Millionen mehr als noch vor einem Jahr. Das entspricht 83,8 Prozent der Bevölkerung. Das meist genutzte Gerät fürs online surfen? Das Smartphone. >>>Internetworld

Einen Pauschalpreis von 5.000 Euro veranschlagte eine Ebay-Kleinanzeige kürzlich für ein 40 Tage altes Baby. Eine knappe halbe Stunde war die Anzeige online, danach wurde sie zurückgezogen. Ein Scherz sei das gewesen, so die Eltern - den fand die Polizei offenbar gar nicht komisch. Sie durchsuchte die Wohnung der Eltern und gab das Baby vorläufig in die Obhut des Jugendamts. >>>Futurezone.at

- GEHÖRT -

"Die Einführung von Amazon Fresh in Deutschland ist keine Frage des "Ob", sondern des "Wann"."
Amazon Deutschland-Chef Rald Kleber hat auch in einem großen Interview mt dem Handelsblatt nicht verraten, wann es denn nun genau mit Amazon Fresh in Deutschland losgeht. >>>via teltarif

- IN EIGENER SACHE -

Der E-Commerce-Trends-Newsletter hat Gesellschaft bekommen: Ab sofort informieren die eLogistics News der Woche immer Donnerstag über aktuelle Neuigkeiten, Zahlen und Entwicklungen aus der Logistikbranche. Hier können Sie die aktuelle Ausgabe nachlesen - und hier die eLogistics News abonnieren.

Das könnte Sie auch interessieren