INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 13.10.2016 Amazon startet Spotify-Konkurrenten

Amazon bietet Musik-Streaming zu Kampfpreisen - zumindest für Prime-Kunden und Echo-Besitzer. Und Zalando ist mit "Zalon" so zufrieden, dass der Curated-Shopping-Service jetzt im vierten europäischen Land ausgerollt wird.

- NEWS - 

Der Curated Shopping-Service von Zalando soll weiter in Europa expandieren. Nächster Markt für Zalon wird Holland. Bisher war der Service in der DACH-Region verfügbar. Bereits vor einem Jahr hatte Zalando öffentlich darüber nachgedacht, Zalon in allen 16 europäischen Ländern anzubieten, in denen das Berliner Unternehmen aktiv ist. >>>neuhandeln

Thalia (I) berät seine Kunden ab sofort per WhatsApp. Die Buchtipps basieren dabei auf der Lesererfahrung der Thalia-Buchhändler. Während einer vierwöchigen Kampagne können Kunden per WhatsApp ihren Lieblingsautor oder Lieblingstitel an das Thalia-Team schicken und erhalten daraufhin passende Buchtipps mit Link zum Produkt. >>>Buchreport

Thalia (II) hat den Adressenstamm der gescheiterten Buchempfehlungsplattform MyBook.de übernommen. Die über 110.000 registrierten Nutzer der Ullstein-Tochter bekommen ab 25. Oktober Buchempfehlungen von Thalia auf Basis der bei MyBook hinterlegten Lesevorlieben. Die Marke des eingestellten Projekts wird nicht wieder aufgegriffen. >>>Buchreport

Das Matratzen-Startup Muun wurde kürzlich von der Stiftung Warentest mit einer Note von 4,1 kräftig abgewatscht. Jetzt erlaubt sich das Unternehmen eine humorvolle Retourkutsche. In dem kurzen Spot unter dem Claim "Die Ausreichensten" betont muun sein gutes Abschneiden in den seiner Meinung nach relevantesten Kategorien des Warentests wie dem Liegekomfort. >>>deutsche-startups

ProSiebenSat.1 und General Atlantic haben deutliche Mehrheitsbeteiligungen an Käuferportal, einer Berliner Vermittlungsplattform für Produkte und Dienstleistungen, übernommen. Die beiden prominenten Investoren übernehmen jeweils 42 Prozent an dem Unternehmen, das 2008 gegründet wurde und 350 Mitarbeiter beschäftigt. >>>deutsche-startups

Home24 wurde durch das zweite SEO-Update Penguin, das Google 2013 eingeführt hat, in den Suchergebnissen deutlich abgestraft, ohne dass ein Grund erkennbar gewesen war. Diese Bestrafung scheint sich dank des Penguin 4.0-Updates jetzt langsam zu bessern. Die Sichtbarkeit verdoppelte sich in den letzten zwei Wochen. >>>Onlinemarketing.de

Amazon hatte gestern über mehrere Stunden offenbar massive technische Probleme. Kunden konnten keine Bestellungen mehr aufgeben, der Kunden-Support riet den Nutzern, es zu einem späteren Zeitpunkt wieder versuchen. >>>Futurezone.at

Rocket Internet hat ausnahmsweise mal gute Nachrichten von der Börse zu berichten: Der Aktienkurs der Startup-Schmiede hat sich zwar seit dem Börsenstart mehr als halbiert. Aber trotzdem steigt das Berliner Unternehmen in den Kleinwerteindex Sdax auf. Rocket ersetzt den Solar- und Windanlagenbetreiber Chorus Clean Energy, der von einem Konkurrenten übernommen wurde. >>>Wirtschaftswoche

- INTERNATIONAL -

Amazon steigt wie erwartet in den Abo-Musikmarkt ein - zu unerwarteten Kampfpreisen. Für 10 US-Dollar im Monat können alle Nutzer den neuen Streaming-Service nutzen. Aber Prime-Kunden bezahlen nur 8 Dollar monatlich - deutlich weniger also bei Spotify, Apple und Co. Noch billiger wird es sogar für Besitzer von Amazons intelligentem Lautsprecher Echo: Die bezahlen nur 4 US-Dollar im Monat. >>>recode

Zeitgleich hat auch das Internet-Radio Pandora den ersten Schritt seines angekündigten kostenpflichtigen Streaming-Service gelauncht - und die Gelegenheit auch gleich für einen Logo-Relaunch genutzt. Mit Pandora Plus können Nutzer jetzt für einen monatlichen Beitrag von 4,99 US-Dollar das Internet-Radio werbefrei nutzen, mehr Songs überspringen usw. Der vollwertige Streaming-Service von Pandora soll dann noch dieses Jahr an den Start gehen. >>>Techcrunch

Der österreichische Boardsport-Versender Blue Tomato veranstaltet erstmals einen Lagerverkauf in der Wiener Stadthalle. Auf 1.800 Quadratmetern werden am kommenden Wochenende über 15.000 Produkten mit Rabatten von über 80 Prozent angeboten. >>>Wirtschaftsblatt.at

- BACKGROUND - 

E-Recht: Kauft ein User etwa im Web, darf er das nicht weitergehend ausprobieren, als es im Laden möglich gewesen wäre. Das erklärte der BGH in einer aktuellen Verhandlung über die Rückgabe eines im Internet bestellten Katalysators. >>>Internetworld

E-Recht: Bisher mussten deutsche Online-Händler in ihrem Shop eine Telefonnummer angeben, schrieb das Gesetz vor. Jetzt ist klar: Die deutsche Gesetzgebung ist europarechtswidrig. Die Pflicht zur Angabe einer Telefonnummer existiert demnach nicht. >>>Shopbetreiber-Blog

- ZAHL DES TAGES - 

20 Millionen Anzeigen waren am 3. Oktober gleichzeitig auf ebay Kleinanzeigen verfügbar. 7 Jahre brauchte das Portal seit seinem Start, um diese Rekordmarke zu erzielen. >>>Take-me-to-Auction

- IN EIGENER SACHE -

User fragen, Experten antworten: Ask Me Anything (AMA) hat sich in den vergangenen Monaten bei uns zu einem festen Format entwickelt. Am 19. Oktober stehen die wichtigsten Ranking-Faktoren bei Google und Fehler-Vermeidung im SEO auf dem Programm. 3 Spezialisten von Sistrix beantworten Ihre Fragen. >>>Internetworld

Das könnte Sie auch interessieren