INTERNET WORLD Logo Abo
E-Commerce Trends
Amazon 31.08.2018
Amazon 31.08.2018

E-Commerce-Trends 31.8.2018 Amazon-Aktie knackt die 2.000-Dollar-Marke

Shutterstock / Vasin Lee
Shutterstock / Vasin Lee

Amazon durchbricht an der Wall Street die 2.000-Dollar-Marke, die European Retail Alliance geht an den Start und Otto ermöglicht seinen Kunden die Shopsuche auf Basis eines Fotos.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Otto integriert App Alike für Foto-Suche: Otto möchte seinen Kunden die Suche nach Möbeln in seinem Webshop leichter machen und integriert hierzu die App Alike. Die Anwendung durchsucht auf Basis eines Fotos Online Shops und liefert den exakten oder einen ähnlichen Artikel als Ergebnis. >>> Internet World Business 

DHL unterstützt "Bread-&&-Butter by Zalando": Für Besucher des Zalando-Mode-Events bietet DHL besondere Versandservices an: Wer an einem der über 40 "Brand Pop-Ups" ein Produkt gekauft hat, kann am DHL Service Point seine Einkäufe kostenfrei nach Hause schicken und die Veranstaltung so ohne lästiges Tütenschleppen genießen. >>> Pressemitteilung 

Zalando Outlet Hamburg: Am 30. August eröffnete Zalando in Hamburg in der Poststraße 9 ein neues Outlet. Das Geschäft an den Großen Bleichen in unmittelbarer Nähe zum Jungfernstieg ist das insgesamt fünfte Zalando Outlet in Deutschland. Internet World Business zeigt die ersten Bilder. >>> Internet World Business

Kauft Fosun Anteile von Metro? Das chinesische Konglomerat Fosun International befindet sich in Verhandlungen, einen Anteil von 426 Millionen Euro am angeschlagenen deutschen Großhändler Metro von Ceconomy zu kaufen. Das berichtet der Finanzdienst Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf Insider. >>> Wirtschaftswoche 

Sheego eröffnet Pop-up-Stores: Der Onlinehändler für Plus-Size-Mode Sheego veranstaltet im Rahmen seiner "Sheego Fashion & Style Tour" diesen Herbst ein Fashion- und Beauty-Programm für seine Kundinnen. In exklusiven Locations in München und Hamburg öffnet an jeweils vier Tagen der Sheego Pop-up-Store seine Pforten. Die Tour ist Teil einer Social Media Kampagne, die Sheego im Frühjahr 2018 gelauncht hat, um die Schönheit der weiblichen Vielfalt zu feiern. >>> Fashion United 

Ikea stoppt Investitionen in Kiel: Der schwedische Möbelkonzern setzt verstärkt auf das Online-Geschäft - und hat jetzt Um- und Erweiterungsbau des 16 Jahre alten Ikea-Hauses in Kiel auf Eis gelegt. >>> shz 

- INTERNATIONAL -

Amazon-Aktie knackt die 2.000-Dollar-Marke: Der wertvollste Internetkonzern der Welt durchbrach zur Handelseröffnung an der Wall Street erstmals die Marke von 2.000 Dollar. Der von Jeff Bezos 1994 gegründete E-Commerce-Gigant befindet sich damit unmittelbar vor der nächsten historischen Marke: Zur Börsenbewertung von einer Billion Dollar fehlt dem Internet-Pionier gerade noch ein Kursplus von drei Prozent. >>> Meedia

European Retail Alliance geht an den Start: Im Mai dieses Jahres gab MediaMarktSaturn ein Bündnis mit dem französischen CE-Händler Fnac Darty bekannt. Jetzt geht die "European Retail Alliance" (era) offiziell an den Start. Die Allianz soll die europäische Antwort auf Amazon, Alibaba und Co sein. >>>Internet World Business 

Kostenloser Streaming-Service von Amazon? Kommt er nun oder kommt er nicht, der kostenlose Prime-Video-Ableger von Amazon? Die Antwort darauf scheint "jein" zu sein. Nachdem es im vergangenen Herbst Gerüchte gab, Amazon würde an einer kostenlosen, aber dafür werbefinanzierten Variante von Prime Video arbeiten, dementierte das Unternehmen die Meldungen umgehend. Doch ein Bericht von The Information bringt nun wieder Bewegung ins Thema. >>> Amazon Watchblog 

Eddie Bauer expandiert nach Österreich: Der Textilversender Eddie Bauer will im Ausland neue Kunden gewinnen. Aus diesem Grund betreibt die Deutschland-Tochter der US-Marke ab sofort einen eigenständigen Online-Shop für Verbraucher in Österreich. Für den Spezialisten von Freizeit- und Outdoor-Mode ist die Expansion in die Alpenrepublik jetzt ein logischer Schritt, da sich dort viele Konsumenten für Outdoor-Ausrüstung interessieren. >>> Neuhandeln 

Amazon kauft Payment-Firma Tapzo: Der US-Konzern will den indischen Payment-Anbieter Tapzo erwerben und damit seine Präsenz in Indien, dem sechstgrößten Land der Welt, ausbauen. Walmart ist einer der schärfsten Konkurrenten Amazons im Kampf um den indischen Markt. >>> Tamebay 

Bernie Sanders macht Amazon Ärger: Der Senator aus Vermont wirft dem Online-Händler und anderen großen Konzernen Ausbeutung vor. Er droht mit einer Steuer - Amazon kontert scharf. >>> FAZ 

Babyshop Group holt 15,5 Millionen Euro Kapital: Wenn im Online-Handel gerade jemand Gas gibt, dann sind es die Skandinavier. Sie stampfen zur Zeit ein 100 Millionen Euro Unternehmen nach dem anderen aus dem Boden. Im Kinderbereich ist die Babyshop-Group nach Jollyroom bereits der zweite Online-Player in dieser Umsatzregion: Nach mehreren Übernahmen hat sich die Babyshop-Group jetzt nochmal 15,5 Millionen Euro (165 Mio. SEK) Wachstumskapital sichern können. >>> Exciting Commerce 

Apple im US-Onlinehandel auf Platz vier: Mittlerweile machen Online-Verkäufe rund 13 Prozent aller US-Verkäufe von Smartphones aus. Hierbei ist Apple bei den einzelnen Online-Shops mit seinem eigenen Apple Online Store auf dem vierten Rang vertreten - Apple kommt auf 8 Prozent der Online-Anteile in den USA. >>> Apfeleimer 

Uber will Lufttaxis testen: Hebt Uber in zwei Jahren in Paris ab? Oder wird eher eine indische oder japanische Metropole das Testfeld für den Dienst Uber Air? In einigen Monaten will Uber bekanntgeben, wo außerhalb der USA die Lufttaxis des Fahrdienstes abheben werden. >>> Golem 

- BACKGROUND -

BVOH startet Plattform für China-Handel: Der Branchenverband BVOH will deutschen Onlinehändlern "ein Sprungbrett in den fernen Osten bieten" und hat deshalb die Plattform "Panda.Black" gestartet. Über Panda.Black werden die Onlinehändler direkt mit den chinesischen Online-Marktplätzen wie JD.com, Kaola, WeChat und anderen verbunden. >>> Unternehmen-Heute 

Warum Putz-Startups es schwer haben: Die Idee hinter Helpling und Book a Tiger war simpel: Wenn sich Pizzabestellungen (Lieferheld), Taxifahrten (Uber) oder Privatzimmer (Airbnb) via Smartphone-App vermitteln ließen, warum nicht auch Putzkräfte? Das Manager Magazin analysiert die Probleme der Reinigungskräfte-Vermittler. >>> Manager Magazin  

E-Commerce-Azubis in Österreich: Ab dem Ausbildungsjahr 2018/2019 gibt es auch in Österreich den neuen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau. Die ersten jungen Leute starten nun mit der neuen Ausbildung, in der sie unter anderem den richtigen Umgang mit Shopmanagementsystemen, Warenpräsentation in Onlineshops, Erstellen von Newslettern und Anwendung von Kundenbewertungssystemen lernen. >>> Wiener Zeitung 

Wie Herstellern der Start ins B2C-Geschäft gelingt: Im Internet verschwimmen die Grenzen. Was in der analogen Welt geografisch sauber in Gewerbe- und Industriegebiet getrennt ist, findet sich digital nur einen Klick entfernt. So ist es wenig verwunderlich, dass Industrieunternehmen immer häufiger Anfragen von Privatleuten oder Kleinstunternehmen bekommen. >>> Handelskraft 

- ZAHL DES TAGES -

Mehr als 60 Prozent der jüngeren Verbraucher bevorzugen beim Onlineshopping ein mobiles Endgerät. Fast 80 Prozent entdecken neue Produkte auf ihrem Mobilgerät, während sie unterwegs sind. Das ist das Ergebnis einer Befragung des Unternehmens ViSenze unter rund 1.000  englischen und US-amerikanischen Millennials und Angehörigen der Generation Z. >>> Internet Retailing 

- GEHÖRT -

"Manche haben anfangs gedacht, ich sei die Praktikantin. Andere haben mich als die schöne Doofe abgestempelt, die nur für die netten Bilder da ist. Und alles, weil ich blond bin und von Anfang an gesagt habe, dass ich mich lieber um die Produkte kümmere als um die Bilanz. Dabei habe ich in der ersten Zeit 80 Stunden die Woche gearbeitet, war jeden Samstag und Sonntag in der Firma, damit das mit Westwing klappt." 

Delia Fischer, Mitgründerin von Westwing, wurde in der Anfangsphase des Unternehmens schwer unterschätzt. >>> Handelsblatt 

"Die Bread&&Butter verfolgt nicht das Ziel einer klassischen Abverkaufs-Performance, sondern sie ist in erster Linie eine Marketingplattform und soll Erlebnisse schaffen. Dennoch messen wir natürlich, wie sich der Event auswirkt. Dabei schauen wir beispielsweise auf die Reichweite sowie das Engagement. Aber auch vor Ort führen wir Interviews und holen uns auch auf diesem Weg das Feedback der Besucher ein. So wollen wir sicherstellen, dass wir den richtigen Effekt erzielen."

Carsten Hendrich, VP Creative Lab bei Zalando, will den Besuchern der diesjährigen Bread&&Butter in Berlin besondere Erlebnisse bieten. Unter anderem können diese die Produkte direkt vor Ort bestellen (s.o.). >>> Internet World Business 

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!

News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren