INTERNET WORLD Logo Abo

E-Commerce-Trends 15.10.14 AfD launcht Online-Shop für Goldmünzen

Während die Partei "Alternative für Deutschland" ihre Finanzen mit einem Web-Shop für Goldmünzen saniert, hat Amazon bestätigt, vor Weihnachten zwei kalifornische Pop-Up-Stores zu eröffnen.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne täglich morgens bis spätestens 8.00 Uhr bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo.

- NEWS -

Die Partei Alternative für Deutschland hat unter alternativefuer.de einen Online-Shop für Goldmünzen gelauncht. Innerhalb von 48 Stunden wurde Parteiangaben zufolge Gold im Wert von mehr als 210.000 Euro verkauft. Mit den Erlösen will die Partei ihre Finanzen sanieren. Die Erlösplanungen sehen zwei Millionen Euro vor. Dann würde die Partei fünf Millionen Euro an staatlichen Zuschüssen erhalten. >>>Stern.de

Zalando testet in seinem Webshop jetzt auch inviduelle Produktstreams, getreu der schon zu Jahresbeginn ausgegebenen Maxime, künftig stärker auf Personalisierung setzen zu wollen. Eingeloggte Kunden werden namentlich begrüßt und sehen Produkte, die auf ihrem bisherigen Einkaufsverhalten beruhen. >>>Etailment.de

Amazons Tell-a-Friend-Funktion sorgt aktuell in Deutschland für eine Reihe von Abmahnungen, nachdem der BGH derartige Funktionen in ihrer gängigsten Ausgestaltung für wettbewerbswidrig erklärt hat. Das Prekäre daran: Amazon-Marktplatzpartner können diese Funktion nicht ausschalten, sie ist fester Bestandteil der Produktdetailseite. Laut Rechtsanwalt Martin Rätze sei allerdings fraglich, ob das Urteil auf die Amazon-Funktion überhaupt übertragbar ist. Betroffenen Händlern rät er, ihre Anwälte zu kontaktieren. >>>Shopbetreiber-Blog.de

In Mecklenburg Vorpommern brummt der E-Commerce. Die Betreiber der Sport-Nischenshops CenterCourt.de und Ballside.com erwarten für dieses Jahr einen Online-Umsatz in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe. Der Onlineversender Rasierladen.de vermeldet einen Jahresumsatz von knapp 150.000 Euro. Und bei BierPost.com kaufen jährlich 5.000 Kunden ein, hat "SVZ.de" recherchiert. >>>SVZ.de

Der Online-Shop für Cupcakes, Cupcakemixer.de, erweitert sein Geschäftsmodell und bietet jetzt Firmen die Möglichkeit, personalisierte Cupcakes für Werbezwecke zu kreieren und liefern zu lassen. >>>Internetworld.de

Ein Online-Shop für Kinderfahrräder sucht einen neuen Besitzer. Der Shop existiert seit 2006 und erzielte 2013 einen Umsatz von 138.000 Euro. Das Sortiment umfasst 20 bekannte Marken aus der Fahrrad- und Zubehörbranche. >>>Shopanbieter.de

- INTERNATIONAL -

Amazon (I) wagt sich tatsächlich ins Multichannel-Terrain. Wie der E-Commerce-Riese jetzt offiziell bestätigte, öffnet das Unternehmen in der Vorweihnachtszeit in San Francisco und Sacramento zwei Pop-Up-Stores. Darin gibt es E-Reader, Tablets, Smartphones und Streaming-Media-Geräte. Man wolle Kunden die Möglichkeit zum Anfassen geben, sagte ein Amazon-Sprecher. Aktuell verkauft Amazon seine eigenen Produkte stationär bereits bei Best Buy und Staples. >>>Fast Company

Amazon (II) hat seine US-Marktplatzpartner per Mail über neue Versandbestimmungen informiert. Künftig dürfen Händler nur noch mit One-Day-Shipping werben, wenn sie über Amazons Logistikservice FBA versenden. Wer offiziell innerhalb von 48 Stunden liefert, muss als Versender UPS, US Postal Service, FedEx oder OnTrac wählen. >>>eCommerceBytes.com

Walmart testet in einem Supercenter im Nordwesten von Arkanas einen Multichannel-Service. Kunden können ihre Online-Bestellungen dort aus Schließfächern abholen. >>>Retailing Today

Der US-Discounter Costco expandiert mit der Hilfe von Alibaba nach China. Über den Marktplatz Tmall bieten die Amerikaner ihre Produkte künftig in China an. >>>Retailing Today

Farfetch, ein Londoner Online-Marktplatz für Luxusboutiquen, weitet seine Präsenz in Japan aus. Nach dem Launch einer japanisch-sprachigen Website hat die Tokyoer Boutique Restir einen Vertrag mit Farfetch abgeschlossen.  >>>WWD.com

Der Biohof Labonca aus der Oststeiermark hat einen eigenen Webshop gestartet. Die bestellten Fleisch- und Wurstwaren werden gekühlt versendet. >>>Handelszeitung.at

EasyJet hat als erste europäische Airline in seine Mobile App einen Ausweis-Scanner integriert, der die integrierte Smartphone-Kamera nutzt. Kunden sollen so schneller und einfacher einchecken können. >>>Internet Retailing

Der britische Online-Kleidershop Boohoo.com hat seine Online-Umsätze im ersten Halbjahr 2014 um 31 Prozent auf 67,2 Millionen Pfund gesteigert. Umsatzbooster war unter anderem die Umstellung auf Responsive Design. 57 Prozent der Visits werden über mobile Endgeräte getätigt. >>>Internet Retailing

- BACKGROUND -

GB-Expansion: Wer als Online-Händler in Großbritannien gute Geschäfte machen will, muss einiges beachten - vor allem beim Thema Bezahlung: Viele Kunden verweigern eine Bestellung, wenn die bevorzugte Zahlart fehlt. >>>Internetworld.de

Logistik: Google Shopping Express erweitert unter dem neuen Namen "Google Express" sein Portfolio. Zum einen werden mit Chicago, Boston und Washington neue Großstädte erschlossen. Zum anderen sind mit Barnes & Noble und regionalen Geschäften neue Handelspartner an Board. >>>Internetworld.de

Logistik (II): UPS erweitert seine Zustellungsdienste in Großbritannien. Kunden können ihre Päckchen über eine App umleiten. UPS reagiert damit auf eine interne Kundenbefragung, bei der 35 Prozent der Kunden den Wunsch äußerten, Pakete bequem umleiten zu können, wenn sie nicht zu Hause seien. >>>Internet Retailing

- ZAHL DES TAGES -

Laut Tiramizoo liegt die SDL-Lieferquote in einigen Liefergebieten inzwischen bei bis zu 15 Prozent. Bis zu 27 Prozent der Premiumkunden seien bereit, für eine taggleiche Lieferung zu bezahlen. Dabei geht es nur für die Hälfte um Geschwindigkeit, die andere Hälfte interessiere die Lieferung zum Wunschtermin. >>>Location Insider

- GEHÖRT -

"Wir sind extrem selbstbewusst, was den Kern-Benefit von Ebay angeht. Und das können wir auch sein. Zur Verdeutlichung: Weltweit haben wir über 800 Millionen Artikel verfügbar. Diese Zahl spricht für sich."

Birgit Samson, Senior Director Marketing Germany bei eBay erklärt der Marketingfachzeitschrift "Horizont" den Claim der neuen Markenkampagne "Shop the World." Für das erste Quartal 2015 kündigt sie Änderungen am deutschen Online-Marktplatz an. >>>Horizont.net

Sie wollen in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich über die wichtigsten News aus der digitalen Commerce-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren