INTERNET WORLD Business Logo Abo

E-Commerce-Trends 01.12.15 Adidas: 600 Millionen Euro Online-Umsatz

Adidas wächst im Online-Handel um 40 Prozent, Metro reagiert auf den Dash-Button, Asos nutzt Paket-Tracking zu Werbezwecken, Neiman Marcus scheitert am Black Friday und Birchbox setzt auf stationär.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen auch gerne bequem und kostenfrei vor 8.00 Uhr in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Gratis-Online-Abo.

- NEWS -

Adidas wächst im Online-Handel: Im Vergleich zu 2014 legten die Umsätze um 40 Prozent auf 600 Millionen Euro zu, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Bis 2020 sollen über den Online-Vertriebskanal zwei Milliarden Euro erwirtschaftet werden. Ein großer Teil der Verkäufe entfällt auf Handelspartner, die Adidas immer stärker integriert. So habe Zalando direkten Zugriff auf das Sortiment und könne bei unerwartet großer Nachfrage Sportschuhe direkt vom Zentrallager in Osnabrück nachordern. >>>via Wiwo.de

Die Metro reagiert auf Amazons Dash-Button und ruft zusammen mit dem Smart-Button-Anbieter Flic am 5. Dezember zu einem Hackathon. Dort sollen Entwickler brainstormen, was mit einem Flic-Button in Restaurants, im Handel oder im Großhandel möglich sein könnte, und einen entsprechenden Prototypen bauen. >>>Exciting Commerce

Der Modehändler Asos nutzt eine neue Werbemöglichkeit des Paketdienstleisters DPD und bindet im Live-Tracking und in den Benachrichtigungsmails an die Paketempfänger eigene Banner ein. Diese führen zurück auf die Händler-Website und können dort für Zusatzumsatz sorgen. >>>OnetoOne.de

Die Klingel-Gruppe schließt offenbar den Online-Tierbedarfsshop MeineStrolche.de. Kunden wurden per Mail darüber informiert, dass das Sortiment von MeineStrolche.de künftig auf Hundeland.de und Katzenland.de zu finden ist. Beide Shops werden von ePetWorld betrieben. >>>Neuhandeln.de

Unter Locamo.de startet ein neuer Online-Marktplatz für den lokalen Einzelhandel. Händler können darauf bundesweit eine digitale Filiale eröffnen. Wie schwer die Akquise ist, zeigt die Zahl der Händler, mit denen Locamo.de startet. Nur 20 sind darauf vertreten und lassen Kunden Produkte online kaufen oder reservieren und anschließend im Laden abholen. >>>Location Insider

Alle Jahre wieder spielt Verdi für Amazon den Grinch. Durch Streiks soll das Weihnachtsgeschäft gestört werden. Amazon-Chef Ralf Kleber nimmt es gelassen. >>>Handelsblatt.com

Keine Nische ist zu klein, um online nicht bedient zu werden: Unter Rockingcarpets.com startet ein neuer Online-Shop für recycelte Orientteppiche im Vintage Look und Shabby Chic Stil. Die handverlesenen Vintage-Teppiche sind rund 40 bis manchmal sogar 70 Jahre alt und werden in einem aufwändigen Veredelungsverfahren zum Used-Look umgearbeitet. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Uber launcht mit uberPool eine Plattform, über die sich bis zu drei Passagiere, die in die gleiche Richtung fahren wollen, eine Taxifahrt teilen und so bis zu 25 Prozent der Fahrtkosten sparen können. Bis zu zwei Pickups pro Fahrt sind möglich. Der Service wird am 4. Dezember in 15 Städten weltweit eingeführt. >>>Wired.co.uk

Birchbox hat ein Team von Handelsexperten angestellt, das die stationäre Expansion 2016 vorantreiben soll. „Wir können nicht nur einen Kanal bedienen“, so die Erkenntnis fünf Jahre nach dem Launch als Abobox-Modell. >>>WWD.com

Schwarzer Freitag für Neiman Marcus: Bei dem Luxusmodehändler gingen am Black Friday die Server für ganze zwölf Stunden in die Knie. Auch Plan B, einen "Black Saturday" zu veranstalten, funktionierte nicht ohne gelegentliche Ausfälle. Auch bei Target.com sorgte der unerwartete Kundenansturm für Performance-Probleme. Allerdings bekam das Technik-Team diese offenbar nach 40 Minuten weitgehend wieder in den Griff. >>>TechCrunch.com

Unter dem Namen ZenRooms will das jüngste Baby von Rocket Internet preiswerte Zimmer in Südostasien vermitteln. Das indische Vorbild Oyo Rooms wurde jüngst mit 100 Millionen Dollar finanziert. >>>Gruenderszene.de

Die Schweizer E-Commerce-Gruppe Geschenkparadies.ch hat mit Schmuckmania.ch einen neuen Online-Shop für Modeschmuck und Accessoires gelauncht. Alleinstellungsmerkmal ist unter anderem ein umfassendes Sortiment an personalisierbarem Schmuck. >>>Pressemitteilung

- BACKGROUND -

Buy-Buttons: Buy-Buttons in sozialen Netzwerken sind für Web-Weihnachten offenbar uninteressant. Laut eines Berichts von Recode verkauft der größte Partner von Pinterest aktuell weniger als zehn Produkte pro Tag über den Kaufen-Button. >>>Recode

E-Mail-Marketing: Jahresendspurt im E-Commerce: Nur noch wenige Wochen dann ist Weihnachten. Wer jetzt noch bei potenziellen Kunden punkten will, muss kreativ sein. Diese Tipps fürs E-Mail-Marketing helfen dabei. >>>Internetworld.de

Gütesiegel: Die deutschen Onlineshopper kennen im Schnitt 4,5 Gütesiegel und bei einem Viertel von ihnen erhöht sich die Kaufwahrscheinlichkeit deutlich in einem Onlineshop mit Gütesiegel. Das zeigt der aktuelle Shopsiegel-Monitor der E-Commerce-Beratung Elaboratum. >>>ecommerce-vision.de

E-Payment: Swatch und Visa tun sich in Sachen Payment zusammen. Der Uhrenhersteller will eine Uhr mit Zahlungsfunktion via NFC in den USA, Brasilien und der Schweiz auf den Markt bringen. >>>TechCrunch.com

- ZAHL DES TAGES -

Der Cyber Monday hat zu einem neuen Umsatzrekord geführt. Bis 10.00 Uhr morgens (Ortszeit Ostküste) hatten US-Verbraucher online bereits 490 Millionen US-Dollar ausgegeben. Laut Adobe waren das 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 15 von 100 Product-Views führten zu diesem Zeitpunkt bereits zu „Ausverkauft“-Meldungen. Bis zum Ende des Tages schätzen die Auguren die Ausgaben auf drei Milliarden US-Dollar. >>>TechCrunch.com

- GEHÖRT -

"Click & Collect richtig eingesetzt ist (…) keinesfalls das überschätzte Feature des E-Commerce ohne wirtschaftlichen Mehrwert (…), sondern die logische und richtige Weiterentwicklung hin zum Connected Commerce, dem unterbrechungsfreien Einkaufen mit all seinen Vorteilen des nahtlosen Einkaufsvergnügens.“
Thorben Fasching, Direktor Marketing und User Experience bei hmmh, steigt in die Debatte rund um die Nützlichkeit von Click & Collect ein. >>>Internetworld.de

Das könnte Sie auch interessieren