INTERNET WORLD Business Logo Abo

Samwer-Inkubator Rocket Internet plant Börsengang

Shutterstock.com/bloomua
Shutterstock.com/bloomua

Die Samwer-Brüder wollen Rocket Internet an die Börse bringen. Der Inkubator, der unter anderem an Zalando beteiligt ist, soll mit mehr als drei Milliarden Euro bewertet werden.

Noch ist es nicht offiziell, doch Bloomberg beruft sich auf zwei unterschiedliche Quellen: Rocket Internet soll noch in diesem Jahr in Frankfurt an die Börse. Als Banken sind Berenberg, JPMorgan Chase und Morgan Stanley dabei, das 2007 von den Brüdern Alexander, Marc und Oliver Samwer gegründete Unternehmen wird auf mehr als drei Milliarden Euro taxiert.

Der Inkubator, der sich selbst als den größten der Welt bezeichnet, ist direkt an mehr als 70 Start-ups beteiligt und hält unter anderem Anteile am Modehändler Zalando, der sich vergangene Woche in eine Europäische Aktiengesellschaft SE gewandelt hat - und ebenfalls eine Erstemission plant. Rocket Internet und seine Beteiligungen haben bereits mehr als zwei Milliarden Euro externes Kapital erhalten.

Wer sich für deutsche Start-ups interessiert, kommt an Rocket Internet nicht vorbei. Anlässlich der Web Week in Berlin haben sechs junge Unternehmen des Inkubators ihre Geschäftsmodelle vorgestellt - und damit quasi ein Best of Rocket Internet präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren