INTERNET WORLD Business Logo Abo

Live-Tracking von DPD Paketlieferung mit Genauigkeit von 30 Minuten

DPD
DPD

Die Zustellung von Paketen mit einer Genauigkeit von 30 Minuten verspricht DPD mit seinem Live-Tracking. Zu den ersten Nutzern des Dienstes in Deutschland gehört der britische Shopbetreiber Asos.

Der Paketdienstleister DPD hat ein neues Live-Tracking eingeführt, das es privaten Empfängern ermöglicht, mit einer Genauigkeit von bis zu einer halben Stunde nachzuvollziehen, wann sie ihr Paket erhalten. Das Zeitfenster beträgt am Morgen der Zustellung eine Stunde und präzisiert sich dann auf 30 Minuten. Auch kurzfristig können die Kunden das Paket dann noch umleiten, wenn sie gerade nicht zuhause sind, etwa an einen Nachbarn, einen DPD Paket-Shop oder den Arbeitsplatz.

Das kartengestützte Live-Tracking zeigt dem Empfänger außerdem in Echtzeit an, wo sich sein Paket gerade befindet, wie der Zusteller heißt und wie viele Stationen es noch bis zur eigenen Haustür sind. Ist das Paket schließlich an der gewünschten Adresse angekommen, wird der Kunde per SMS oder E-Mail informiert. Den Tag der Zustellung erfährt er einen Tag im Voraus - hier hat der Kunde die Option, auf Wunsch einen anderen Tag zu wählen. In der Benachrichtigung ist auch ein Link zum Live-Tracking mit einer genauen Kartendarstellung enthalten.

Zu den ersten Nutzern des Angebotes zählt der britische Online-Modehändler Asos, der gerade damit begonnen hat, von Deutschland aus zu versenden. "Für unsere Kunden ist der Online-Einkauf ein Gesamterlebnis. Dazu gehört natürlich auch der Paketversand, und der soll genauso viel Spaß machen wie das Stöbern in unserem Online-Shop", begründet Matt Rogers, Director of Delivery Solutions and Inbound Supply Chain bei Asos, die Kooperation. Damit Endkunden den Dienst nutzen können, muss der Versender die Empfängerdaten automatisiert an DPD übermitteln. Bis 2018 will DPD seinen Marktanteil im B2C-Markt auf 15 Prozent verdoppeln.

Mit der DPD Cloud kann der Paketversand mit DPD in andere IT-Systeme integriert werden. Seit diesem Monat steht eine Magento-Schnittstelle für das Versandmanagement zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren