INTERNET WORLD Business Logo Abo

Übernahme im Dating Match.com kauft FriendScout24

Shutterstock.com/PointaDesign
Shutterstock.com/PointaDesign

Ob es eine Liebesheirat ist? Die Singlebörse FriendScout24 wird von Match.com Europe übernommen - und damit ein Schwesterunternehmen von Neu.de.

Dass die Scout24-Gruppe ihre Dating-Plattform loswerden möchte, war ein offenes Geheimnis. Jetzt hat es geklappt: Match.com Europe hat FriendScout24 gekauft. Das bestätigte die Holding, die in Deutschland auch Neu.de und Partner.de betreibt, der INTERNET WORLD Business. 

Greg Ellis, Chef der Scout24-Gruppe, hatte Anfang des Monats erklärt, dass sich die Holding künftig stärker auf ihr Kerngeschäft der Auto- und Immobilienportale konzentrieren wolle. Ellis leitet die Scout-Gruppe seit April 2014. Im November vergangenen Jahres hatte die Deutsche Telekom 70 Prozent von Scout24 an den US-Finanzinvestor Hellman & Friedman verkauft - für 1,5 Milliarden Euro. Die Telekom behielt einen Minderheitsanteil von 30 Prozent und damit auch weiterhin ein Mitspracherecht. Scout24 gliedert sich künftig in fünf Marktplätze: ImmobilienScout24, AutoScout24, FinanceScout24, JobScout24 und TravelScout24.

Die Dating-Branche hat es derzeit nicht leicht: Zwar surfen acht Millionen Deutsche monatlich auf Online-Dating-Portalen, doch der Gesamtumsatz 2013 sank im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf 185,8 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren