INTERNET WORLD Business Logo Abo

Infos im Vordergrund Kaum Online-Direktvertrieb bei Tierfutter

Shutterstock.com/Srdjan Fot
Shutterstock.com/Srdjan Fot

Wie nutzen Tiernahrungshersteller das Internet für Marketing und den Vertrieb? Vor allem für den Abverkauf bisher noch zu wenig, soviel steht fest.

Nur wenige Tiernahrungshersteller nutzen ihre Marken-Websites für den Online-Direktvertrieb oder zur Unterstützung des lokalen Händlernetzes. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Ausgabe des ECC-Markenmonitors in Zusammenarbeit mit Commerce Connector. Die untersuchten Websites von zehn Topmarken aus dem Bereich Tiernahrung dienen hauptsächlich der Produktpräsentation und Information der Konsumenten.

Dabei steht besonders die ausführliche Beschreibung der Produkte im Vordergrund. So liefern sechs der zehn Marken-Websites detaillierte Angaben zur Zusammensetzung des Futters. Fast alle Anbieter stellen zudem Informationen zur Verfügung, wie das eigene Haustier bestmöglich ernährt werden kann, beispielsweise durch Fütterungsleitfäden. Tetra, Pedigree und Royal Canin zeigen zudem weiterführende Videos rund um das Thema Tierhaltung. Mit diesen zusätzlichen Inhalten wird der Mehrwert der einzelnen Internetauftritte deutlich gesteigert.

Mit Vitakraft, Whiskas und Perfecto Petfood werden drei der zehn untersuchten Marken über einen eigenen Online-Shop vertrieben. Bei den übrigen sieben Topmarken - Frolic, Felix, Pedigree, Sheba, Cesar, Royal Canin und Tetra - wird auf den Online-Direktvertrieb verzichtet. Die Websites von Tetra und Royal Canin leiten Kaufinteressenten stattdessen zu anderen Online-Händlern weiter, darunter Baumärkte und Haustierspezialisten, aber auch Generalisten wie Amazon und Otto.

Nur die Websites von Royal Canin und Tetra stellen Informationen zum stationären Händlernetz bereit. Beide bieten eine interaktive Karte mit automatischer Ortserkennung. Nach Öffnungszeiten der Händler oder Verfügbarkeit eines Produkts suchen Konsumenten jedoch vergeblich.

Viele Besitzer beschenken auch ihre Haustiere zu Weihnachten. Ein paar Ideen dazu hat auch Amazon:

Das könnte Sie auch interessieren