INTERNET WORLD Logo Abo

Neuer Anlauf Karstadt hofft online auf externe Partner

Shutterstock.com/360b
Shutterstock.com/360b

Viele setzen darauf - und für einige ist es wirklich die Lösung: Jetzt will auch Karstadt Partner einbinden, um auf diesem Weg seinen E-Commerce-Bereich auszubauen.

Karstadt will sein Internet-Geschäft forcieren und sucht dafür Hilfe von extern. Miguel Müllenbach, der Interimschef des angeschlagenen Warenhauses, habe dem Aufsichtsrat Pläne zum Outsourcing des Online-Shops vorgestellt, berichtete die "Wirtschaftswoche" in ihrer Printausgabe. Angestrebt werde ein Betreibermodell mit einem externen Partner, das von Anfang an ein positives operatives Ergebnis erzielen müsse. Die aktuellen Shops Karstadt.de und Karstadtsport.de wurden erst Ende 2013 kurz vor dem Weihnachtsgeschäft relauncht und unter anderem auf Demandware migriert.

Auch Konkurrent Galeria Kaufhof erweitert sein Online-Geschäft. Mitte kommenden Jahres will das Unternehmen seine neu entwickelte Online-Plattform für galeria.de ins Netz bringen. Der Ende 2011 gestartete Online-Shop hat im vergangenen Jahr 50 Millionen Euro Umsatz. In drei Jahren will das Unternehmen zehn Prozent seines Umsatzes im Internet erwirtschaften.

Das könnte Sie auch interessieren