INTERNET WORLD Logo Abo
Fasten

Case Study Wie Fastenshop.de in der Corona-Krise mehr Suppen verkaufte

shutterstock.com/Marcin Malicki
shutterstock.com/Marcin Malicki

Der Antrieb, Kunden zum Kauf zu motivieren, hat in der Corona-Krise viele neue Kontaktlos-Ideen hervorgebracht. Diese lassen sich sogar in einem Online Shop für Fastenprodukte anwenden. Wie sich mit frischen Ideen der Absatz steigern lässt.

Von Yvonne Göpfert

Der Corona-Krise hat der Handel unter anderem zwei Entwicklungen zu verdanken: Zum einen sind Kontaktlos-Lösungen stark gefragt. Zum anderen bestellen Menschen mehr Produkte online, die sie früher im Supermarkt oder Ladengeschäft gekauft hätten. Neue virtuelle Ideen können also helfen, den Absatz zu steigern.

Das hat auch der Ökotrophologe Ralf Moll, Gründer und Fastenleiter des Fastenwanderzentrums Birkhalde im Schwarzwald, erkannt und die "Corona-Ruhe" genutzt, um seinen Fastenshop virtuell anzukurbeln - mit einem kostenlosen dreitägigen Blitz-Fastenkurs.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt in Sachen E-Commerce auf dem Laufenden bleiben? Da haben wir zwei Angebote für euch in petto:
  • Unser daily-Newsletter informiert einmal täglich mit News, aber auch tiefen Insights und Analysen über die wichtigsten Themen aus der digitalen Commerce- und Marketing-Branche. Jetzt kostenlos abonnieren!
  • Early birds, die bereits am frühen Morgen wissen wollen, was im nationalen und internationalen E-Commerce alles los ist, legen wir die Commerce Shots ans Herz: Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren