IP-Adresse und von Cookies wird gemessen, welche Sites ein Nutzer aufruft, welche Werbung er klickt, für welche Produkte er sich interessiert oder was er kauft.">
Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Sponsored Post
09.02.2018

Driving to the Cloud - Datencenter Seminar mit PwC und Juniper Networks


Datenschutzregulierung
vor 3 Stunden

DSGVO prägt Digitalbranche 2018 am stärksten


Verknüpfungen mit anderen Diensten
vor 3 Stunden

Facebook ermöglichte Microsoft, Netflix und Co Zugang zu Daten


Facebook World NEWS
vor 4 Stunden

Facebook ließ Dritte private User-Nachrichten lesen


Standortnutzung
vor 6 Stunden

Facebook: Lokale Werbung trotz deaktiviertem Tracking


Entwickler hatten Zugriff auf Fotos
vor 2 Tagen

Neue Datenpanne bei Facebook aufgedeckt



Gefahr durch Datenhunger
vor 5 Tagen

Apple-Chef Tim Cook sieht Meinungsfreiheit bedroht


Gerichtsverhandlung
vor 6 Tagen

Datenschutz-Klage gegen Facebook wirft Grundsatzfragen auf


In eigener Sache
12.12.2018

DSGVO: Umsetzung, Stolperfallen und Praxisbeispiele


Facebook World NEWS
12.12.2018

Neuer Verifizierungsprozess für Entwickler


Datenschutzgrundverordnung
11.12.2018

5 Regeln zur Leadgenerierung unter der DSGVO