Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Sponsored Post
09.02.2018

Driving to the Cloud - Datencenter Seminar mit PwC und Juniper Networks


Datenleck
vor 1 Stunde

Deftige Strafnachzahlung für Yahoo


Datenschutz-Negativpreis
vor 2 Tagen

"Big Brother Award" geht an Microsoft


Verwaltungsgericht
vor 2 Tagen

Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen EU-Recht


Digitale Identifikationsmarke
vor 5 Tagen

Gesichtserkennung bei Facebook: Die wichtigsten Fragen


Nur für Europa
vor 6 Tagen

Facebook rollt neue Datenschutzeinstellungen offiziell aus



Infografik
vor 6 Tagen

DSGVO: Das ändert sich zum 25. Mai im digitalen Marketing


Bitkom-Analyse
vor 6 Tagen

Wem gehören die Daten aus autonomen Fahrzeugen?


Beweisermittlung gegen Straftäter
18.04.2018

EU Kommission will leichteren Zugriff auf elektronische Daten


Weitergabe von Daten
18.04.2018

Datenskandal: Mehr User betroffen als vermutet


USA und Großbritannien
17.04.2018

Warnung vor globaler russischer Cyberattacke