INTERNET WORLD Business Logo Abo
Handschlag

Mehrheitsbeteiligung

Investmentfond Marlin Equity Partners übernimmt Lengow

shutterstock.com/Atstock Productions
shutterstock.com/Atstock Productions

Der 8 Milliarden US-Dollar schwere globale Investmentfonds Marlin Equity Partners sichert sich eine Mehrheitsbeteiligung an Lengow. Gemeinsam will man die SaaS-Plattform zur führenden E-Commerce-Plattform auf dem Markt machen.

Marlin Equity Partners übernimmt Lengow. Der 8 Milliarden US-Dollar schwere globale Investmentfonds hält damit eine Mehrheitsbeteiligung an der E-Commerce- Automation-Plattform.

Lengow hat einen Sitz in Frankreich (Nantes und Paris) und Deutschland (München). Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben über 4.600 Marken und Händler wie Nespresso oder L'Oréal Paris als Kunden. Die SaaS-Plattform arbeite seit 2009 weltweit mit über 1.600 Online-Kanälen zusammen.

Historischer Wachstumsschub

Die Übernahme ergibt sich den beiden Partnern zufolge aus der Pandemie, die dem E-Commerce seit Beginn des Jahres 2020 einen historischen Wachstumsschub beschert. Nun will man gemeinsam die "führende globale E-Commerce-Plattform" bauen und zudem Marken und Einzelhändler weltweit dabei unterstützen, "die sich entwickelnden Herausforderungen des E-Commerce zu meistern."

Ziel ist es, einen "E-Commerce-Autopiloten" zu entwickeln. Dazu gehören zum Beispiel Vorschläge für Online-Vertriebskanäle, die am besten zu den Produkten und zur Strategie passen. Eine genaue Angabe
des zu erwartenden Umsatzes würde ebenfalls kommuniziert.

"Es ist der perfekte Moment, unsere E-Commerce-Plattform auf die nächste Stufe zu heben, um die schnell wachsenden Erwartungen besser zu erfüllen. Unser umfangreiches E-Commerce-Ökosystem wird es Marken und Einzelhändlern erleichtern, auf den wachsenden Anteil von Verbrauchern zu reagieren, die den Großteil ihrer Kaufentscheidungen inzwischen online treffen", meint Mickael Froger, Gründer und CEO von Lengow.

Das könnte Sie auch interessieren